So löschen Sie ein Benutzerkonto von der PlayStation 4

0

Die PS4 erlaubt mehrere Benutzerkonten. Doch was ist, wenn Sie ein eingerichtetes Konto nicht mehr brauchen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie es löschen können.




Die Sony PlayStation 4 ist eine überaus gesellige Konsole: Nicht nur lässt es sich dank PlayStation Network und top Headset-Unterstützung hervorragend online zocken, auch in Sachen lokaler Multiplayer (also ganz oldschool mit den Freunden im heimischen Wohnzimmer) ist die Playsi ein Alleskönner. Das liegt auch daran, dass die Sony-Konsole die Einrichtung mehrerer Benutzerkonten erlaubt. In wenigen Minuten können Freunde nicht nur über ihr persönliches Konto auf einer „fremden“ PlayStation 4 zocken, sondern auch alle im PlayStation Network gekauften Spiele und DLCs installieren.

Falls Sie beim gemeinsamen Spielen also beispielsweise Lust auf den Multiplayer-Knaller Rocket League haben, den ein Kumpel für die PS4 gekauft hat, holen Sie sich den Titel einfach auf Ihre PS4. Dazu müssen Sie lediglich über die Benutzereinstellungen einen neuen Nutzer hinzufügen und sich mit den entsprechenden Zugangsdaten anmelden. Anschließend können Sie die gekauften Games herunterladen und gemeinsam zocken.

Benutzer von der PS4 löschen: Das müssen Sie beachten

Soweit, so gut! Doch was ist, wenn die Gaming-Runde zu Ende geht? Natürlich könnten Sie den zweiten Benutzeraccount nun einfach auf der PlayStation 4 ruhen lassen. Doch das ist nicht immer sinnvoll. So belegen die über das Zweitkonto installierten Spiele natürlich wertvollen Platz auf der Festplatte der PS4. Schlimmer noch: Die Benachrichtigungen für den Gast-Account werden auch dann angezeigt, wenn Sie Ihre eigenen Games zocken. Das bedeutet: Verdient der Mitspieler eine Trophäe oder erhält er über das PlayStation Network eine Chat-Nachricht, sehen Sie die entsprechende Mitteilung auf dem Bildschirm. Last but not least ist es sicherlich auch im Interesse Ihrer Gamer-Kollegen und -Kolleginnen, wenn deren Spiele und privaten Nachrichten nicht dauerhaft auf einer anderen PlayStation 4 erreichbar sind.

Aus diesem Grund können Sie einen zweiten Benutzer schnell und einfach von der PS4 löschen. Bevor Sie allerdings Tabula rasa machen, sollten Sie bedenken, dass dabei alle Inhalte des entsprechenden Kontos von der PS4-Platte gefegt werden. Das gilt nicht nur für die installierten Games, sondern auch für die gemeinsam erspielten Spielstände. Letzteres ist vor allem dann ein Problem, wenn der Gast keine PS+-Mitgliedschaft hat. In diesem Fall sichert die PS4 die Savestates automatisch in der Sony-Cloud. Sollen die Spielstände behalten werden, lesen Sie im nächsten Abschnitt, wie es geht.



So sichern Sie PS4-Spielstände auf einem USB-Stick

Wollen Sie die vom Gastkonto erstellten Spielstände auf einen USB-Stick übertragen, melden Sie sich zunächst mit eben jenem Konto an. Schließen Sie außerdem einen USB-Stick oder eine USB-Festplatte an die PlayStation 4 an. Anschließend gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen der PlayStation 4. Hier navigieren Sie zum Punkt „Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten“.
  2. Im nächsten Menü tippen Sie auf „Gespeicherte Daten im Systemspeicher“ und anschließend auf „Auf USB-Speichergerät kopieren“.
  3. In diesem Menü listet die PS4 alle über den Account installierten Spiele auf. Sie können die Spielstände nun einzeln übertragen, indem Sie ein Spiel aufrufen und „Kopieren“ wählen. Einfacher ist es aber, über die Options-Taste die Funktion „Mehrere auswählen“ zu aktivieren und alle Spielstände gesammelt zu kopieren.
  4. Sobald der Kopiervorgang abgeschlossen ist, können Sie mit der Löschung des Benutzervorgangs fortfahren.
PS4 Spielstände sichern

PS4 Spielstände sichern: Hier sehen Sie Punkt 3 unserer Anleitung: Sie können einzelne oder mehrere Spiele gleichzeitig übertragen.

Mit diesem USB-Stick können die Besitzer der Gastkonten nun die Spielstände auf ihre eigene PS4 übertragen. Dazu müssen sie den Stick einfach anschließen und im oben gezeigten Menü den Punkt „Gespeicherte Daten auf USB-Speichergerät“ und dann „In Systemspeicher kopieren“ auswählen. Hier listet die PlayStation 4 alle gesicherten Savestates auf. Wählen Sie die Spielstände aus und übertragen Sie sie mit „Kopieren“ auf die PS4. Beachten Sie dabei, dass die Konsole gegebenenfalls meldet, dass bereits Spielstände vorhanden sind. Hier müssen Sie entscheiden, wo Sie weiterspielen möchten.

So löschen Sie ein Benutzerkonto von Ihrer PS4

Alles gesichert, alles abgeklärt? Dann ab dafür! Das Löschen eines Nutzerkontos auf der PS4 ist wie beschrieben im Handumdrehen erledigt. So gehen Sie dabei vor:

  1. Starten Sie die PS4, loggen Sie sich in Ihr eigenes Benutzerkonto ein und öffnen Sie die Einstellungen. Hier navigieren Sie in das Menü „Login-Einstellungen“.
  2. Öffnen Sie hier den Unterpunkt „Benutzerverwaltung“ und wählen Sie den Eintrag „Benutzer löschen“.
  3. Im nächsten Menü listet die PS4 alle eingerichteten Benutzerkonten auf. Wählen Sie das zu löschende Konto mit „X“ aus.
  4. Die PlayStation 4 zeigt nun den Warnhinweis, dass alle Daten des entsprechenden Kontos unwiederbringlich gelöscht werden. Sind Sie damit einverstanden, bestätigen Sie den Vorgang durch Auswahl des Befehls „Löschen“.
PS4 Benutzerkonto löschen

PS4 Benutzerkonto löschen: Über Einstellungen > Login-Einstellungen > Benutzerverwaltung können Sie Benutzer löschen.

Das war es auch schon. Ab sofort ist das Benutzerkonto mitsamt allen Daten vollständig von Ihrer PS4 entfernt. Natürlich können Sie es später jederzeit erneut einrichten – der nächste Zockerabend kommt bestimmt!