MacOS: Screenshots am Mac erstellen – so geht´s

0

Es gibt reihenweise Situationen, in denen Bildschirmfotos praktische Helfer sind. Etwa dann, wenn Sie jemandem etwas zeigen möchten. Oder wenn Sie ein Bild des Betriebssystems auf Ihrer Website oder in einer Präsentation einbauen wollen. Wir zeigen Ihnen in diesem kurzen Ratgeber, wie Sie in wenigen Schritten Screenshots am Mac erstellen.

Eben mal schnell den Bildschirm fotografieren. Wer üblicherweise mit Windows arbeitet, weiß, was das für ein Drama sein kann: Drucktaste drücken, eine Bildbearbeitung öffnen, Strg + V drücken und anschließend das gewünschte Fenster ausschneiden. Kompliziert und lästig.

Screenshots am Mac oder MacBook erstellen

Screenshots am Mac oder MacBook zu erstellen, ist kein Kunststück. Wir zeigen Ihnen verschiedene Optionen.

Auf dem Mac unter dem aktuellen MacOS und dem älteren Mac OS X ist das deutlich einfacher gelöst. Das Betriebssystem besitzt mehrere fest eingebaute Shortcuts, um wahlweise Bildschirmfotos des kompletten Bildschirms, einzelner Fenster oder eines ausgewählten Bereichs des Bildschirms zu erstellen. Diese werden direkt als Bilddatei auf dem Desktop abgespeichert. Außerdem gibt es eine Reihe von eingebauten und zusätzlichen Tools, die die Arbeit mit Screenshots noch einfacher machen.

Screenshots am Mac erstellen: Die wichtigsten Shortcuts

Die eingebaute Screenshot-Funktion von MacOS ist denkbar einfach zu bedienen. Drücken Sie folgende Tastenkombinationen, um einen Screenshot des gewünschten Ausschnitts zu erstellen:

  • (Shift) + (cmd) + (3) erstellt einen Screenshot des ganzen Bildschirms.
  • (Shift) + (cmd) + (4) erstellt einen Screenshot des ausgewählten Bereichs.
  • (Shift) + (cmd) + (4) und anschließend (Leertaste) erstellt auf Klick einen Screenshot des aktuellen Fensters.
  • (Shift) + (cmd) + (4), anschließend (Leertaste) drücken und dann (Alt)-Taste halten erstellt Programmfenster-Screenshots ohne Rand.
  • (Shift) + (cmd) + (6) erstellt einen Screenshot der Touchbar, sofern der Mac über eine entsprechende Funktion verfügt.
Mac Screenshot des ganzen Bildschirms erstellen

Quick & dirty. Sie möchten einen Screenshot am Mac erstellen? Kein Problem! Mit dem Shortcut (Shift) + (cmd) + (3) erhalten Sie einen Screenshot des ganzen Bildschirms. Dieser wird danach automatisch als PNG-Datei auf Ihrem Desktop gespeichert.

In der Praxis gehen diese Shortcuts schnell in Fleisch und Blut über. Die einfachste Variante ist sicherlich das Erstellen eines Vollbildschirm-Screenshots: Drücken Sie die genannte Tastenkombination, schon liegt eine PNG-Datei auf dem Desktop, die Sie weiterverwenden können.

Screenshots am Mac erstellen: Programmfenster und Bildschirmbereich abfotografieren

Etwas aufwendiger ist das Abfotografieren eines Bildschirmbereichs. Mit der Tastenkombination (Shift) + (cmd) + (4) können Sie mit gedrückter linker Maustaste einen Bereich des Bildschirms aufziehen. Sobald Sie die Maustaste loslassen, wird das Bildschirmfoto erstellt und auf dem Desktop gespeichert.

Shortcuts Screenshot erstellen am Mac

MacOS: verschiedene Shortcuts, verschiedene Funktionen. Sie können je nach Tastenkombination einen Screenshot des gesamten Mac-Bildschirms oder eines ausgewählten Teils davon erstellen.

Am praktischsten ist jedoch die Funktion, mit der ein Screenshot eines Programmfensters erstellt wird. Holen Sie das Programmfenster, das Sie fotografieren wollen, nach vorne. Drücken Sie anschließend erneut (Shift) + (cmd) + (4), um in den Screenshot-Modus zu wechseln. Markieren Sie jetzt jedoch keinen Bereich, sondern drücken Sie auf die (Leertaste): Das Fenster im Vordergrund wird automatisch markiert. Wenn Sie den Mauszeiger bewegen, können Sie auch ein anderes Fenster auf dem Bildschirm auswählen. Um das Bildschirmfoto zu machen, müssen Sie dann nur noch auf die linke Maustaste klicken: Der Screenshot des aktuellen Fensters landet auf dem Desktop.

Screenshot erstellen

Sie können mit der richtigen Tastenkombination wahlweise den ganzen Bildschirm, einen ausgewählten Bereich oder ein einzelnes Fenster abfotografieren.

Nützliches Hilfsmittel: Das Dienstprogramm „Bildschirmfoto“

Zusätzlich zur Shortcut-Screenshot-Funktion bietet MacOS noch eine weitere Möglichkeit zur Erstellung eines Bildschirmfotos: das Programm „Bildschirmfoto“, das Sie im Ordner /Programme/Dienstprogramme/ finden und das seit eh und je zum Lieferumfang des Mac-Betriebssystems gehört. Gegenüber der Shortcut-Screenshot-Funktion hat es einige kleine Vorteile. Einerseits speichert es den Screenshot nicht direkt, sondern zeigt zunächst eine Vorschau, die manuell gespeichert werden muss. Andererseits gibt es hier einen Selbstauslöser und die Möglichkeit, den Mauszeiger im Bildschirmfoto einzublenden. Vor allem die letzten beiden Optionen erhöhen natürlich die Flexibilität der Mac-Screenshot-Funktion. Denn manchmal ist es eben nötig, dass der Mauszeiger im Bild erscheint.

Lesetipp der Redaktion: Mit dem iPad Pro hat Apple das größte iPad aller Zeiten auf den Markt gebracht. Das riesige 12,9-Zoll-Display verspricht im Zusammenspiel mit Smart Keyboard und Apple Pencil eine deutlich bessere Produktivität. iPad Pro: Wir haben das XXL-Tablet einem Test unterzogen.

MacOS-Anleitung: Screenshots am Mac erstellen – so geht´s

Neben den oben genannten Shortcuts können Sie das Dienstprogramm „Bildschirmfoto“ nutzen, das zusammen mit MacOS geliefert wird. Und so geht’s:

  1. Öffnen Sie das Dienstprogramm „Bildschirmfoto“. Es hat zunächst kein Programmfenster.
  2. Wählen Sie oben links in der Menüzeile neben dem Apfel-Symbol unter „Bildschirmfoto“ den Punkt „Einstellungen“.
  3. Hier können Sie auswählen, ob ein Mauszeiger eingeblendet werden soll – und wie dieser aussehen soll.
  4. Auch das Bildschirmfoto-Dienstprogramm verfügt über Shortcuts, die die Funktion starten. Ausgelöst wird dann mit dem Mauszeiger:
    (Shift) + (cmd) + (A) fotografiert den ausgewählten Bereich.
    (Shift) + (cmd) + (W) fotografiert ein Fenster.
    (cmd) + (Z) fotografiert den ganzen Bildschirm.
    (Shift) + (cmd) + (Z) fotografiert erst nach Ablauf von zehn Sekunden – praktisch, wenn Sie ein Fenster erst suchen müssen.
  5. Anschließend öffnet das Dienstprogramm das Bildschirmfoto zur Ansicht. Mit (cmd) + (S) können Sie es an beliebiger Stelle auf Ihrem Mac abspeichern.
MacOS-Anleitung: Screenshots am Mac erstellen – so geht´s

Das Dienstprogramm „Bildschirmfoto“ bietet einige zusätzliche Möglichkeiten.

Zusatztipp: Speicherort und Dateiformat von Screenshots ändern

Nun hat Apple mit der Wahl des PNG-Formats und dem automatischen Speichern auf dem Desktop natürlich die einfachste Methode gewählt, um Screenshots abzuspeichern. Allerdings sind sowohl das Dateiformat als auch der Speicherort diskutierbar. Doch auch wenn Apple hier keine grafische Möglichkeit bietet, die Einstellungen schnell zu ändern, stehen Ihnen dafür dennoch verschiedene Optionen zur Verfügung.

TinkerTool App Mac Screenshots erstellen

Mit der Tuning-App TinkerTool können Sie Dateiformat und Speicherort von Screenshots anpassen.

Am einfachsten geht es mithilfe von TinkerTool. Starten Sie das Programm und wählen Sie dann den Tab „Allgemein“ aus. Hier finden Sie sowohl einen Punkt „Dateiformat für Bildschirmfotos“ als auch „Zielordner“. Beide Einstellungen können Sie an Ihre Wünsche anpassen.

Noch flexibler mit ScreenshotPSD

Wenn Sie häufig komplexe Screenshots mehrerer Fenster oder des ganzen Bildschirms erstellen, ist die eingebaute Screenshot-Funktion von MacOS leider nur bedingt empfehlenswert. Viel zu viele Informationen kommen aufs Bild, die Fenster müssen vor dem Screenshot arrangiert werden und so weiter. Deutlich einfach geht es mit der kostenlosen App ScreenshotPSD.

ScreenshotPSD Bildschirmfotos am Mac erstellen

ScreenshotPSD erstellt Photoshop-Dateien mit Ebenen für jedes Fenster. So lassen sich die Bildschirmfotos später in Photoshop oder Pixelmator neu arrangieren.

Diese speichert auf Wunsch per Shortcut (Shift) + (cmd) + (5) alle Fenster in Form einer Photoshop-PSD-Datei. Jedes Programmfenster ist dabei eine Ebene. So können Sie anschließend Fenster neu arrangieren oder aus dem Screenshot löschen, wodurch die Arbeit insgesamt noch einmal erleichtert wird.

Lesetipp der Redaktion: Es gibt viele Gründe, einen Screenshot oder ein Screenvideo am iPhone oder iPad zu erstellen. Etwa um eine Fehlermeldung oder eine Website zu archivieren oder um jemandem etwas zu zeigen. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach. iPhone: Screenshot machen – so geht’s.