Siri deaktivieren – so geht´s in vier kurzen Schritten

0

Siri ist in (fast) allen Lebenslagen eine praktische Assistentin. Allerdings ist der Dienst auch ein zusätzlicher Service auf iPhone und iPad, der Daten mit Apple austauscht. Zudem frisst Siri Strom. Wer die Sprachassistentin von Apple nicht braucht, sollte Siri deaktivieren.

Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen zu Siri. Man kann sich in die virtuelle Assistentin mit der sexy Stimme verlieben wie einst der indische Astrophysiker Rajesh Koothrappali in der Comedyserie „Big Bang Theory“. Oder man nutzt Siri ganz praktisch wie eine virtuelle Sekretärin, um zum Beispiel während des Autofahrens zu twittern oder eine Route zu planen. Wieder andere ignorieren die Sprachassistentin aber auch einfach – und genau das tun erstaunlich viele iPhone- und iPad-User. Der Grund dafür ist einfach: Nach dem ersten Aha-Erlebnis mit Siri stellt sich schnell heraus, dass die Software auf Deutsch trotz aller Fortschritte der letzten Jahre immer noch nicht allzu viele nützliche Dinge kann. Dies macht sie in den Augen vieler schlicht zu einer überflüssigen Spielerei.

Lesetipp der Redaktion: Das Allyouneed Magazin zeigt, wie Siri die Namen eines Anrufer ansagt.

Siri frisst Daten, Strom und Leistung

Im Alltag saugt Siri ordentlich am Akku Ihres iPhones oder iPads und sendet zudem sämtliche Infos an Apple-Server – das ist nicht unbedingt das, was manch User sich unter einer diskreten Assistentin vorstellt. Zumal dadurch kostbares Datenvolumen beansprucht wird. Läuft der Dienst mit „Hey Siri“ im Hintergrund, ist er außerdem immer präsent und ein (kleiner) Leistungsfresser. Und dann ist da noch der Aufruf über den Home-Button: Einmal falsch gedrückt, schon ist Siri da, was nicht selten nervt. Grund genug also, Siri abzustellen.

Siri deaktivieren – so geht´s in vier kurzen Schritten

Siri deaktivieren: Das Allyouneed Magazin zeigt, wie Sie die Sprachassistentin von Apple zum Schweigen bringen.

Siri deaktivieren – so geht´s in vier kurzen Schritten

Auf dem iPhone und iPad können Sie Siri in vier einfachen Schritten deaktivieren.

Siri deaktivieren Einstellungen

Schritt 1: Öffnen Sie die „Einstellungen“-App auf Ihrem iPhone oder iPad.

  1. Öffnen Sie die „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone oder iPad.
  2. Wählen Sie „Siri“.
  3. Im Menü „Siri“ finden Sie den Schalter „Siri“. Schalten Sie diesen aus.
  4. Das iPhone oder iPad fragt jetzt, ob Siri deaktiviert werden soll. Bestätigen Sie das mit Tipp auf „Siri deaktivieren“.
Siri deaktivieren iPhone iPad

Es ist kein Hexenwerk, Siri zu deaktivieren. Der Screenshot zeigt Punkt vier unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Die Sprachassistentin ist nun deaktiviert. Wenn Sie den Home-Button jetzt gedrückt halten, werden Sie gefragt, ob Sie Siri verwenden wollen. Tippen Sie hier auf „Siri nicht verwenden“ – der Home-Button-Shortcut ist damit deaktiviert. Auf älteren iOS-Versionen gab es noch den Sprachassistenten, dieser ist jedoch seit iOS 10 nicht mehr vorhanden.

Tipp: Günstige iPhones finden Sie auf Allyouneed.com.

So können Sie Siri wieder aktivieren

Mit einem iPhone ohne Siri funktioniert alles genauso wie mit, nur dass eben Siri weder fragt noch antwortet. Sie sparen dadurch ein wenig Ressourcen, Datenvolumen und Akku, was ja gerade auf Akkufresser-iPhones wie dem iPhone 6S ein ganz netter Vorteil ist. Wenn Sie den Dienst wieder nutzen möchten, müssen Sie den Schalter „Siri“ in den Siri-Einstellungen einfach wieder aktivieren. Schon schwatzt die clevere Sprachassistentin wieder wie eh und je.

Lesetipp der Redaktion: WhatsApp-Nachrichten mit Siri verschicken: Wir zeigen Ihnen in einer praktischen Kurz-Anleitung, wie es funktioniert.