WhatsApp-Nummer ändern: So klappt der Wechsel auf eine neue SIM-Karte

0

Sie haben eine neue Telefonnummer und möchten Ihre WhatsApp-Chats nicht verlieren? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen, wie Sie die WhatsApp-Nummer ändern können.



WhatsApp gehört für viele Menschen zu den wichtigsten Kommunikationsmitteln überhaupt. Dieser Umstand kann aber auch zu Problemen führen, etwa, wenn sich durch einen Anbieterwechsel die private oder berufliche Telefonnummer ändert. WhatsApp ist funktional fest an eine konkrete Rufnummer gebunden. Legt man eine andere SIM-Karte mit neuer Nummer in das Smartphone, verweigert der Service standardmäßig den Zugriff auf die aktuellen Chats und WhatsApp-Gruppen. Doch keine Sorge, Sie müssen nicht bei Null anfangen! WhatsApp bietet die Möglichkeit, den persönlichen WhatsApp-Account auf eine neue Handynummer umzuziehen. Mit der richtigen Vorbereitung ist das schnell erledigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre WhatsApp-Nummer ändern können.

Neue WhatsApp-Nummer

Der Wechsel auf eine neue WhatsApp-Nummer ist dank eines praktischen Assistenten schnell erledigt.

WhatsApp-Nummer ändern: Vorbereitung

Wenn Sie eine neue Handynummer für WhatsApp nutzen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Kontakte diese auch kennen. Aktuell fehlt WhatsApp die Funktion, den eigenen Kontakten beim Wechsel auf eine neue Handynummer eine Benachrichtigung zukommen zu lassen. Bis die Entwickler einen automatischen Wechsel-Hinweis einführen, müssen Sie Ihre Kontakte manuell über die neue Handynummer informieren. Eine praktische Hilfe dabei ist der WhatsApp-Status, aber natürlich können Sie Ihren Freunden, Verwandten und Kollegen auch auf jede andere Weise Ihre neue Nummer mitteilen. Eine Ausnahme sind WhatsApp-Gruppen: Hier werden die Mitglieder darüber informiert, wenn sich eine Handynummer ändert.

WhatsApp-Nummer ändern: Status-Update

Der WhatsApp-Status ist eine praktische Hilfe, um Kontakte über eine neue Nummer zu informieren.

Beim Wechsel auf eine neue WhatsApp-Nummer ist es zudem empfehlenswert, ein Backup der WhatsApp-Daten anzulegen. Spätestens, wenn Sie neben einer neuen Nummer auch ein neues Smartphone bekommen (s. unten), ist ein WhatsApp-Backup sogar Pflicht, um keine Daten zu verlieren. Um ein solches Backup zu erstellen, öffnen Sie die Einstellungen und navigieren zu „Chats > Chat-Backup“. Hier tippen Sie auf „Backup jetzt erstellen“ (iPhone) bzw. „Sichern“ (Android). Sobald das Backup abgeschlossen ist, können Sie den eigentlichen Wechsel vollziehen.

WhatsApp-Backup

Erstellen Sie zur Sicherheit ein WhatsApp-Backup.



WhatsApp-Nummer ändern: So geht’s

Sie haben Ihre neue SIM-Karte, Ihre Kontakte sind über die neue Nummer informiert und ein aktuelles WhatsApp-Backup lagert sicher in der Cloud? Dann ist es ein Kinderspiel, die WhatsApp-Nummer zu ändern. Wir gehen in diesem Fall davon aus, dass Sie das gleiche Handy verwenden. Wie Sie mit einer neuen Nummer auf ein neues Smartphone umziehen, erfahren Sie weiter unten. Wir demonstrieren den Nummernwechsel für WhatsApp anhand der Version für das iPhone, die Schritte unter Android sind allerdings identisch.

  1. Legen Sie die neue SIM-Karte in Ihr Smartphone ein und prüfen Sie, ob Sie SMS empfangen und eine Verbindung mit dem mobilen Internet herstellen können.
  2. Starten Sie WhatsApp. Hier prüfen Sie zunächst in den Einstellungen durch Antippen Ihres Profilbilds, dass die alte Nummer noch für Ihren WhatsApp-Account verifiziert ist.
  3. Anschließend navigieren Sie in den WhatsApp-Einstellungen zum Bereich „Account > Nummer ändern“.
  4. Bestätigen Sie den Warnhinweis und tippen Sie auf „Weiter“. Im nun erscheinenden Eingabedialog tippen Sie zunächst Ihre alte WhatsApp-Nummer ein. Darunter geben Sie die neue Nummer der SIM-Karte ein, die sich gerade im Handy befindet.
  5. Tippen Sie auf „Fertig“ und bestätigen Sie die Änderungen. WhatsApp wird Sie nun noch auffordern, Ihre neue Nummer via SMS zu verifizieren, wie Sie es von der ersten Einrichtung her kennen.

Sobald Sie den Verifizierungsprozess abgeschlossen haben, können Sie alle WhatsApp-Chats und Gruppen mit Ihrer neuen Handynummer weiter nutzen. Die alte Handynummer wird automatisch von den WhatsApp-Servern gelöscht.

WhatsApp-Nummer ändern

WhatsApp-Nummer ändern: Durch Eingabe der alten und der neuen Nummer vollziehen Sie den WhatsApp-Umzug.

WhatsApp: Neue Nummer und neues Handy – Chats behalten?

Wenn Sie zu Ihrer neuen Handynummer auch gleich ein neues Handy erhalten haben, gestaltet sich der Umzug etwas komplizierter. Solange Ihre alte Handynummer aber noch SMS empfängt und Sie nicht von Android auf das iPhone oder andersherum wechseln, ist der WhatsApp-Umzug kein Problem. So gehen Sie dabei vor:

  1. Erstellen Sie auf dem alten Handy und mit der alten Nummer ein WhatsApp-Backup.
  2. Legen Sie die alte SIM-Karte in das neue Handy ein und installieren Sie WhatsApp.
  3. Verifizieren Sie die alte Handynummer und stellen Sie das zuvor angelegte WhatsApp-Backup wieder her.
  4. Sobald die Chats und Gruppen der alten Nummer auf dem neuen Handy verfügbar sind, führen Sie die oben gezeigten Schritte zum Wechsel der WhatsApp-Nummer durch.

Lesetipp der Redaktion: Sie wollen ein neues Smartphone kaufen und dennoch nicht auf Ihren inzwischen ewig langen WhatsApp-Chatverlauf verzichten? So erstellen Sie ein WhatsApp-Backup.



WhatsApp-Nummer deaktivieren – Anleitung

Wirklich problematisch wird es erst, wenn Sie keinen Zugriff mehr auf die alte Handynummer haben, weil beispielsweise der Vertrag ausgelaufen ist. In diesem Fall gibt es leider keine Möglichkeit, Ihre alten WhatsApp-Chats und Gruppenzugehörigkeiten auf eine neue Telefonnummer zu übertragen – Sie müssen also bei Null anfangen.

Sicherheitshalber sollten Sie aber den WhatsApp-Account mit der alten Handynummer deaktivieren. Der Grund: Über kurz oder lang kann es passieren, dass die Nummer neu vergeben wird. Meldet sich ein neuer Besitzer mit der Nummer bei WhatsApp an, besteht Verwechslungsgefahr. Um einen WhatsApp-Account zu deaktivieren, senden Sie eine E-Mail an die Adresse support@whatsapp.com.

Die Mail muss den exakten Betreff
„Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account“
sowie Ihre alte Handynummer enthalten. Achten Sie dabei auf die internationale Schreibweise der Nummer, bei der die vorangehende „0“ durch den Ländercode „+49“ ersetzt wird. WhatsApp wird das Konto deaktivieren. Erfolgt binnen 30 Tagen keine Reaktivierung (was dank gesperrter SIM-Karte nicht möglich ist), wird das Konto endgültig gelöscht. Mehr Infos dazu, was die Deaktivierung von WhatsApp bedeutet, erfahren Sie im WhatsApp-Supportbereich.

WhatsApp Nummer deaktivieren

Per Mail an den WhatsApp-Support sorgen Sie dafür, dass eine nicht mehr genutzte Handynummer deaktiviert wird.

Weitere Tipps rund um WhatsApp: