Netflix kündigen: Mitgliedschaft deaktivieren und Konto löschen

0

Netflix kündigen: Der Streamingdienst Netflix ist ein feiner Service: Für einen kleinen monatlichen Betrag erhalten Abonnenten Zugriff auf hunderte Serien und Filme, die auch noch auf mehreren Endgeräten geschaut werden können. Allerdings gefällt das Portfolio des Anbieters nicht jedem – wir zeigen, wie Sie das Netflix-Abo wieder beenden können.



Vor einigen Jahren habe ich Netflix abonniert, und weil es so praktisch und preiswert ist, gleich auch noch Amazon Prime Video dazu. Es hat Spaß gemacht, all die tollen Produktionen auf beiden Diensten zu verfolgen: Hier die Serie The Tick, dort die Peaky Blinders, dazwischen mal ein Film, alte Staffeln von Big Bang Theorie und … plötzlich fiel mir auf, dass ich nur noch vor dem Fernseher hing. Jeden Abend zwei, drei Serienepisoden, am Wochenende gerne auch mehr, und das seit Jahren. Und wenn es nichts bei Netflix gab, dann sicher bei Prime – und umgekehrt.

Es lässt sich nicht leugnen: Ich hatte meinen Serienkonsum nicht im Griff! Mein Sozialleben litt und weil ich gerne Chips und Cola zur Serie zu mir nehme, kamen auch noch Kilos auf die Hüften. Das musste aufhören. Ich brauchte einen kalten Entzug! Ein Dienst musste weichen. Die Wahl fiel auf Netflix, weil Prime aus vielen Gründen einfach praktischer ist – und weniger Serien im Angebot hat, die mich interessieren.

Lesetipp der Redaktion: So löschen Sie den Verlauf von Netflix und Amazon Prime Video.

Netflix kündigen: So beenden Sie das Netflix-Abo

Um meinen Serienkonsum einzuschränken, musste ich also Netflix kündigen. Glücklicherweise ist das Netflix-Abo auf monatliche Laufzeit beschränkt, was bedeutet, dass man immer zum Ende eines Zahlungszeitraums kündigen kann. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach und beim Probemonat identisch:

  1. Öffnen Sie Netflix im Webbrowser auf dem Tablet, Smartphone oder PC und loggen Sie sich ein, indem Sie Ihre Zugangsdaten eingeben und auf „Einloggen“ klicken.
  2. Klicken Sie anschließend oben rechts auf Ihr Konto-Icon und wählen Sie hier „Konto“.
  3. In der Kontoübersicht finden Sie den Knopf „Mitgliedschaft kündigen“. Klicken Sie diesen an.
  4. Sie werden jetzt darüber informiert, ab wann die Kündigung in Kraft tritt. Netflix speichert die Daten anschließend noch 10 Monate, falls Sie es sich anders überlegen. Klicken Sie auf „Kündigung abschließen“.
  5. Netflix meldet jetzt, dass die Kündigung vermerkt ist. Geben Sie gegebenenfalls Gründe für Ihre Entscheidung an und klicken Sie auf „Fertig“.
  6. Sie gelangen jetzt zur Kontoübersicht zurück. Ein blauer Info-Balken informiert Sie über Ihre Kündigung. Sie haben noch bis zum angegebenen Datum Zeit, Ihre Lieblingsserien zu schauen. Anschließend können Sie den Dienst nicht mehr auf Endgeräten per App nutzen.

Tipp: Mit einem Klick auf „Mitgliedschaft reaktivieren“ kann das Abo innerhalb des Kündigungszeitraums wieder aktiviert werden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, es nach Ablauf der Kündigungsfrist binnen 10 Monaten durch Login zu reaktivieren.

Netflix kündigen

Netflix-kündigen: Hier sehen Sie Schritt 5 unserer Anleitung. Sie müssen keine Gründe für die Kündigung angeben.



Adios, Fernsehsucht: Netflix-Newsletter abschalten

Das war es auch schon. Jetzt heißt es stark bleiben und bloß keine neue Serie anfangen. Ich hatte bis zum Ende des Abos noch jede Menge Zeit, mir die neuesten Folgen meiner Lieblingsserien anzuschauen. Gemeinerweise aktualisiert Netflix monatlich sein Sortiment und informiert darüber per Newsletter – für Serienjunkies wie mich eine wirklich effektive Variante, um davon zu überzeugen, das Abo nicht zu kündigen. Am besten, Sie bestellen den Newsletter direkt nach der Kündigung ab: Klicken Sie dafür in den Kontoeinstellungen auf „Kommunikationseinstellungen“. Entfernen Sie hier alle Haken oder wählen Sie „Ich möchte keine E-Mails oder SMS-Nachrichten erhalten“. Klicken Sie anschließend auf „Aktualisieren“. Jetzt ist auch diese Gefahr gebannt.

Netflix Newsletter abbestellen

Der Netflix-Newsletter ist gefährlich für Serienjunkies!

Netflix kündigen: Nur noch Prime und zufrieden damit

Ich für meinen Teil bin zufrieden mit der Beschränkung auf einen Streaming-Dienst. Für welchen Dienst man sich letztlich entscheidet, ist natürlich Geschmacksache. Ich persönlich bevorzuge inzwischen Prime. Zwar sind dort nicht so viele gute Serien enthalten, dafür gibt es teilweise Klassiker wie Seinfeld und natürlich reihenweise Filme, die unter Netflix nicht so häufig zu finden sind. Klar: Wer die volle Auswahl haben will, muss alle möglichen Dienste abonnieren, aber grundsätzlich ist eine Online-Videothek schon ein deutlicher Fortschritt zu früher. Und wenn wir ehrlich sind, gibt es ja auch jede Menge alternative Möglichkeiten, seinen Feierabend zu gestalten. Wer auf Netflix verzichtet, hat wieder Zeit für andere Dinge.

Lesetipp der Redaktion: Nutzen Sie den Offline-Modus von Netflix. Schauen Sie die aktuellste Folge Ihrer Lieblingsserie bequem und ohne Internetverbindung auf Ihrem Tablet oder Smartphone.