YouTube-Kanal löschen oder ausblenden – so geht´s

0

Möchten Sie Ihren YouTube-Kanal löschen? Vielleicht, weil Sie längst einen neuen, gut laufenden Kanal eingerichtet haben? Oder weil Sie Ihr Projekt eigener YouTube-Channel endgültig beenden möchten? Wir zeigen, wie Sie Ihren YouTube-Kanal inklusive aller Videos, Playlists und Kommentare unwiderruflich löschen.

Wird es Zeit, mit den Jugendsünden abzuschließen und die peinlichen YouTube-Videos aus dem Netz zu nehmen? Oder möchten Sie sich mit einem neuen YouTube-Kanal anderen Themen widmen und den alten Kanal schließen? Es gibt viele gute Gründe, den eigenen YouTube-Kanal zu löschen oder vorübergehend offline zu nehmen.

Tipp: Apple, Samsung, HTC, Sony. Sie suchen ein Smartphone zum günstigen Preis? Auf Allyouneed.com werden Sie fündig!

YouTube-Kanal löschen oder ausblenden: Wie Sie dabei vorgehen, zeigen unsere beiden Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Anleitung: YouTube-Kanal löschen – so geht´s

Sie möchten Ihren YouTube-Channel komplett löschen? Kein Problem! Doch Vorsicht: Diesen Schritt sollten Sie sich gut überlegen, denn rückgängig machen können Sie ihn nicht. Wie Sie Ihren YouTube-Kanal löschen, zeigen wir in dieser Anleitung:

  1. Kontrollieren Sie als erstes, ob Sie mit dem YouTube-Kanal angemeldet sind, den Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie im Menü auf „Einstellungen“.
  3. Klicken Sie unter dem Namen Ihres YouTube-Channels auf „Erweitert“.
  4. Ganz unten finden Sie die Schaltfläche „Kanal löschen“. Klicken Sie darauf.
  5. Geben Sie jetzt Ihr Passwort ein, um Ihre Identität zu bestätigen.
  6.  Klicken Sie auf „Ich möchte meine Inhalte endgültig löschen“.
  7. Setzen Sie mit der linken Maustaste ein Häkchen, um zu bestätigen, dass Sie gelesen haben, dass Sie mit diesem Schritt nicht nur Ihre Videos, sondern auch Playlists und Kommentare endgültig löschen. Jetzt ist Ihre letzte Chance, es sich anders zu überlegen. Mit einem Klick auf „Inhalte löschen“ ist Ihr YouTube-Kanal endgültig Geschichte.
YouTube-Kanal löschen – so geht´s

YouTube-Kanal löschen: Hier sehen Sie Schritt 4 unserer Anleitung. Klicken Sie auf „Kanal löschen“. Danach müssen Sie Ihr Passwort erneut eingeben.

Anleitung: YouTube-Kanal ausblenden – so geht´s

Wenn Sie Ihren YouTube-Kanal löschen, ist er inklusive Videos für alle Zeiten verloren. Möchten Sie Ihren Channel offline nehmen, sich aber ein Hintertürchen offenhalten, ihn später gegebenenfalls wieder aktivieren zu können, blenden Sie Ihren YouTube-Kanal einfach aus, anstatt ihn zu löschen. Das funktioniert wie folgt:

  1. Kontrollieren Sie rechts oben in Ihrem persönlichen Menü, ob Sie mit dem YouTube-Kanal angemeldet sind, den Sie ausblenden möchten.
  2. Klicken Sie etwas weiter unten im Menü auf „Einstellungen“.
  3. Klicken Sie unter dem Namen Ihres YouTube-Kanals auf den Link „Erweitert“.
  4. Ganz unten finden Sie die Schaltfläche „Kanal löschen“. Klicken Sie darauf.
  5. Geben Sie jetzt Ihr Passwort ein, um Ihre Identität zu bestätigen.
  6. Klicken Sie auf „Ich möchte meine Inhalte ausblenden“.
  7. Setzen Sie zwei Häkchen um zu bestätigen, welche Auswirkungen das Ausblenden Ihres Kanals hat. So werden automatisch alle Videos des Kanals auf „Privat“ gestellt und sind für die Öffentlichkeit nicht mehr abrufbar. Klicken Sie abschließend auf „Inhalte ausblenden“.
YouTube-Kanal ausblenden – so geht´s

YouTube-Kanal ausblenden: Auf diesem Screenshot sehen Sie Punkt 6 unserer Anleitung. Klicken Sie in diesem Schritt auf „Ich möchte meine Inhalte ausblenden“.

YouTube-Kanal löschen: Vorsicht! Ihre Inhalte sind für immer weg

Wer mit seinem Kanal nicht mehr bei YouTube vertreten sein möchte, kann den Channel innerhalb von einer Minute löschen. Doch aufgepasst: Dieser Schritt ist endgültig.

Löschen YouTube Kanal

Warnung: Wenn Sie Ihren YouTube-Kanal löschen, werden alle Ihre Daten (Videos, Nachrichten, Kommentare) unwiderruflich gelöscht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Kanal auszublenden. Auch so lassen sich Ihre Videos offline nehmen – nur kann dieser Schritt leicht wieder rückgängig gemacht werden.

Lesetipp der Redaktion: Schritt-für-Schritt-Anleitung: Das Allyouneed Magazin zeigt, wie Sie Ihren Snapchat-Account löschen.