Über Stock und über Stein: Die besten Wander-Apps im Test

0

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der … Berge? Wandern durch Feld und Hain gehört wohl zu den absoluten Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Kein Wunder, was gibt es Schöneres, als mitten in der Natur spazieren zu gehen, zu picknicken und dem Großstadtdschungel einmal zu entkommen? Damit der Ausflug nicht in einer Sackgasse endet, habe ich für Sie die besten Wander-Apps getestet. Ob Navigation, Wetter oder Outdoor-Tricks:  Das sind meine Favoriten unter den Wander-Apps für Android und iOS.

Ich erinnere mich noch gut an meinen letzten Wanderausflug. Die lokale Tageszeitung versprach eine tolle Route durch die Eifel, vorbei an kleinen Flüssen und grünen Wäldern, mit den besten Picknickplätzen inmitten der Natur. Begeistert wanderte ich los. Doch schon nach einer halben Stunde war ich ratlos. Der Weg gabelte sich in vier Trampelpfade. Und die Karte aus der Zeitung war so hilfreich wie eine Blase unterm Fuß.

Nachdem ich eine halbe Stunde unsicher an der Gabelung gestanden hatte, mal in die eine, mal in die andere Richtung losgestapft war, entschied ich mich für einen Pfad, der natürlich prompt der falsche war. Mit einer Wander-App wäre mir dieser Umweg garantiert nicht passiert. Und so schwor ich mir, mich ab sofort besser auf die Wanderungen vorzubereiten.

Mit diesen Wander Apps wandert es sich leichter

Es gibt eine Fülle an Wander-Apps, die Ihnen die nächste Tour erleichtern können. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten vor.

Noch am gleichen Abend habe ich mich im App-Store schlau gemacht und dabei allerhand nützliche kostenlose Wander-Apps für Deutschland und Österreich gefunden, die einem den Ausflug ins Grüne noch schmackhafter machen sollen – und das ganz ohne Karte, Kompass oder weitere unnötige Kilogramm im Rucksack.

Immer der Nase nach: Die besten Wander-Apps zum Navigieren

Es kann richtig Spaß machen, beim Wandern die ausgetretenen Pfade zu verlassen und neue Wege zu entdecken. Aber nicht immer ist dafür genügend Zeit oder ausreichend Proviant im Picknickkorb vorhanden. Daher lohnt es sich, eine App rund ums Navigieren zu installieren, um jederzeit den richtigen Weg zu findet.

komoot – Die App für Wanderer, Radfahrer und Jogger

Besonders begeistert hat mich „komoot“. Die kostenlose Wander-App schlägt verschiedene Routen vor, die man mit dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken kann. Ob ein felsiger Weg den Berg hinauf oder doch lieber eine asphaltierte Straße durch ein kleines Dorf – hier findet jeder Wanderer die für sich passende Route.

Die Wander App komoot hilft neue Wanderpfade zu entdecken

Mit der Wander-App komoot können Sie unterschiedliche Wanderrouten zu Fuss oder per Fahrrad erkunden.

Die App „komoot“ begrüßt einen nach erstmaliger Registrierung bereits mit fantastischen Bildern, die Lust auf Draußen machen. Und nicht nur Wanderer kommen auf ihre Kosten. Auch Radfahrer, Mountainbiker oder Jogger können hier die perfekte Route finden. Die App schlägt mir die besten Ausflugsziele in meiner Nähe vor und ich kann direkt loswandern. Der Schwierigkeitsgrad wird angezeigt, die Dauer der Wanderung sowie die Optionen des öffentlichen Nahverkehrs. „komoot“ ist für mich eine tolle Wander-App, die das ewige Suchen nach neuen Wegen erspart. Man bekommt die Wander-Idee quasi auf einem Silbertablett in Form eines Smartphones serviert.

Lesetipp der Redaktion: Sie benötigen für Ihre nächste Wandertour noch neue Wanderstöcke? Wir beraten Sie gerne und verraten Ihnen worauf Sie beim Kauf von Wanderstöcken achten sollten.

Weitere Apps für tolle Wanderrouten

  • Outdooractive“: Ein Outdoor-Routenplaner mit vielen Karten auch fürs Radfahren und Skifahren. Die App bietet mehr als 160.000 Tourvorschläge für Unentschlossene mit GPS-Aufzeichnung von Tracks, detaillierte Karten sowie passende Hütten und Unterkünfte.
  • Wanderroutenplaner NRW mobil“: Wer NRW erwandern will, sollte auf diese kostenlose App zurückgreifen. Sie bietet eine klassische Karte und ein GPS Tracking, sodass Sie niemals den Überblick verlieren, wo Sie sich gerade befinden.
  • Bergisches Wanderland“: Hier erhalten Sie eine Übersicht der Etappen des Bergischen Wegs und des Bergischen Panoramasteigs mit Karten, Höhenprofilen und so weiter. Besonderer Pluspunkt: Mit dem Wegdetektiv können alle Wanderer Mängel am Weg direkt kundtun und somit zur Verbesserung der Wanderwege beitragen. (Android, iOS)
  • ADAC Wandern Tourscanner“: Diese App vom ADAC kombiniert ein Wanderführerbuch mit Karten und GPS-Daten – die perfekte Ergänzung für den analogen Wanderführer vom ADAC in Buchform. Wenn Sie etwas mehr investieren möchten, dann lohnt sich der „ADAC Wanderführer 2017“ für 4,99 Euro. (Android, iOS)
  • Traumpfade“: Dieser Wanderweg lädt zum Träumen ein und befindet sich im Rhein-Mosel-Eifel-Land. Die App zeigt Ihnen die schönsten Rundwanderwege mit allen wichtigen Daten, Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und weitere Informationen rund um die Vulkane in der Gegend an. (Android, iOS)
Wander App Traumpfade

Die Wander-App Traumpfade zeigt ihnen die schönsten Wanderwege mit den wichtigsten Infos im Rhein-Mosel-Eifel-Land.

Damit die Wanderung nicht ins Wasser fällt: Die besten Wetter-Apps fürs Wandern

Wandern bei Regen macht keinen Spaß. Umso besser, wenn man vorher genau weiß, was die Wolken am Himmel so mit sich bringen. Der Klassiker unter den Wetter-Apps ist die Applikation von wetter.com. Diese ist kostenlos im Play Store erhältlich und verspricht genaue Wettervorhersagen für die exakte Position. Doch einen Nachteil hat sie: Ganz konkret sind die Vorhersagen nicht.

Mit der Regenradar-App trocken nach Hause kommen

Vor allem beim Wandern möchte man wissen, ob man zu einer gewissen Uhrzeit noch trocken nach Hause kommt. Dafür empfehle ich die App „Regenradar“ (Android, iOS), die auf 15 Minuten genau die Regenzeit anzeigt und dabei die Flugrichtung der Wolken mit angibt. Diese App ist ein wahres Wunder für Wanderbegeisterte: Zumindest bei meinen Wanderungen stimmten die Prognosen tatsächlich bisher immer. Ich verlasse mich ab sofort auf diese App und weiß somit ganz genau, wann meine Wanderwege sich in reißende Flüsse verwandeln und wann ich im Sonnenschein losgehen kann.

Nie ohne Seife waschen: Oder woher weiß man nochmal, wo Norden ist?

Um den Überblick oder die Orientierung nicht zu verlieren, helfen meistens Karten weiter. Aber auch ohne Karte ist man nicht sofort aufgeschmissen, denn es gibt ein paar tolle kostenlose Apps, die Ihnen auf der Wanderung die genauen Himmelsrichtungen anzeigen können. Eine entsprechende App ist beispielsweise „GPS Kompass“. Sie ist kostenlos und perfekt für Wanderungen jenseits ausgetretener Pfade geeignet. Mit ihr finden Sie immer die richtige Richtung.

Wandern mit Navigationshilfe

Eine Wander-App zum Navigieren ist heutzutage ein Muss.

Sky Map – Orientierung mit der astronomischen App

Tipp: Übrigens – auch ohne App kann man sich wunderbar orientieren. Als Hilfe dient uns dazu die Sonne, an deren Stand man erstens die ungefähre Uhrzeit ablesen und zweitens die Himmelsrichtungen herausfinden kann. Jedes Kind kennt diesen Merkspruch: Im Osten geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie ihren Lauf, im Westen will sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehen. Sie lieben Nachtwanderungen? Auch kein Problem. Denn der Polarstern weist uns immer den Weg nach Norden. Und dank der astronomischen App „Sky Map“ wissen Sie stets, wo sich der Nordstern am Firmament befindet.

Die astronomische Wander App Sky Map

Für eine Wanderung bei Nacht, hilft die astronomische App „Sky Map“ zum Navigieren.

Überleben in der Wildnis: Diese Wander-Apps helfen dabei

Okay, navigieren können Sie jetzt, Sie wissen, wo Norden ist und wann der nächste Regenschauer einsetzt. In der Natur ist man aber abgesehen von der falschen Kleidung und der fehlenden Orientierung noch weiteren „Gefahren“ ausgesetzt. Welche Beeren kann man essen? Ist diese Pflanze giftig? Wie verhalte ich mich bei einem Wanderunfall? Was passiert, wenn ich Wild begegne und so weiter und so fort. Im Folgenden gibt es daher eine nützliche Liste mit Apps, die einem bei der Wanderung vielleicht nicht das Leben retten, aber vor den ein oder anderen Gefahren warnen und sehr hilfreich sein können.

  • Erste-Hilfe-App vom Deutschen Roten Kreuz: Auf Wanderungen kann es schnell passieren, dass man sich verletzt. Die „Erste Hilfe DRK“-App ist für solche Situationen Gold wert, da sie mit Anweisungen und Fragen durch die Notfallsituation führt und somit eventuell Schlimmeres vermeiden kann. Die App für das iPhone kostet knapp 1 Euro.
  • Survival-Guide“: Die App für das iPhone ist kostenlos und zeigt Ihnen, wie Sie sich im Notfall eine Höhle bauen, in der Sie Schutz vor einem Unwetter finden. Die Anweisungen in der App stammen übrigens vom US-Militär und sind in englischer Sprache verfügbar.
  • Waldfibel“: Mit dieser App wissen Sie immer ganz genau, was am Wegesrand so blüht und ob es sich um eine giftige oder essbare Pflanze handelt. Diese App ist kostenlos und wurde vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz herausgegeben.
  • Höhenmesser“: Ich gebe es zu, diese App lädt ein wenig zum Spielen ein. Aber mit dieser Applikation können Sie an jedem Standort genau messen, auf welcher Höhe Sie sich gerade befinden. Besonders in Österreich macht diese App Spaß, und man merkt erst einmal, wie viele Höhenmeter man am Tag so hinter sich bringt. Das Beste: Die App funktioniert auch offline.

Lesetipp der Redaktion: Wenn Sie in der Wildnis nicht nur Wandern, sondern auch Campen wollen, dann haben wir für Sie die besten Camping-Apps getestet und zusammengestellt.

Weitere Tipps für die nächste Wanderung

  • Solar-Aufladegerät: Bedenken Sie, dass Apps und GPS den Akku förmlich fressen. Strom ist in der Natur rar gesät, daher empfiehlt es sich, ein Solar-Aufladegerät mit auf die Wanderung zu nehmen.
  • Regenschutz fürs Smartphone: Auch wenn Sie mit dem „Regenradar“ bestens gerüstet sind, kann es immer mal vorkommen, dass Sie in ein Unwetter geraten. Damit Sie weiterhin von Ihren Apps auf der Wanderung profitieren können, lohnt sich eine wasserfeste Schutzhülle für das Smartphone.
  • Vogelstimmen erkennen: Für Hobby-Ornithologen gibt es Apps für die Wanderung, die die heimischen Vogelrufe erkennen. Die App „Vogelstimmen ID“ (Android, iOS) ist leider nicht kostenlos, sondern für knappe fünf Euro im App-Store zu erhalten. Sie können mit der App das Gezwitscher aufnehmen und sich dann anzeigen lassen, um welchen Vogel es sich dabei handelt.

Mit diesen Wander-Apps sind Sie bestens ausgerüstet für den nächsten Ausflug. Aber achten Sie darauf, dass Sie nicht die ganze Zeit auf Ihr Smartphone schauen. Denn dann würden Sie das Beste verpassen – nämlich die Natur um Sie herum. Und jetzt: Auf geht’s, der Berg ruft!

Zum Wandern gehört nicht nur die richtige Vorbereitung, sondern auch die passende Wanderausrüstung. Auf Allyouneed.com finden Sie in unserem Sport und Outdoor-Bereich eine große Auswahl an Wanderstöcken, Outdoorschuhe, Rucksäcken.

Sport und Camping-Ausrüstung auf Allyouneed.com