Rubrik: Outdoor

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der … Berge? Wandern durch Feld und Hain gehört wohl zu den absoluten Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Kein Wunder, was gibt es Schöneres, als mitten in der Natur spazieren zu gehen, zu picknicken und dem Großstadtdschungel einmal zu entkommen? Damit der Ausflug nicht in einer Sackgasse endet, habe ich für Sie die besten Wander-Apps getestet. Ob Navigation, Wetter oder Outdoor-Tricks:  Das sind meine Favoriten unter den Wander-Apps für Android und iOS.

Ein bisschen Stoff, ein paar Gurte, fertig ist der Rucksack. Die jahrtausendealte Idee, die Kraft des Rückens für die Last schwerer Dinge zu nutzen, ist genauso genial wie simpel. Weniger einfach hingegen ist die Auswahl des passenden Rucksacks. Ob Wandertour, Tagesausflug oder alpines Abenteuer – für jede Aktivität gibt es den passenden Rucksack. Um den Überblick nicht zu verlieren, finden Sie im Folgenden einen Rucksack-Guide!

Zu einem gepflegten Garten gehört vor allem eins: ein schöner Rasen. Die Grünfläche ist das Aushängeschild des Gartens, sie nimmt den größten Platz ein und verlangt dementsprechend auch eine gute Pflege. Hier erfahren Sie, auf was es bei der Rasenpflege ankommt und ob Sie wirklich mit der Nagelschere die Ränder beschneiden müssen. Man kennt es aus Filmen: Der spießige Nachbar, der seinen Rasen stets mit einer kleinen Nagelschere bearbeitet und sich damit brüstet, das grünste Gras und die größten Gartenzwerge in der Nachbarschaft zu haben. Eines gestehen wir ihm zu, nämlich dass Rasenpflege wichtig ist, um sich lange an einer…

Der Traum vom eigenen Garten. Den hegen und pflegen so einige. Kein Wunder, was gibt es Schöneres als an warmen Frühlingstagen in der heimischen Grünoase zu entspannen? Sie haben keinen Garten? Oder nur einen Balkon? Macht nichts, hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie nach Plan Ihren eigenen Garten anlegen, auch ohne Hinterhof. Nebenbei erhalten Sie nützliche Tipps rund um Gartengestaltung, Kosten und Co.

Campingplätze in Europa gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Da ist es schwierig, die wahren Perlen ausfindig zu machen. Ich habe mir die schönsten Plätze von Norden nach Süden einmal angesehen und dabei kleine Campingparadiese entdeckt. Ob für Hobbytaucher, Kunstliebhaber oder Sonnenanbeter – für jeden Typ Camper ist der passende Platz dabei. Hier eine Auswahl meiner Lieblingsplätze.

Juckende Mückenstiche, fehlende Orientierung, zerlöcherte Zeltplanen oder leere Batterien: Beim Campingurlaub kann viel passieren. Die pure Lust am Erleben wandelt sich zum Drang zu überleben – Okay, ganz so schlimm ist es wahrscheinlich bei keinem Ausflug, aber man weiß ja nie. Gute Vorbereitung ist das A und O. Daher habe ich hier die besten Outdoor-Tipps zusammengestellt, die mir selbst auch schon das ein oder andere Mal aus der Patsche geholfen haben.

Unterwegs mit dem Wohnmobil oder dem Zelt ist man meist auf sich gestellt. Gut, dass es da jede Menge Camping-Apps gibt, die Ihnen den Urlaub unter den Sternen erleichtern. Doch man verliert schnell den Überblick bei den zahlreichen Angeboten. Ich habe für Sie den Google Play Store und den iTunes App Store durchforstet und dabei viele nützliche Apps auf Herz und Nieren geprüft.

Camping heißt: nah an der Natur sein, nachts die Sterne beobachten, morgens von Vogelgezwitscher geweckt werden. Alles wunderschön. Aber Camping bedeutet eben auch: nasse Böden, spitze Steine, windige Nächte. Damit Ihre Campingausrüstung Sie noch auf vielen Reisen begleiten kann, sind die richtige Pflege und die Durchführung nötiger Reparaturen das A und O.

Zelt und Isomatte, Wohnmobil und Vorzelt oder doch lieber ein mobiles Haus? Es gibt viele Möglichkeiten, einen Campingurlaub zu er- und überleben. Und jede Möglichkeit hat ihre eigenen Vorzüge. Hier erfahren Sie, was den jeweiligen Camping-Typ ausmacht und warum Glamping sogar die letzten Zeltmuffel überzeugt.