Kassetten digitalisieren – so geht´s

0

Haben Sie noch alte Kassetten im Schrank? Liegt das Tape mit den Sommerhits aus dem Italienurlaub in den 80er-Jahren irgendwo im Keller herum? Dann lassen Sie Falco, Madonna und die Spider Murphy Gang nicht weiter verstauben, sondern digitalisieren Sie sie! Welche Geräte und welche Software Sie dafür benötigen, erfahren Sie hier!

In den 1980er-Jahren hieß es für mich jeden Mittwoch: Radio einschalten, Leerkassette einlegen, auf Record und Pause drücken und warten, bis endlich Mal Sondocks Hitparade losging. Anschließend war Schwerstarbeit angesagt. Um ein schönes Mixtape aufzunehmen, musste man konzentriert und aufmerksam zuhören und sofort die Aufnahmetaste drücken, wenn ein neuer Hit gespielt wurde. Sobald der Radio-DJ – was für eine schreckliche Unart– einfach wieder losplapperte, ehe der Song zu Ende war, hieß es: schnell die Pausetaste drücken! Die Belohnung bekam man dann nach der Radiosendung: ein tolles Mixtape, ohne dafür auch nur einen Cent, oder besser Pfennig, bezahlt haben zu müssen!

Kassetten digitalisieren und Hörspiele digitalisieren

Möchten Sie Musik von einer alten Kassette als MP3 auf Ihren Computer übertragen? Kein Problem! Das Allyouneed Magazin zeigt, wie Sie Musikkassetten und Hörspiele digitalisieren.

Vielleicht haben Sie auch noch eine Sammlung solcher Tapes im Schrank? Oder Kaufkassetten wie die Bravo Hits 1 oder eine Hörspielfolge von den Drei Fragezeichen, TKKG oder Benjamin Blümchen? Solche alten Schätze sollten Sie definitiv nicht einfach vor sich hin stauben lassen – digitalisieren Sie sie stattdessen und überspielen Sie die Musikstücke und Hörspiele auf Ihren Computer oder Ihr Laptop. Das hört sich kompliziert an – ist aber eigentlich ganz einfach!

Kassetten digitalisieren : Ist das überhaupt erlaubt?

Wenn Sie eine Musikkassette digitalisieren, fertigen Sie damit eine Kopie an. Das gilt für selbst erstellte Mixtapes genauso wie für Kaufkassetten. Doch ist das überhaupt erlaubt? Handelt es sich dabei nicht um eine Raubkopie? Keine Sorge: Sie können Ihre Kassetten guten Gewissens digitalisieren. In Deutschland gibt es ein Recht auf das Erstellen einer Privatkopie. Einzige Bedingung: Sie dürfen dafür keinen technischen Kopierschutz umgehen. Das ist bei der Digitalisierung nicht der Fall. Eine weitere Einschränkung: Kommerziell nutzen, also weiterverkaufen, dürfen Sie Ihre Digitalkopien natürlich nicht!

Variante 1: Direkt umwandeln mit einem Kassettendigitalisierer

Wenn Sie Ihre Musikkassette auf den PC überspielen möchten, ist es am komfortabelsten, sich einen Kassettendigitalisierer wie den Medion Life E69402 oder den Technaxx TX-22 Platten-Kassettendigitalisierer zuzulegen.

Kassette digitalisieren

Sommerurlaub, Italien, 80er-Jahre. Erinnern Sie sich noch an die Mixkassette, die Sie vor vielen Jahren von Ihrer ersten Freundin geschenkt bekommen haben? Umberto Tozzi trifft auf Al Bano & Romina Power. Diese liebgewonnenen Erinnerungen können Sie problemlos als MP3 umwandeln und so für die Nachwelt retten.

Diese Digitalisierer sind im Prinzip gewöhnliche Hi-Fi-Geräte. So bringt beispielsweise der Medion Life nicht nur einen Verstärker und ein Kassettendeck, sondern auch einen CD-Player, ein UKW-Radio, einen Schallplattenspieler und zwei Lautsprecher mit. Die Besonderheit des Geräts: Die Musik von der Schallplatte, CD oder Kassette kann ganz einfach per Knopfdruck ins MP3-Format umgewandelt und auf einen USB-Stick übertragen werden. Auch ein direktes Überspielen von Schallplatte oder Kassette auf CD ist möglich. Einfacher geht es nicht!

Variante 2: Mit eigenem Kassettenspieler Musik auf den PC übertragen

Wer noch einen Kassettenplayer zu Hause hat, muss sich nicht unbedingt einen Digitalisierer zulegen, um seine alten Mixtapes und Hörspielkassetten auf den PC oder das Notebook zu übertragen. Das geht auch auf einem anderen Weg – der allerdings etwas umständlicher ist.

Kassetten digitalisieren – Was Sie dazu brauchen

  • Einen Kassettenrekorder mit Kopfhörer- oder Cinch-Ausgang (zum Anschluss an den Verstärker)
  • Ein Cinch-Verbindungskabel. Bei der Verbindung über den Kopfhörerausgang brauchen Sie ein Klinkenkabel mit 3,5-mm-Steckern an beiden Seiten. Bei Verbindung über den Cinch-Anschluss brauchen Sie ein Kabel mit 3,5-mm-Stecker an einer und einem Cinch-Stecker (rote und weiße Buchse) an der anderen Seite.
  • Einen PC mit Line-in-Eingang über die Soundkarte
  • Die kostenlose Software Audacity

Audacity: Musikkassetten digitalisieren – so geht’s

  1. Verbinden Sie als erstes Ihren Kassenrekorder, Ihr Tapedeck oder Ihren alten Walkman per Cinch-Kabel über den Audio- oder Kopfhöreranschluss mit dem Line-In-Eingang der Soundkarte Ihres PCs. Dieser Anschluss ist blau umrundet.
    Kassetten digitalisieren Audacity Freeware Anleitung

    Musikkassetten digitalisieren: Wie Sie Ihr heißgeliebtes 80er-Jahre-Mixtape mit der kostenlosen Software Audacity digitalisieren, zeigen wir Ihnen in dieser praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  2. Legen Sie die Kassette ein, spulen Sie sie an die gewünschte Stelle und drücken auf die Play- und anschließend direkt auf die Pausetaste.
  3. Starten Sie die Software Audacity und klicken Sie im Menü auf „Bearbeiten“ und anschließend auf „Einstellungen“.
    Musikkassette Kassetten digitalisieren Audacity Anleitung

    Auf diesem Screenshot sehen Sie den dritten Schritt unserer Anleitung.

  4. Unter dem Reiter „Aufnahme“ stellen Sie den Line-in-Eingang Ihrer Soundkarte ein und wählen anschließend aus, ob die Musik in Mono oder Stereo aufgenommen werden soll. Klicken Sie dann auf „OK“.
  5. Drücken Sie nun die Aufnahmetaste bei Audacity und starten Sie anschließend direkt die Wiedergabe auf dem Kassettenrekorder.
  6. Audacity nimmt nun die abgespielte Musik automatisch auf. Lassen Sie die Aufnahme so lange wie gewünscht laufen und klicken Sie anschließend auf den Stop-Button bei Audacity.
    Audiokassetten digitalisieren

    Kassetten digitalisieren: Auf diesem Screenshot sehen Sie den sechsten Schritt unserer Anleitung.

  7. Über das Play-Symbol können Sie Ihre Aufnahme abspielen und kontrollieren, ob alles geklappt hat. Ist das der Fall, speichern Sie die Musik nun auf Ihrem PC ab. Klicken Sie dazu im Menü auf „Datei“ und „Audio exportieren“.
  8. Geben Sie einen Dateinamen an und wählen Sie das Speicherverzeichnis aus. Wählen Sie unter „Dateityp“ „MP3-Dateien“ aus. Falls Sie möchten, können Sie die Qualitätsstufe auswählen – in der Regel fahren Sie aber mit der Voreinstellung sehr gut. Klicken Sie auf „Speichern“.
  9. Sie haben nun außerdem die Möglichkeit, sogenannte Metadaten einzugeben. Hier können Sie Informationen zu den Künstlern, Songs und dem Aufnahmejahr hinterlegen. Klicken Sie anschließend auf „OK“.
    Audacity Metadaten Kassetten digitalisieren

    Auf diesem Screenshot sehen Sie den neunten Schritt unserer Anleitung.

  10. Audacity erstellt nun nach Ihren Vorgaben eine MP3-Version Ihrer Musikkassette. Sie können die Musikdatei mit jedem beliebigen Player direkt abspielen!

Linktipp der Redaktion: Mit Audacity lassen sich Audio-Dateien bearbeiten. Die CHIP gibt Ihnen in einem praxisnahen Audacity-Tutorial eine kleine Einführung in die ersten Schritte der Arbeit mit der kostenlosen Schnittsoftware.

Windows 10: So korrigieren Sie übersteuerte Aufnahmen

Haben Sie beim Abspielen der auf den PC überspielten Musik festgestellt, dass die Aufnahme übersteuert ist? Kein Problem: So passen Sie unter Windows 10 den Aufnahmepegel für eine perfekt ausgesteuerte Aufnahme an.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste. Wählen Sie „Aufnahmegeräte“ aus.
    Musikkassette digitalisieren Windows 10

    Hier sehen Sie den ersten Schritt unserer Kurz-Anleitung.

  2. Doppelklicken Sie auf den Eintrag für den Line-in-Anschluss – in diesem Fall „Eingang“.
    Kassette digitalisieren Audacity Windows 10

    Hier sehen Sie den zweiten Schritt unserer Kurz-Anleitung.

  3. Klicken Sie auf den Reiter „Pegel“.
  4. Reduzieren Sie hier die Aufnahmelautstärke und wiederholen Sie mit Audacity die Aufnahme!

Lesetipp der Redaktion: Möchten Sie bestimmte Programme unter Windows 10 automatisch starten? Kein Problem! Fügen Sie diese Programme dem Autostart-Ordner hinzu. Das Allyouneed Magazin verrät Ihnen, wie es geht.

Mein Fazit: Digitalisieren statt verstauben lassen!

Kassetten digitalisieren ist kinderleicht. Holen Sie Ihre Musikkassetten aus dem Schrank und wecken Sie Ihre Erinnerungen an die 1970er- und 1980er-Jahre! Holen Sie sich die Zeit der Mixtapes, Ghettoblaster, Walkmans und Radio-Hitparaden zurück! Indem Sie Ihre alten Musikschätze digitalisieren, sichern Sie sie für die Zukunft. Bandsalat und leiernde Kassetten gibt es bei MP3s schließlich nicht.

Lesetipp der Redaktion: Mit dem Bamster XS hat Teufel einen kleinen und ausgesprochen handlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Akku für Reisende, Wanderer und Outdoor-Fans im Programm. Dessen optische und haptische Qualität überzeugt vollends auf den ersten Blick. Doch klingt er auch gut? Wir haben die kleine Boombox auf Herz und Nieren getestet.