USB-Stick wird nicht erkannt? So lösen Sie das Problem

0

USB-Stick wird nicht erkannt: MP3-Dateien, Briefe oder Fotos – Um Daten von einem Computer auf den anderen zu überspielen, sind USB-Sticks extrem praktisch. Sie sind handlich, günstig und bieten jede Menge Speicherplatz. Nur leider funktionieren sie nicht immer wie sie sollten. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, wenn ein USB-Stick nicht erkannt wird.

Ihr angeschlossener USB-Stick wird nicht erkannt? Das kann viele Ursachen haben. So kommen Sie dem Problem Schritt für Schritt auf die Spur.

Möglichkeit 1: Der USB-Stick ist nicht korrekt eingesteckt

Testen Sie, ob Sie den USB-Stick wirklich komplett in den Anschluss gesteckt haben. Schnell kann es passieren, dass man in der Eile den Stick nur halb eingesteckt hat. Deshalb lautet der erste Tipp, wenn der der USB-Stick nicht erkannt wird: Kurz rausziehen und sorgfältig wieder hineinstecken.

USB-Stick wird nicht erkannt

Schnell kann es passieren, dass man den USB-Stick nicht komplett eingesteckt hat und er deshalb nicht erkannt wird.

Möglichkeit 2: Der USB-Stick oder der USB-Anschluss ist verschmutzt

Haben Sie Ihren USB-Stick länger nicht benutzt? Vielleicht hat sich im kleinen Hohlraum an der Metallbuchse des USB-Sticks Staub angesammelt und blockiert die Kontakte. Sollte das der Fall sein, entfernen Sie den Staub vorsichtig mit einer Pinzette oder mit Druckluft.

Auch im USB-Anschluss kann Staub die Kontakte blockieren. Pusten Sie auch hier einmal kräftig durch.

Möglichkeit 3: Der USB-Anschluss ist defekt

Ihr USB-Stick wird nicht erkannt? Vielleicht liegt das Problem nicht bei Ihrem Stick, sondern beim Anschluss. Stecken Sie den Stick in einen anderen USB-Anschluss am Computer, um das zu überprüfen. Hilft das nicht weiter, versuchen Sie es an einem anderen Gerät.

USB-Stick wird nicht erkannt? Probieren Sie einen anderen USB-Anschluss

Möglichkeit 3, wenn ein USB-Stick vom Computer nicht richtig erkannt wird: einen anderen USB-Anschluss ausprobieren.

Möglichkeit 4: Windows weist ein temporäres Problem auf

Funktioniert der USB-Stick an einem anderen PC einwandfrei, haben Sie das Problem schon einmal erfolgreich eingegrenzt. Bevor Sie jetzt allerdings die Hardware und das Betriebssystem gezielt unter die Lupe nehmen, machen Sie es wie die IT-Profis, wenn sie ein PC-Problem beheben wollen: erst einmal Windows neustarten!

Tatsächlich lassen sich viele Probleme damit lösen. Möglicherweise haben Hintergrunddienste Ihren PC blockiert oder eine andere Betriebssystem-Panne hat das System ausgebremst. Das kann dafür sorgen, dass ein USB-Stick nicht nach einer Sekunde, sondern erst nach mehreren Minuten erkannt wird. Doch so viel Geduld haben nur die wenigsten! Testen Sie, ob der USB-Stick nach einem Neustart korrekt erkannt wird.

Möglichkeit 5: Die USB-Stick Treiber sind nicht mehr aktuell

Wird der USB-Stick trotz Neustart nicht erkannt, müssen Sie schwerere Geschütze auffahren. Jetzt gilt es, die Windows-Systemeinstellungen unter die Lupe zu nehmen.

Haben Sie möglicherweise gerade ein Update auf eine neue Windows-Version durchgeführt? Hier könnte das Problem seine Ursache haben. Vielleicht ist ein veralteter Treiber schuld daran, dass der USB-Stick nicht erkannt wird. Um das zu überprüfen, gehen Sie bei Windows 10 wie folgt vor:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows + R. Damit öffnen Sie die Ausführen-Konsole.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und bestätigen Sie mit OK, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  3. Suchen Sie in der Liste nach USB-Controller und klappen Sie den Reiter auf.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf USB-Massenspeichergerät und wählen Sie Treiber aktualisieren aus.
  5. Klicken Sie auf Automatisch nach aktualisierter Treiber-Software suchen. Damit sucht und installiert Windows 10 automatisch die neuste Treiber-Software.
USB-Stick

USB-Sticks sind zwar klein, bieten aber jede Menge Speicherplatz. Deshalb haben sie CDs und DVDs als Transportdatenträger weitgehend abgelöst.

Möglichkeit 6: Der USB-Controller funktioniert nicht richtig

Der USB-Stick wird nicht erkannt, obwohl sie die Treiber-Software aktualisiert oder die neusten Treiber schon installiert hatten? Dann sehen Sie sich jetzt den USB-Controller einmal genauer an. Möglicherweise liegt hier ein Defekt vor. Den USB-Controller können Sie unter Windows 10 in 4 Schritten überprüfen:

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R.
  2. Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK.
  3. Suchen Sie in der Liste nach dem USB-Controller und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Eigenschaften aus.
  4. Unter dem Reiter Allgemein finden Sie den aktuellen Gerätestatus. Steht hier Das Gerät funktioniert einwandfrei, ist der Controller unschuldig an dem USB-Problem.

Möglichkeit 7: Der USB-Stick wird nicht erkannt, weil er defekt ist

Sie haben alle Maßnahmen befolgt, aber Ihr USB-Stick wird nicht erkannt? Dann liegt das Problem am USB-Stick. Haben Sie wichtige Daten, von denen es keine Kopien gibt, auf dem Stick gespeichert? Noch gibt es Hoffnung, diese vom beschädigten Laufwerk zurückzubekommen. Um Ihre Daten von einem defekten USB-Stick zu retten, können Sie das kostenlose Recovery-Tool Recuva verwenden.

Mit Recuva retten Sie Daten von defekten USB-Sticks

Das kostenlose Datenrettungsprogramm Recuva stellt Dateien mit etwas Glück auch von beschädigten USB-Sticks wieder her.

So retten Sie Daten von defekten USB-Sticks:

  1. Installieren und starten Sie das Freeware-Programm Recuva und wählen Sie unter Dateityp Alle Dateien aus. Klicken Sie auf Weiter.
  2. Wählen Sie Auf meiner Speicherkarte oder iPod aus. Damit untersucht Recuva alle angeschlossenen Wechseldatenträger, CDs und DVDs ausgenommen, und versucht Dateien wiederherzustellen.
  3. Klicken Sie anschließend auf Start, um das Programm nach den Dateien suchen zu lassen.
  4. Kurze Zeit danach zeigt Recuva Ihnen eine Übersicht, welche Dateien das Programm aufgespürt hat. Markieren Sie die Dateien, die Sie retten möchten, indem Sie jeweils ein Häkchen setzen. Klicken Sie anschließend auf Wiederherstellen.
  5. Wählen Sie im letzten Schritt noch den Speicherort für die gefundenen Dateien aus. Klicken Sie auf OK, um die geretteten Dateien zu speichern.
  6. Hat das Programm Ihre Dateien nicht finden können? Dann probieren Sie den Suchlauf noch einmal und klicken Sie auf die Option Tiefensuche aktivieren. Dann sucht die Software noch einmal gründlicher. Bringen Sie aber genügend Zeit mit: Solch eine Suche kann mehrere Stunden dauern.

Lesetipp der Redaktion: Windows erkennt Ihre externe Festplatte nicht? Keine Panik! In diesem Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie das Problem lösen können.

Ihr USB-Stick wird nicht erkannt und keine der Maßnahmen hat geholfen? Zum Glück finden Sie bei Allyouneed.com eine große Auswahl an USB-Sticks. Entdecken Sie jetzt geniale Star Wars USB-Sticks im R2D2-Design oder klassische Modelle in allen Größen und Formen.
USB-Sticks auf Allyouneed