Möchten Sie sich den Traum vom Smarthome erfüllen?

0

Wollten Sie schon immer einmal das Licht in einem Zimmer bequem von einem anderen Raum aus einschalten? Suchen Sie nach einer einfachen Lösung für die Heimüberwachung und möchten benachrichtigt werden, wenn etwas Ungewöhnliches passiert? Dann brauchen Sie ein Smarthome – und mit dem Starter-Kit von D-Link kann sich jeder diesen Traum erfüllen.

Ein intelligentes Zuhause binnen weniger Minuten? D-Link macht es mit seinem prall gefüllten Paket möglich und zeigt, was die Kombination aus technischen Bausteinen, Smartphone-App und Internet inzwischen leistet.

Das ist im Starter-Kit enthalten

Das D-Link Starter-Kit bietet reichlich Material und enthält beispielsweise ein Smart Plug, also eine „intelligente“ Steckdose. Der Baustein kann eine Belastung von gut 4.000 Watt verkraften. Einen Heizlüfter oder ein mobiles Klimagerät steuern Sie damit problemlos. Aus Sicherheitsgründen wurde ein Temperatursensor eingebaut, der den Strom unterbricht, falls das Modul zu heiß werden sollte.

D-Link_Smarthome_Starter-Kit_Artikel_1

Die im Kit enthaltenen Geräte lassen sich über die mydlink Home App miteinander verbinden, so dass im Handumdrehen ein modernes automatisiertes Zuhause entsteht.

Ebenfalls im Paket enthalten ist ein Bewegungssensor. Das Gerät wirkt etwas unscheinbar und kann genau deswegen sehr diskret angeschlossen werden. Der Bewegungsmelder bildet in vielen Szenarien einen zentralen Baustein. Außerdem befindet sich im Starter-Kit von D-Link eine Kamera, die auch für Restlichtaufnahmen geeignet ist. Übertragen werden die Bilder auf Wunsch mit 720p in HD. Und auch auf den Ton brauchen Sie am anderen Ende nicht zu verzichten. Verpackt hat D-Link zusätzlich noch Befestigungsmaterial für den Ständer der Kamera sowie das passende Netzteil.

Starter-Kit von D-Link: Die Einrichtung ist kinderleicht

Zentrales Element für die Einrichtung aller Bausteine ist eine App für iOS und Android. Sie steht kostenlos in den App-Stores zur Verfügung und muss zunächst installiert werden, denn erst damit gelingt die eigentliche Einrichtung. Damit Sie Benachrichtigungen über Ereignisse auch außerhalb des heimischen Netzwerks erhalten, eröffnen Sie ein kostenloses Benutzerkonto bei „myD-Link Home“. Das kann ebenfalls direkt in der App erfolgen und ist rasch erledigt.

Wer sich an die vorgegebene Reihenfolge der Schritte hält, kann die verschiedenen Bausteine rasch in Betrieb nehmen. Scannen Sie zunächst mit der App den QR-Code des Geräts. Danach das eigene WLAN auswählen und dessen Zugang eintragen. Anschließend sollten Sie unbedingt einen eindeutigen Namen für das Modul vergeben, damit Sie später leichter erkennen, welche Steckdose Sie schalten. Wenn die Geräte nicht erkannt oder verbunden werden können, versuchen Sie es am besten mit einer manuellen Einrichtung.

Die Verbindung mit dem WLAN über die WPS-Taste des Routers funktioniert nicht immer reibungslos. Vereinzelt treten Probleme mit Routern aus dem Haus AVM auf. Dann kann eine manuelle Portweiterleitung, die gut dokumentiert ist, das Problem schnell beseitigen.

Starter-Kit von D-Link: Kombinationen ganz nach Wunsch

Über die App erreichen Sie die Eigenschaften der Bausteine, um die Programmierung vorzunehmen oder deren Status abzufragen. Der einfachste Anwendungsfall ist sicherlich die komfortable Schaltung einer Steckdose über die App. Wenn Sie vom Wohnzimmer aus das Licht im Schlafzimmer einschalten wollen, ist das natürlich ohne Probleme möglich.

Die IP-Kamera DCS-935L lässt sich durch die mydlink Home App steuern und optimal mit dem Bewegungsmelder DCH-S150 verbinden

Die IP-Kamera DCS-935L lässt sich durch die mydlink Home App steuern und optimal mit dem Bewegungsmelder DCH-S150 verbinden.

Interessant wird es, wenn Regeln ins Spiel kommen. Sollen in verschiedenen Räumen Geräte eingeschaltet werden, wenn Sie das Haus betreten? Dann lassen Sie den Bewegungsmelder reagieren und kombinieren Sie ihn mit den verschiedenen Smart-Plugs in Ihrem Haus. Genauso können Sie natürlich auch etwas ausschalten, wenn eine Bewegung erfolgt.

Der Schuppen für die Gartengeräte befindet sich in Reichweite Ihres WLANs? Dann schalten Sie dort das Licht aus, wenn Sie das Haus betreten. Die intelligenten Steckdosen können auch den Stromfluss unterbrechen, wenn eine bestimmte Menge an Strom verbraucht wurde. Das hilft beim Sparen!

Mit dem Kameramodul erhält Ihr Heim Augen und Ohren. Überwachen Sie den Eingang oder andere sensible Bereiche. Wird ein Geräusch oder eine Bewegung festgestellt, erhalten Sie eine Benachrichtigung und können sich in der App von D-Link live anschauen, was sich gerade abspielt. Mit Aktionen der Kamera schalten Sie selbstverständlich auf Wunsch ebenfalls Steckdosen.

Benachrichtigungen und Schaltungen funktionieren dank des Benutzerkontos bei myD-Link Home auch sehr gut unterwegs im mobilen Datennetz Ihres Providers.

Das Starter-Kit von D-Link ist vielseitig erweiterbar

Wer eine Zeit lang den Komfort eines Smarthomes genossen hat, der möchte in jedem Wohnraum mindestens eine intelligente Steckdose besitzen. Das Starter-Kit kann jederzeit um beliebige Elemente aus der gleichen Modellreihe erweitert werden. Weitere Bewegungsmelder oder Steckdosen werden auf die gleiche Weise integriert. Erhältlich sind auch Sensoren für Fenster und Türen. So machen Sie Ihr Haus Stück für Stück intelligenter.