TV-Tipp: So ermitteln Sie den richtigen Sitzabstand zu Ihrem Fernseher

0

Erst der richtige Sitzabstand zu Ihrem Fernseher macht das TV-Erlebnis zum optischen Genuss. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie den optimalen Sitzabstand zu Ihrem TV-Gerät ermitteln.

Diesen einen seltsamen Kumpel hat wohl jeder: ein Typ, der sich einen 60-Zoll-Fernseher in sein 1-Zimmer-Appartment stellt. Der Fernseher nimmt die gesamte Wand ein. Oder diese Freundin mit riesigem Wohnzimmer, die einfach nie ein Budget für Technik hat und ständig die alten TV-Geräte ihrer Freunde übernimmt: Aus 6 Metern Entfernung wäre ein Fernglas nötig, um auf dem isseligen 20-Zöller irgendwas zu erkennen. Beide haben keine Ahnung davon, welche TV-Größe für welche Wohnung sinnvoll ist – und wie der optimale Betrachtungs- oder Sitzabstand zu einem TV-Gerät sein sollte. Der hängt von der Größe des Fernsehers ab. Und hilft gleichzeitig dabei, eine Kaufentscheidung für eine bestimmte Gerätegröße zu treffen.

Der optimale Sitzabstand zum Fernseher

Beim Kauf eines neuen Fernsehers kommt es nicht nur auf die Marke, die Auflösung oder den Preis an: Für das perfekte Heimkino-Erlebnis ist auch der richtige Sitzabstand zum Gerät wichtig.

Was hat es mit dem Betrachtungsabstand auf sich?

Wer sich nach einem neuen Fernseher umschaut, sollte daher genau über die Gerätegröße nachdenken, auch weil große – zu große – Fernseher deutlich teurer sind als kleinere Geräte. Denn die alte Weisheit „Viel hilft auch viel“ gilt bei TV-Größen nicht oder nur bedingt.

Sitzabstand TV LG

Wer zu LGs 86-Zoll-Flaggschiff 86UH955V greift, sollte ein wirklich großes Wohnzimmer besitzen, um den sinnvollen Betrachtungsabstand von 4,5 Metern einzuhalten.

Der Sitzabstand bestimmt die sinnvolle Gerätegröße, und die ist oft geringer, als man zunächst glauben möchte. Zumal die Größe im Elektronikmarkt häufig täuscht: Durch die hohen Decken und die weitläufige Verkaufsfläche wirken die TV-Geräte hier deutlich kleiner als später in der eigenen Wohnung. Zwar kommt mit solch einem Riesen-TV Kinofeeling auf, doch das gleicht eher dem „Genuss“, einen Film in der ersten Kino-Reihe zu gucken – Nackenstarre ist garantiert. Auch der umgekehrte Fall ist alles andere als ideal: Ist der Fernseher zu klein für den Betrachtungsabstand, wirkt das Bild wie auf dem Tablet oder gar Smartphone – und ist viel zu winzig. Daher gilt es, die goldene Mitte zu finden.

Sitzabstand Fernseher Samsung

Sitzabstand: Schöne Menschen vor einem schönen Fernseher – allerdings ist der Betrachtungsabstand auf diesem Samsung-Pressefoto viel zu gering, Nackenstarre ist garantiert.

Lesetipp der Redaktion: Kennen Sie den Unterschied zwischen 4K, UHD oder HDR? Wir bringen Licht in den Begriffsdschungel und zeigen, welche Funktionen beim TV-Kauf wirklich wichtig sind.

Sitzanstand: So ermitteln Sie den optimalen Abstand zu Ihrem Fernseher

Deshalb ist vor dem Kauf eines neuen Fernsehers zunächst einmal Messen angesagt: Wie weit sind Couch und TV-Gerät eigentlich voneinander entfernt, sprich: Wie nah sitzen Sie am Fernseher? Und welche Empfangsart und TV-Auflösung planen Sie? Samsung empfiehlt zum Beispiel den 2,1-fachen Abstand der Diagonale zum TV-Gerät. Klingt kompliziert? Ist es nicht: Sie müssen einfach nach folgender Formel vorgehen:

Diagonale in Zentimetern x 2,1 = optimaler Betrachtungsabstand in Zentimetern

Umgekehrt können Sie auf diese Weise auch die optimale Gerätegröße berechnen. Dafür muss die Formel nur umgestellt werden:

Diagonale in Zentimetern = Betrachtungsabstand in Zentimetern / 2,1

Die Diagonale in Zentimetern lässt sich ebenfalls leicht errechnen: Ein Zoll entspricht rund 2,54 Zentimetern, ein 50-Zoll-TV hat also eine Diagonale von 127 Zentimetern. Auch das lässt sich natürlich umdrehen.

Sitzabstand zum Fernseher berechnen

Der Abstand zwischen Mitte der Sofa-Sitzfläche und der Wand, an der der TV steht, ist wichtig.

Sitzabstand Fernseher: Konkretes Rechenbeispiel für die TV-Größe

Die weitere Vorgehensweise ist simpel: Messen Sie einfach den Abstand von der Mitte der Sitzfläche Ihrer Couch (denn hier ist typischerweise Ihr Kopf) zu der Wand, an der später der Fernseher stehen soll. Die Rechnung muss nicht präzise sein, auf 10 oder 20 Zentimeter kommt es nicht an. Angenommen, der Abstand beträgt drei Meter, können Sie die Werte in die Formel einsetzen:

300 Zentimeter / 2,1 = 142,86 Zentimeter

142,86 Zentimeter / 2,54 = 56,24 Zoll.

Das bedeutet konkret, dass für Ihr Wohnzimmer ein Fernseher der 55-Zoll-Klasse optimal sein dürfte. 50 oder 60 Zoll sind natürlich auch noch OK, der Unterschied ist zu vernachlässigen.

Sitzabstand: Optimal heißt nicht zwingend

Dieser von Samsung empfohlene „Optimalabstand“ bezieht sich auf Full-HD- und Ultra-HD-Inhalte (4K). Die schlechtere Auflösung von HD- und SD-Inhalten (etwa Privatsender ohne Extrazahlung per Kabel) verlangt einen größeren Betrachtungsabstand, da sonst die bei SD-Inhalten größeren Pixel sichtbar werden. Samsung empfiehlt hier, statt des Faktors 2,1 den Faktor 3 zu setzen, was im obigen Beispiel zu folgender Rechnung führt:

300 Zentimeter / 3 = 100 Zentimeter = 39,37 Zoll

Sollten Sie also nur SD-Inhalte konsumieren, reicht auch ein kleineres TV-Gerät der 40-Zoll-Klasse, wenn das Sofa drei Meter vom TV entfernt steht. Sinnvoll ist dieser Wert aber nicht mehr: Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Video, Blu-Rays und Webvideos sind inzwischen fast immer mindestens in 720p-HD-Qualität verfügbar, meist sogar in Full-HD oder sogar Ultra-HD-Auflösung. Allerdings kann der SD-Wert den „unteren“ Rand der Sinnhaftigkeit markieren: Kleiner als 40 Zoll sollte das neue TV-Gerät bei drei Metern Betrachtungsabstand wirklich nicht sein, sonst verwandelt sich das Heimkino in ein Mäusekino!

Kleinerer Betrachtungsabstand bei Ultra-HD?

Bei Ultra-HD-TVs wird gerne auch mit dem Faktor 1,5 gerechnet: Die hohe Detailtreue und die winzigen Pixel ermöglichen einen deutlich geringeren Betrachtungsabstand. In unserem Beispiel wäre die Rechnung folgende:

300 Zentimeter / 1,5 = 200 Zentimeter = 78,74 Zoll

Werden also ausschließlich 4K-Inhalte konsumiert, wäre auch ein 80-Zoll-TV in unserem Beispiel denkbar. Allerdings sind 4K-Inhalte derzeit noch eher die Ausnahme als die Regel, zumal die Bildqualität bei dieser Gerätegröße und diesem Betrachtungsabstand bei Full-HD- und SD-Inhalten lausig ist. Es kann sich also lohnen, sich an der Full-HD-Berechnung mit dem Faktor 2,1 zu orientieren; diese stellt derzeit einen guten Mittelwert dar.

Sitzabstand zum Fernseher: Sonderfall Curved-TV

Curved-TV-Geräte wirken durch die Biegung des Displays größer, weshalb kleinere Curved-TV-Geräte durchaus bei höheren Betrachtungsabständen eingesetzt werden können. Samsung empfiehlt bei Geräten über 50“ einen Abstand von 3,3 bis 4,2 Metern, bei kleineren Geräten von rund 2,6 bis 3,2 Metern. Sprich: Wenn Sie beabsichtigen, ein Curved-Gerät zu kaufen, kann dieses ruhig ein wenig kleiner sein als ein vergleichbares Gerät mit planem Bildschirm.

Optimaler Sitzabstand Curved-TV

Bei Fernsehern mit gebogenem Panel und UHD-Auflösung gelten Sonderregeln, hier der Samsung UE55KS9090TXZG mit 55-Zoll-Diagonale und 4K-Display.

Eigene Präferenzen beachten

Grundsätzlich sind die angegebenen Beispielrechnungen natürlich nur Empfehlungen, für welche Gerätegröße Sie sich letztlich entscheiden, hängt auch stark von Ihren Sehgewohnheiten ab. Wenn Sie wie der Freund aus der Einleitung gerne mitten im Geschehen sitzen, ist ein großer Fernseher auch in kleinen Räumen kein Problem. Und umgekehrt können Sie natürlich auch beliebig kleinere TV-Geräte kaufen. Etwa dann, wenn der Fernseher bei Ihnen eher ein für die tägliche Tagesschau genutztes Informationsmittel als ein Heimkino ist. So oder so ergibt sich aus der Größenberechnung jedoch Sparpotenzial, schließlich sind sehr große Panels deutlich teurer als kleine – und Sie wissen beim Gerätekauf genau, wonach Sie schauen müssen.

Fotos: Samsung, LG, Philips, Sony, iStock

Lesetipp der Redaktion: Input Lag, 4K, Curved-Design, Bildrate. Das Allyouneed Magazin zeigt Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines guten Gaming-Fernsehers achten müssen.

Große Auswahl, tolle Preise, echte Qualität. Wenn Sie einen Fernseher kaufen möchten, sind Sie bei Allyouneed.com genau richtig. Wählen Sie aus verschiedenen Marken wie Sony, Samsung, Grundig, LG und Philips Ihren brandneuen Fernseher. Stöbern Sie jetzt in unserem umfangreichen Sortiment und bestellen Sie Ihr neues TV-Gerät direkt online. Preisgünstige Fernseher bei Allyouneed