Rubrik: Tipps

Ein guter Schlaf ist das A und O, um mit Elan durch den Tag zu kommen. Doch nicht jedem ist eine erholsame Nacht vergönnt. Sei es durch das Schnarchen des Partners oder das Jaulen der Katze auf dem Dach. Zu einer ruhigen Nacht gehört aber auch die richtige Matratze. Beim Kauf gilt es daher, einiges zu beachten. Was Federkern und Co. eigentlich bedeuten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Im Sommer bis spät nachts draußen liegen und in die Sterne schauen – kann es etwas Schöneres geben? Und wenn dann der Garten auch noch dezent beleuchtet ist, werden die Nächte unvergesslich. Welche Möglichkeiten zur Gartenbeleuchtung gibt es eigentlich und für welchen Garten eignet sich welches Licht?

Ihnen ist bisher noch kein Licht aufgegangen? Weil Sie die Lampen in Ihrem neuen oder alten Zuhause noch nicht anschließen konnten? Kein Problem. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick und dem richtigen Werkzeug bringen Sie auch bei sich ein wenig Licht ins Dunkel – und das ganz ohne Kabelsalat. Wie das geht, was Lüsterklemmen sind und was die bunten Drähte zu bedeuten haben, erfahren Sie in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung rund um das Thema Lampen anschließen.

Lieben Sie die Vielfalt und können sich einfach nicht für ein Muster beim Dekorieren Ihrer Wohnung entscheiden? Dann kombinieren Sie doch einfach! Der Mustermix ist ein beliebter Einrichtungs-Trend und lässt keine Wünsche offen. Dennoch gilt es, ein paar Regeln zu beachten, damit die Wohnung nicht überladen wirkt. In diesem Artikel verrate ich Ihnen die fünf goldenen Regeln beim Mustermix.

Woran denken Sie bei Feng Shui? An Steinfiguren im Garten? An Lotusblüten im Badezimmer? Oder vielleicht an eine Kampfsportart? Feng Shui bedeutet übersetzt „Wind und Wasser“ und ist eine fernöstliche Lehre aus China, die eine Harmonie zwischen dem Menschen und seiner Umgebung anstrebt. Diese Harmonie wird durch die Gestaltung des Lebensraums geschaffen. Das Schlafzimmer ist in dieser Lehre einer der wichtigsten Räume. Wie Sie Feng Shui in Ihr Schlafgemach integrieren können, erfahren Sie hier.

So gründlich man beim wöchentlichen Hausputz auch vorgehen mag: Immer wird irgendwo noch Staub zu finden sein. Hiervon sind vor allem Textilien betroffen wie Polstermöbel oder Gardinen und Vorhänge. Das hat besonders für Hausstauballergiker unangenehme Folgen, denn der Milbenkot sorgt bei ihnen für eine ständig laufende Nase und entzündete Augen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie oft Sie Ihre Gardinen und Vorhänge waschen sollten und welche Hausmittel sich am besten zur Reinigung eignen.

Um einen Haushalt hygienisch rein zu halten, ist es wichtig, regelmäßig auch die Möbel zu säubern, die beim routinemäßigen Putzen vernachlässigt werden. So zum Beispiel Polstermöbel. Verzichten Sie auf die Reinigung Ihrer Polster, siedeln sich nach und nach immer mehr Milben an, die Staub produzieren und somit die Raumluft beeinträchtigen. Wie Sie Ihre Polster effektiv reinigen, lesen Sie in diesem Artikel.

Ein bisschen Stoff, ein paar Gurte, fertig ist der Rucksack. Die jahrtausendealte Idee, die Kraft des Rückens für die Last schwerer Dinge zu nutzen, ist genauso genial wie simpel. Weniger einfach hingegen ist die Auswahl des passenden Rucksacks. Ob Wandertour, Tagesausflug oder alpines Abenteuer – für jede Aktivität gibt es den passenden Rucksack. Um den Überblick nicht zu verlieren, finden Sie im Folgenden einen Rucksack-Guide!