So zocken Sie mit der PS4 Pro in 4K-Auflösung

0

PS4 Pro 4K: Mit der PlayStation 4 Pro hat Sony vor gut anderthalb Jahren das Gaming in 4K-Auflösung erschwinglich gemacht. Auf dem passenden Fernseher erstrahlen Games wie „Rise of the Tomb Raider“ nicht nur gestochen scharf in Ultra-HD-Auflösung, sie sehen dank HDR auch fantastisch aus. Dafür müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein. Wir zeigen, welche das sind, und wie Sie Ihren TV und die PS4 Pro optimal für das 4K-Gaming einstellen.

Rise of the Tomb Raider

Die Abenteuer von Lara Croft in „Rise of the Tomb Raider“ gibt es wahlweise in FullHD oder 4K zu bewundern.

PS4 Pro und 4K-TV: Der richtige Anschluss ist wichtig

Genau wie die „normale“ PS4 wird die Sony PlayStation 4 Pro über ein HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Je nach 4K-Modell gilt es aber bereits hier aufzupassen: Neben dem passenden HDMI-Kabel für die 4K-Wiedergabe (mehr dazu finden Sie in unserer Kaufberatung HDMI-Kabel) sollten Sie auch darauf achten, den richtigen HDMI-Anschluss zu wählen. Besonders bei günstigeren Fernsehern kommt es vor, dass nur bestimmte Ports für die erweiterte Farbwiedergabe im HDR10-Modus geeignet sind. In der Regel sind diese Anschlüsse entsprechend gekennzeichnet. Alternativ verrät das Handbuch des Fernsehers, welche Anschlüsse die technischen Voraussetzungen erfüllen und welche nicht. Um die angepassten Spiele für die PlayStation 4 Pro in voller Pracht zu genießen, sollten Sie unbedingt auf die HDR-Tauglichkeit achten.

PS4 Pro 4K: HDMI-Eingänge

PS4 Pro 4K: Stellen Sie sicher, dass die HDMI-Eingänge Ihres 4K-TVs fit für die PS4 Pro sind.

Lesetipp der Redaktion: Kennen Sie den Unterschied zwischen 4K, UHD oder HDR? Wir bringen Licht in den Begriffsdschungel und zeigen, welche Funktionen beim TV-Kauf wirklich wichtig sind.

PS4 Pro 4K: UHD-Auflösung aktivieren

Nach dem Anschluss am richtigen HDMI-Eingang stellt die PlayStation 4 Pro in der Regel automatisch die korrekte Ultra-HD-Auflösung ein. Falls Ihr Fernseher aus irgendeinem Grund etwas anderes vermeldet, können Sie versuchen, die Auflösung manuell umzustellen. Öffnen Sie dazu die Einstellungen der PlayStation 4 und navigieren Sie zum Bereich „Sound und Bildschirm – Videoausgabe-Einstellungen“. Im Normalfall können Sie hier alle Optionen auf der Vorauswahl „Automatisch“ belassen. Falls es nicht funktioniert, stellen Sie versuchsweise die „Auflösung“ auf „2160p RGB“ um. Die Option „2160p YUV420“ liefert zwar ein Bild in 4K-Auflösung, bietet aber keine Unterstützung für HDR. Das volle Potenzial entfaltet die Konsole damit nicht. Falls an dieser Stelle die 4K-Optionen ausgegraut sind, haben Sie entweder den falschen Anschluss oder ein falsches Kabel eingesetzt.

PS4 Pro 4K-Einstellungen

In aller Regel erkennt die PS4 Pro die 4K-Verfügbarkeit automatisch. Ist dem nicht so, können Sie nachhelfen.

Fernseher korrekt für die PlayStation 4 Pro einstellen

Auch hier gilt: Neuere TV-Modelle aktivieren automatisch die optimalen Einstellungen für die PlayStation 4 Pro. Falls in den Systemeinstellungen der PS4 Pro oder in einem Spiel (siehe unten) die 4K- oder HDR-Optionen fehlen, müssen Sie gegebenenfalls manuell nachhelfen. So gut wie alle 4K-HDR-tauglichen Fernseher bieten in den Geräteeinstellungen die Möglichkeit, die HDMI-Eingänge zu konfigurieren und sofern erforderlich die HDR-Unterstützung einzuschalten. Leider geht hier jeder Hersteller anders vor. Bei Geräten von Samsung finden Sie die entsprechenden Optionen beispielsweise im Bereich „Experteneinstellungen“ unter „HDMI UHD Color“. Bei Sony-TVs aktivieren Sie unter „Externe Eingänge – HDMI-Signalformat“ die Einstellung „Optimiertes Format“ und bei LG schalten Sie für den HDMI-Port der PS4 Pro die Option „Ultra HD Deep Color“ ein, die Sie unter „Einstellungen – Allgemein“ finden. Wenn Sie die entsprechenden Einstellungen nicht finden, stöbern Sie im Handbuch oder suchen Sie auf der Homepage des Herstellers nach Support-Hinweisen.

PS4 Pro 4K: HDR-Unterstützung am TV manuell aktivieren

Unter Umständen müssen Sie auf Ihrem Fernseher die HDR-Unterstützung manuell aktivieren.

Lesetipp der Redaktion: Möchten Sie mit Ihren Spielständen und aufgenommenen Videos von Ihrer PlayStation 4 auf die PlayStation 4 Pro umziehen? Dann lesen Sie unbedingt unsere praxisnahe Sechs-Schritte-Anleitung.

PS4 Pro 4K: Störenfried PlayStation VR

Falls Sie mit der Virtual-Reality-Brille PlayStation VR in virtuelle Welten abtauchen (mehr dazu in unserem PlayStation VR Test), müssen Sie beim 4K-Betrieb der PlayStation 4 Pro leider Abstriche hinnehmen. Der Grund: Die Box, mit der die VR-Brille mit dem Fernseher verbunden wird, ermöglicht zwar ein 4K-Bild, nicht aber die höheren Farben und satteren Kontraste in HDR-tauglichen Spielen. Details dazu erklärt Sony auf einer Infoseite.

PS4 Pro 4K: PlayStation VR

Die PlayStation VR ist (noch) nicht HDR-tauglich.

Die Lösung lautet wohl oder übel: Stecken Sie das HDMI-Kabel um und verbinden Sie die PS4 Pro direkt mit Ihrem Fernseher. Alternativ können Sie in einen 4K-tauglichen HDMI-Splitter investieren, mit dem Sie bei Bedarf zwischen PSVR und direkter Verbindung zum TV umschalten können. Oder aber Sie warten, bis die überarbeitete Version der PSVR in Deutschland verfügbar ist. In den USA und Japan vertreibt Sony nämlich eine verbesserte Version der Virtual-Reality-Brille, die auch HDR-Signale beherrscht. Noch hat diese Ausgabe es aber nicht endgültig nach Deutschland geschafft, auch wenn sich die Anzeichen für einen offiziellen Marktstart mehr und mehr verdichten.

PS4-Pro-Spiele mit 4K und HDR-Unterstützung finden

Die Einstellungen an Konsole und TV stimmen, sämtliche technischen Hürden sind beseitigt, also: Klar Schiff für PlayStation-4-Gaming in ultrascharfem 4K und mit satten HDR-Farben? Theoretisch ja! Doch in der Praxis kommt es auf die Spiele an. Schon bei der Vorstellung der PS4 Pro hat Sony verlauten lassen, dass nicht alle Games die technischen Möglichkeiten von 4K-Fernsehern voll ausschöpfen. Leider gibt es keine offizielle Liste von Spielen, die 4K und HDR auf der PS4 Pro unterstützen. Auch das Label „PS4 Pro Enhanced“ bedeutet nicht unbedingt, dass ein Spiel die UHD-Auflösung und HDR bietet.

PS4 Pro Enhanced

Dieses Label bedeutet zwar, dass die Spiele für die PS4 Pro optimiert sind, eine Garantie für 4K-Auflösung oder HDR-Unterstützung ist es aber nicht.

Denn: Oft liefern die Entwickler für ältere Spiele Updates, um auf der PS4 Pro eine flüssigere Darstellung in „nur“ FullHD-Auflösung zu ermöglichen. Noch schlimmer: Sonys Online-Store listet aktuell selbst bei 4K-tauglichen Games lediglich die FullHD-Videoausgabe (1080p) auf. Immerhin: Viele Spiele bieten in den Optionen die Wahl zwischen einer flüssigeren Darstellung in FullHD oder der vollen Grafikpracht in 4K an, beispielsweise das beliebte „Rise of the Tomb Raider“. Eine laufend aktuelle, wenn auch englischsprachige Quelle für PS4-Spiele in 4K liefert der US-PlayStation-Blog.

Horizon: Zero Dawn in 4K - Einstellungen

Mit den richtigen Einstellungen erstrahlen Toptitel wie „Horizon: Zero Dawn“ in voller 4K-Auflösung und mit HDR.

Vor allem die PS4-Pro-Vorzeigetitel wie „F1 2017“, das schon erwähnte „Horizon: Zero Dawn““ oder kommende Titel wie „Death Stranding“ schöpfen das volle Potenzial aus, das die High-End-PlayStation in Kombination mit 4K-Fernsehern bietet. Wer einmal einen aktuellen Grafikkracher in voller Pracht genossen hat, möchte nicht mehr zur Standardauflösung ohne HDR zurück. Achten Sie darauf, dass die HDR-Funktion tatsächlich aktiviert ist. Das funktioniert in der Regel vollautomatisch, in Ausnahmen müssen Sie aber einen Schalter in den Grafikoptionen umstellen.

Fotos: Sony

Lesetipp der Redaktion: Das Allyouneed Magazin zeigt Ihnen, wie Sie die Akkulaufzeit des DualShock-4-Controllers maximieren. So steht einem entspannten Zocker-Marathon mit der PS4 nichts mehr im Wege.