Rubrik: Gardinen

So gründlich man beim wöchentlichen Hausputz auch vorgehen mag: Immer wird irgendwo noch Staub zu finden sein. Hiervon sind vor allem Textilien betroffen wie Polstermöbel oder Gardinen und Vorhänge. Das hat besonders für Hausstauballergiker unangenehme Folgen, denn der Milbenkot sorgt bei ihnen für eine ständig laufende Nase und entzündete Augen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie oft Sie Ihre Gardinen und Vorhänge waschen sollten und welche Hausmittel sich am besten zur Reinigung eignen.