Klebenagel von Tesa im Praxistest: kein Hämmern, kein Bohren

0

Einfach mal schnell ein Bild an die Wand hängen? Echte Heimwerker schwingen in diesem Fall gerne voreilig den Hammer. Gerade bei kleinen Aufhäng-Arbeiten ist das aber oft zu viel des Guten. Es geht deutlich bequemer: Wer schnell etwas aufhängen möchte, sollte zum wiederablösbaren Klebenagel von Tesa greifen. Wir haben die Alternative zu Schraube und Nagel ausführlich getestet.

Seit Wochen liegt mir meine Freundin in den Ohren: „Wir müssen mehr Bilder aufhängen! Bilder von uns! Bilder von unseren Urlauben!“ Grundsätzlich habe ich nichts gegen Bilder. Doch da sich an unseren bunkerartigen Stahlbetonwänden herkömmliche Nägel die Zähne ausbeißen, bedeutet jedes zusätzliche Bild in unserem Nicht-Heimwerker-Haushalt erhöhten Aufwand: den guten alten Schlagbohrer rauskramen, zusammenbauen und anschließen. Dann ein kleines Löchlein bohren und dabei hoffen, dass der Bohrer für Beton noch nicht stumpf ist. Mini-Dübel rein, der ebenfalls vorhanden sein muss – ebenso wie eine kleine Schraube oder ein kleiner Haken. Fehlt eines dieser Teile, heißt es erstmal: ab zum Baumarkt. Und nach getaner Arbeit muss selbstverständlich noch der Bohrstaub weggesaugt werden. Die Frau will viele kleine Bilder – ich weigere mich aber, viele kleine Löcher in Stahlbeton zu bohren. Deshalb blieben die Wände bisher kahl. Doch zum Glück gibt es den Klebenagel von Tesa.

Klebenagel von Tesa: Bilder ohne Nagel oder Schraube aufhängen

Bei der Entwicklung des Klebenagels hatten die Klebstoff-Spezialisten von Tesa ganz offensichtlich Paare wie uns im Auge: Sie will dekorieren, verlangt aber von ihm, dass er dafür den Bohrer schwingt. Worauf er – zumindest zu Deko-Zwecken – in aller Regel keine Lust hat. Und so bleiben viele Wände in vielen Wohnungen viel zu kahl.

Klebenagel Tesa Powerstrips Technologie

Der Klebenagel basiert auf der bekannten Powerstrips Technologie von Tesa. Er eignet sich hervorragend, um beispielsweise Bilderrahmen und Dekoartikel an tapezierten Wänden in Ihrer Wohnung anzubringen.

Der Tesa Klebenagel schließt diese Lücke ebenso unkompliziert wie effektiv: Er wird einfach an die Wand gepappt. Da er auf Tesas Powerstrips-Technologie basiert, besitzt er einen gut haftenden Klebestreifen, der den Kunststoffnagel an der Wand hält. Diese Konstruktion kann dauerhaft bis zu ein Kilo Gewicht tragen, womit die meisten Bilderrahmen in Standardgrößen problemlos aufgehängt werden können. Für den Wohnungsdekorateur bedeutet das: kein Bohren, kein Hämmern, keine Löcher – und auch keine Schäden an der Wand, wenn doch einmal ein Nagel an der falschen Stelle angebracht wurde. Denn die Powerstrips lassen sich durch einfachen Zug nach unten wieder problemlos und rückstandsfrei entfernen.

Anleitung: So nutzen Sie den Tesa Klebenagel in der Praxis

Doch wie funktioniert der Klebenagel von Tesa in der Praxis? Nun: denkbar einfach! Er kann auch von Personen ohne jedes handwerkliche Geschick schnell und unkompliziert angebracht werden.

Tesa Klebenagel Test

Tapete und Putz: Der von uns getestete Tesa Klebenagel ermöglicht das Aufhängen von Objekten mit einem Gewicht von bis zu 1 Kilogramm pro Nagel.

Ich habe das sofort ausprobiert und ein altes Bild der Golden Gate Bridge in meinem Arbeitszimmer aufgehängt. Und das ging so:

  1. Oberfläche beachten
    Der Klebenagel funktioniert nicht auf jeder Oberfläche, hält aber laut Tesa auf Tapeten und Putz, womit wohl die meisten Innenraum-Wandbeläge abgedeckt sein dürften. Wichtig: Der Untergrund muss das Gewicht des später am Klebenagel aufgehängten Bilderrahmens halten können – bei sehr alten Tapeten oder bröckeligem Putz ist das nicht immer der Fall!
  2. Richtige Klebenagel-Position finden
    Zwar besitzt der Klebenagel eine Funktion, um die Höhe geringfügig zu verstellen, in der Horizontalen lässt er sich jedoch später nur durch neues Setzen des Klebestreifens verschieben. Daher sollte mit Hinblick auf das anzubringende Bild genau überlegt werden, wo der Klebenagel angebracht werden soll.
  3. Untergrund reinigen
    Ist die richtige Position gefunden, geht es an die Reinigung. Die Stelle für den Klebenagel muss trocken und möglichst staubfrei sein. Ich habe die Tapete deshalb vor dem Kleben einmal mit einem Mikrofasertuch abgerieben, um adhäsionsmindernde Staubkörner zu beseitigen.
  4. Klebestreifen anbringen
    Jetzt kommt der kniffligste Teil. Der Klebestreifen sollte möglichst gerade angebracht werden. Dazu wird er von der Trägerfolie abgezogen und an die Wand geklebt. Er muss danach zweimal je fünf Sekunden oben und mittig angedrückt werden. Da der eigentliche Nagel, also der Teil des Klebenagels, an dem später das Bild aufgehängt wird, rund ist, verzeiht er leicht unsauberes Arbeiten.
  5. Schutzfolie abziehen und Klebenagel aufsetzen
    Anschließend kann die Schutzfolie abgezogen werden, von unten nach oben, wodurch die Oberseite der Klebefläche frei liegt. Nun muss schnellstmöglich der Klebenagel angebracht werden, indem man ihn vorsichtig von oben nach unten passend auf den Streifen legt. Dann wird auch der Klebenagel dreimal je fünf Sekunden oben, mittig und unten angedrückt.
  6. Bild aufhängen und gegebenenfalls Höhe verstellen
    Ist der Klebenagel einmal angebracht, kann die Höhe noch verstellt werden. Dazu wird die rote Sicherung nach oben geschoben, anschließend lässt sich der Haken im Klebehaken-Konstrukt nach oben oder unten korrigieren. Danach muss die Arretierung wieder nach unten geschoben werden. Nun nur noch das Bild aufhängen – fertig.
Tesa Klebenagel Anleitung

Powerstrips: Die Klebeverbindung des Tesa Klebenagels aktivieren Sie, indem Sie den Klebestreifen für mindestens 5 Sekunden fest auf den Untergrund pressen.

Video: Schritt-für-Schritt-Anleitung auf YouTube

Noch Fragen? Schauen Sie sich einfach das praxisnahe Schritt-für-Schritt-Video (1:48 Minute) von Tesa auf YouTube an. Überzeugen Sie sich selbst davon, wie einfach es ist, mithilfe des Tesa Klebenagels kleine Heimwerker-Projekte zu realisieren.

Tesa Klebenagel: geringer Aufwand, leichte Handhabung

Obwohl die Anleitung etwas komplexer ausfällt, ist es doch deutlicher weniger aufwendig, einen Klebenagel zu benutzen, statt zu bohren und zu dübeln. Meine Freundin jedenfalls war von der Vorführung des Produktes mehr als begeistert und schmiedet schon Pläne, das halbe Wohnzimmer mit Bildern zuzupflastern. Mir kann es egal sein, denn ich muss jetzt nicht mehr Bohren – sie kann selber die Klebenägel anbringen. Übrigens: Den Klebenagel gibt es auch für andere Oberflächen, etwa Fliesen und Metall.

Klebenagel ausrichten

Klebenagel ausrichten: Drücken Sie den roten Schalter und stellen Sie den Klebenagel auf die gewünschte Höhe ein.

Entfernung des Tesa Klebenagels ist ein Kinderspiel

Seine größte Stärke zeigt der Klebenagel übrigens, wenn er wieder entfernt wird. Beim Aufkleben bleibt unterhalb eine Art Lasche im Klebestreifen frei. Mit dieser kann er sehr einfach wieder von der Wand abgelöst werden.

Tesa Klebenagel ablösen

Vorteil: Im Gegensatz zu gewöhnlichen Nägeln und Schrauben sind die Klebenägel von Tesa höhenverstellbar und spurlos wieder abzulösen.

Dazu muss lediglich der Powerstrip so lange nach unten gezogen werden, bis der Nagel von der Wand fällt. Achtung: Hier ist Geduld gefragt, der Powerstrip dehnt sich beim Abziehen nämlich gewaltig. Wer zu vorschnell arbeitet, etwa indem er den restlichen Haken einfach abreißt, muss durchaus mit Schäden an der Wand rechnen. Geht man hingegen wie vom Hersteller empfohlen vor, lässt sich der Klebenagel – anders als Bohr- und Nagellöcher – völlig rückstandsfrei entfernen. Fehler beim Bilderaufhängen gehen also nicht mehr ans Material, sondern nur noch an die Geldbörse, dann nämlich, wenn neue Powerstrips für die Nägel besorgt werden müssen.

Klebenagel kaufen

Jetzt können Sie das Bild aufhängen. Übrigens: Mit zwei Klebenägeln verdoppelt sich die Halteleistung.

Nichtsdestotrotz ist der Tesa Klebenagel eine wunderbare Erfindung, um schnell ein Bild aufzuhängen, ohne die darunterliegende Wand zu beschädigen. Und es ermöglicht dem dekorationswütigen Part von Paaren wie uns, Bilder nach Lust und Laune aufzuhängen, ohne dafür den lustlosen Heimwerker zum Auspacken des Bohrers motivieren zu müssen.

Hinweis: Wir haben für diesen Artikel den verstellbaren Tesa Klebenagel für Tapete und Putz (bis 1 kg) getestet, es gibt aber auch eine 0,5-kg- und eine 2-kg-Variante. Auch für Fliesen und Metall ist das Klebenagel-Modell erhältlich, und zwar in den Varianten 2 kg, 3 kg und 4 kg.

Lesetipp der Redaktion: „Alexa, stelle die Helligkeit im Wohnzimmer auf 15 Prozent!“ Alexa ist der Cloud-basierte Sprachdienst hinter Endgeräten wie Amazon Echo oder Echo Dot und seit Ende April auch mit dem Amazon Fire TV Stick (zweite Generation) erhältlich. Mit Alexa können Sie Ihre Philips Hue-Lampen bequem per Sprachsteuerung bedienen.