Xperia Z5 Premium: Sonys 4K-Smartphone im Test

0

Sony bringt 4K aufs Smartphone – und zwar auf das neue Topmodell Xperia Z5 Premium. Ob den Japanern damit der Sprung auf den Thron der Android-Smartphones gelungen ist? Wir haben das Premium-Smartphone für Sie im Allyouneed Magazin Praxis-Test unter die Lupe genommen.

Lange Zeit konnte man bei Smartphone-Testberichten im Internet den Eindruck gewinnen, dass Apple die Kompetenz für hochwertiges Design quasi für sich gepachtet hat. Während jedes neue iPhone von der Fachpresse mit Lobeshymnen überschüttet wurde, hatte man für die Neuvorstellungen der Android-Flaggschiffe nur Meldungen in den Randspalten übrig. Das dürfte sich aber spätestens jetzt ändern, denn nicht nur Samsungs neues Topmodell Galaxy S7 Edge, sondern auch Sonys neues Edel-Smartphone Sony Xperia Z5 Premium müssen sich optisch und leistungsmäßig vor keinem iPhone der Welt verstecken.

Xperia Z5 Premium: Das perfekte Smartphone für alle Premiumliebhaber

Wer das Sony Xperia Z5 Premium in die Hand nimmt, dem fällt zuerst vor allem eines auf: Plastik sucht man hier vergeblich. Der Rahmen ist aus Metall, Vorder- und Rückseite aus stoß- und bruchsicherem Glas. Das Design wirkt Xperia-typisch sehr schlicht, aber gleichzeitig sehr edel. Auffällig ist beim Sony Xperia Z5 Premium vor allem auch die Größe. Mit seinen Abmessungen von 154,4 x 76,0 x 7,8 mm ist es kein Gerät für die Hosen-, sondern eher für die Jackentasche. Warum das Smartphone so groß ist, lässt sich leicht erklären: Das Display misst 5,5 Zoll. Das Schwestermodell Sony Xperia Z5 bringt „nur“ ein 5,2-Zoll-Display mit.

Xperia Z5 Premium

Das Xperia Z5 Premium ist in den Farben Schwarz, Chrom und Gold erhältlich.

Trotz seiner Größe liegt das Premium-Modell gut in der Hand und ist griffig. Der entscheidende Unterschied zwischen diesen beiden Smartphones von Sony ist aber nicht die Größe des Displays, sondern deren Auflösung. Das Sony Xperia Z5 Premium ist nämlich das erste Smartphone überhaupt auf dem Markt, das eine 4K-Auflösung, auch Ultra HD (UHD) genannt, mitbringt. In Zahlen entspricht das einer Bildauflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Das ist die vierfache Auflösung von Full HD!

Was bringt die 4K-Auflösung des Xperia Z5 Premium im Alltag?

Bei solchen Werten bin ich natürlich sehr gespannt, wie das in der Praxis aussieht. Bei der Ersteinrichtung des Smartphones merkt man wenig Unterschiede zu einem Gerät mit geringerer Auflösung. Auch wenn man die vorinstallierten Apps ausprobiert, wirkt das Bild zwar scharf und knackig – der „Wow-Effekt“ stellt sich jedoch noch nicht ein. Warum das so ist, lässt sich leicht erklären. Die entsprechenden Apps werden nämlich gar nicht in UHD aufgelöst! Die erste Enttäuschung legt sich aber, wenn man erstmals mit dem Premium-Smartphone ein Video dreht. Das wird in 4K-Auflösung aufgenommen und entsprechend in dieser Auflösung auf dem Smartphone wiedergegeben. Ganz ehrlich: Ein detailreicheres und schärferes Handy-Video habe ich noch nie gesehen. Ich bin begeistert!

Xperia Z5 Premium

Verpackt in edlem Design mit Metallrahmen überzeugt das Smartphone für Premiumliebhaber mit einem 5,5 Zoll großen 4K auflösenden Display.

Neben der Display-Auflösung und der Videoqualität hat das Sony Xperia Z5 Premium noch eine Menge mehr zu bieten. So liefert die Kamera eine Auflösung von 23 Megapixel und braucht gerade einmal 0,03 Sekunden, um ein Bild scharfzustellen – zumindest bei guten Lichtverhältnissen, denn sobald es etwas dunklerwird, bekommt die Sony-Kamera mit ihrem 24-mm-Weitwinkel-Objektiv, so wie die meisten anderen Smartphone-Cams, Probleme. Im Inneren des Smartphones ist ein 1/2,3″-Bildsensor verbaut. Das ist eine typische Größe, die auch bei digitalen Kompaktkameras gerne verwendet wird. Zum Vergleich: Der Bildsensor bei Einsteiger-DSLRs ist ungefähr 3,5-mal so groß! Trotzdem: Im Vergleich mit anderen Smartphones macht das Sony Xperia Z5 Premium klasse Bilder und stellt schnell genug scharf, sodass auch spontane Schnappschüsse gelingen können. Als Frontkamera kommt übrigens eine 5-Megapixel-Kamera zum Einsatz.

Das Xperia Z5 Premium hat ordentlich Power unter der Haube

Im Praxis-Test fällt vor allem auf, dass das Sony Xperia Z5 Premium sich mit seinem Betriebssystem Android 5.1 schnell und flüssig bedienen lässt. Auch wenn man mehrere Apps gleichzeitig geöffnet hat und munter hin und her wechselt, juckt das das Smartphone wenig. Hier lässt die Luxus-Klasse unter den Sony-Geräten ihre Muskeln spielen. Im Inneren werkelt nämlich ein pfeilschneller Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor – ein Achtkern-Prozessor mit 64 Bit, der auch bei der kleineren Schwester Sony Xperia Z5 zum Einsatz kommen. So viel Rechenpower und eine derart hohe Display-Auflösung verursachen logischerweise einen sehr hohen Energieverbrauch. Dafür hat Sony sein Flaggschiff mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku mit 3.430 mAh ausgestattet.

 Xperia Z5 Premium Test

Mit höchster Staub- und Wasserdichtigkeit nach IP65/68 ist das Xperia Z5 Premium bestens gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt und somit ideal für einen plötzlichen Regenschauer gerüstet.

Sony gibt an, dass das Z5 Premium bei normaler Nutzung bis zu zwei Tage ohne Steckdose auskommt. Im Test hat sich das allerdings nicht bestätigt. Vor allem das Aufnehmen und Anschauen von Filmen kostet ordentlich Strom, sodass das Smartphone schon am ersten Abend ans Netz musste – was bei anderen Geräten aber auch nicht anders ist. Ähnlich wie die Premium-Modelle von Samsung bringt auch das Sony-Smartphone einen Fingerabdruck-Scanner mit, der PIN-Codes und Streichmuster überflüssig macht. Den Scanner hat Sony übrigens nicht wie Samsung auf dem Front-Display platziert, sondern an der Seite. Das erweist sich als sehr praktisch, weil das Smartphone dadurch schon dann freigeschaltet wird, wenn man es in die Hand nimmt!

Mein Fazit zum Xperia Z5 Premium

Das Sony Xperia Z5 Premium ist ein absolutes Top-Smartphone – was man bei diesem Verkaufspreis (UVP liegt bei 799 Euro) allerdings auch erwarten darf! Das Highlight ist ohne Frage das hochauflösende Display, das vor allem bei der Wiedergabe von 4K-Filmen wirklich beeindruckend ist. Im Alltagsbetrieb erweist sich die hohe Auflösung nicht als nennenswerter Vorteil.

xperia z5 premium sony

Der interne Speicher des 180 g leichten und 7,8 mm dünnen Premium-Smartphones lässt sich per Speicherkarte um bis zu 200 GB erweitern, wodurch genügend Platz für alle Daten, Fotos und Videos vorhanden ist.

Interessant ist das Premium-Modell deshalb besonders für alle, die große Displays mögen und gerne regelmäßig mit ihrem Smartphone filmen. Für alle anderen ist das Sony Xperia Z5 mit seinem etwas kleineren Display und seiner Full-HD-Auflösung genauso empfehlenswert!