Die besten kostenlosen Lauf-Apps im Test

0

Es liegt nicht nur im Trend, sondern auch in der Natur: Joggen erfreut sich bei den Deutschen äußerst großer Beliebtheit. Das Smartphone darf natürlich bei keinem Läufer fehlen. Das Allyouneed Magazin hat neun Lauf-Apps für Sie getestet. Das ist unsere Auswahl.


Zweimal Gold für Neuseeland innerhalb einer halben Stunde. Diese 30 Minuten während der Olympischen Spiele in Rom 1960 machten Lauftrainer Arthur Lydiard schlagartig zur Berühmtheit. Seine beiden Sprösslinge Peter Snell und Murray Halberg ließen die gesamte Konkurrenz hinter sich. Keiner lief schneller und das hatten sie den besonderen Trainingsmethoden des Neuseeländers Lydiard zu verdanken. Dieser begründete die Methode des Ausdauertrainings und lief selbst erfolgreich einen Marathon nach dem nächsten – mit 61 Jahren sogar noch unter drei Stunden. Eigentlich war der gebürtige Auckländer Schuhmacher und Milchzusteller. Doch nach seinem Durchbruch als Lauftrainer gründete er den weltweit ersten Jogging-Klub – aus dem noch viele weitere Medaillengewinner hervorgehen sollten.

Die Welle der Begeisterung schwappte von Ozeanien über in die USA und von dort in die ganze Welt. Heute gehört Laufen zu den Lieblingssportarten der Deutschen. Rund fünf Millionen Bundesbürger schnüren regelmäßig ihre Laufschuhe. Mit dabei: das Smartphone, das Vitaldaten aufzeichnet und so Tipps zur Steigerung der persönlichen Leistung bieten kann. Fast jeder zweite nutzt laut einer aktuellen Bitkom-Studie solche Gesundheits-Apps. „Apps motivieren beim Sport, helfen Trainingspläne zu erstellen und warnen, wenn die Vitalwerte nicht mehr im Normbereich liegen und ein Arztbesuch nötig ist“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Kein Wunder also, dass so viele Läufer ihre Trainingseinheiten auf dem Handy verfolgen. Nicht jeder hat eben einen Trainer wie Lydiard an seiner Seite. Doch welche Lauf-Apps sind die besten?

Lauf-App Runtastic Laufen & Fitness – Joggen und Meere retten

Eine der bekanntesten Lauf-Apps ist Runtastic Laufen & Fitness. Der Tracker zeichnet jeden einzelnen Schritt ganz genau auf. Die Applikation misst Dauer, Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und vieles mehr, sodass Sie mit jeder neuen Laufrunde Ihr Fitnessprogramm verbessern können. Die angebotenen Trainingspläne helfen dabei, die Laufleistung zu verbessern, der Sprachcoach gibt Audio-Feedback auf den ersten Kilometern. Außerdem können Sie Ihren Freunden live zeigen, wo Sie sind, ein persönliches Trainingstagebuch führen und im Runtastic Music Player die Lieblingsmusik aus Spotify abspielen lassen.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: rund 800.000
  • Zusatzinfos: Bis zum 8. Juli spenden Sie mit jedem gelaufenen Kilometer einen Dollar für Run for the Oceans – Joggen und die Meere retten.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Runtastic

Die Lauf-App Runtastic misst unter anderem Dauer des Laufs, Distanz, Höhenmeter, Geschwindigkeit und Kalorienverbrauch. Zusätzlich kann ein eigenes Trainingstagebuch geführt werden.

Lauf-App Sportactive – Fitness-Coach ohne Werbung

Kostenlos und werbefrei – geht das überhaupt noch? Ja, mit der Lauf-App Sportractive. Ganz ohne nervige Werbung analysiert die App die Trainingserfolge, nicht nur fürs Laufen, sondern auch beim Wandern oder Fahrradfahren. Sie können zwischen 25 Indoor- und Outdoor-Aktivitäten auswählen. Beim Laufen misst die App Dauer, Geschwindigkeit, Höhenmeter, Puls, Kalorien und vieles mehr. Außerdem können Sie mit dieser Anwendung Ihren Body-Mass-Index berechnen sowie die Körperfettanteile.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,8
  • Downloads: rund 45.000
  • Zusatzinfos: Die gelaufene Strecke wird je nach Geschwindigkeit farbig auf der Karte markiert.
  • Android-Version
Lauf-Apps: Sportractive

Die Lauf-App Sportractive misst Dauer und Geschwindigkeit des Laufs, Höhenmeter, Puls, Kalorien und vieles mehr. Sie können zusätzlich zwischen 25 Indoor- und Outdoor-Aktivitäten auswählen.



Lauf-App: Runkeeper als Personal Trainer

25 Millionen Läufer können nicht irren. So viele haben bereits die Lauf-App Runkeeper auf ihrem Smartphone installiert. Der Personal Trainer mit kleinen Übersetzungsfehlern (verzeihlich bei einer Gratis-Version) zeichnet in der Hosentasche via GPS alle Läufe detailliert auf. Ob Tempo, Distanz oder verbrauchte Kalorien: Die App zeigt Ihnen Statistiken und erzielte Fortschritte an. Besonders überzeugend ist das schöne schlichte Design in einem frischen Hellblau. Die App ist sehr intuitiv zu bedienen, außerdem können Sie Ihre Herzfrequenz mit aufzeichnen lassen.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: rund 500.000 in Deutschland
  • Zusatzinfos: Aktivitätsdaten können Sie ganz einfach mit 70 weiteren Apps verknüpfen, etwa Fitbit, Withings oder Garmin.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Runkeeper

Die Lauf-App Runkeeper überzeugt mit einem schlichten, übersichtlichen Design. Sie misst sowohl Tempo als auch Distanz und verbrauchte Kalorien und stellt die Fortschritte in Statistiken dar.

Lauf-App: Mit Nike Run Club Trophäen absahnen

Zu den beliebtesten Apps zählt auch die Nike Run Club App. Sie ist perfekt geeignet für Laufanfänger, denn hier können Sie Trophäen absahnen und Freunde während ihrer Läufe anfeuern. Alle Läufe und Rekorde zeichnet die App detailliert auf, erstellen Sie personalisierte Coaching-Pläne und messen Sie sich mit Ihren Laufpartnern auf der Bestenliste. Teilen Sie Ihre Läufe ganz einfach mit einem Hashtag und schon sehen Sie, auf welchem Platz der Bestenliste Sie sich befinden. Noch Luft nach oben? Kein Problem, der Nike Coach erstellt Ihnen den idealen Trainingsplan.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,4
  • Downloads: rund 700.000 in Deutschland
  • Zusatzinfos: Die Messung ist sehr genau, aber die Bedienung der App ist nicht ganz einfach.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Nike Run Club

Nike Run Club ist die perfekte Lauf-App für Anfänger. Alle Läufe und Rekorde zeichnet die App detailliert auf. Gleichzeitig können Sie sich mit Ihren Laufpartnern in einer Bestenliste messen.



Lauf-App Endomondo – Ab ins Grüne

Alles so schön grün hier – wer bei der farblichen Gestaltung der Lauf-App Endomondo nicht schon Lust auf Bewegung bekommt, der sollte seine Laufschuhe schnell in den Keller verbannen. Die Anwendung ist ein richtiger Animator und holt das Beste aus Ihren Läufen heraus. Zeichnen Sie Ihre Trainingseinheiten per GPS auf und erreichen Sie so noch schneller Ihre Fitness-Ziele. In der kostenfreien Version erhalten Sie Daten zu Tempo, Dauer, Distanz und Kalorienverbrauch sowie Audio-Feedback zu gelaufenen Kilometern. Besonderes Plus: Die App zeigt die empfohlene Menge an Flüssigkeit an, die Sie zu sich nehmen sollten.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: rund 550.000 in Deutschland
  • Zusatzinfos: Mit der Intervallmessung kommen Sie an Ihre Grenzen und können gleichzeitig die Herzfrequenz messen.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Endomondo

Die Lauf-App Endomondo bietet Ihnen Daten zu Tempo, Dauer, Distanz und Kalorienverbrauch. Cooles Extra: Sie bestimmt automatisch, wie viel Flüssigkeit Sie zu sich nehmen sollten.

Lauf-App: Ouirun – Ja zum Laufen

Sie wollen keine langweiligen Statistiken lesen, sondern brauchen einen Hosentaschentrainer, der Sie motiviert? Dann ist Ouirun genau die richtige Lauf-App für Sie, denn statt sämtliche Vitaldaten zu messen, sorgt sie dafür, dass Sie nicht mehr alleine laufen müssen. Mit den entsprechenden Laufpartnern macht die Strecke doch gleich doppelt Spaß. Suchen Sie in der App nach den passenden Sportlern. Sie können das Geschlecht eingeben, die gewünschte Laufgeschwindigkeit und festlegen, ob Sie eine Gruppe oder einen einzelnen Partner suchen. Ouirun zeigt Ihnen dann die Läufer in Ihrer Umgebung an, auf die Ihre Suchkriterien zutreffen.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: bisher nur wenige, aber das kann sich ändern
  • Zusatzinfos: Die App ist bisher nur auf Französisch oder Englisch erhältlich.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Ouirun

Ouirun ist die perfekte App für Social-Runner. Neben den klassischen Eigenschaften bietet die App auch eine Suche nach Laufpartnern und -gruppen nach selbstbestimmten Kriterien an.

Lauf-App: Weav Run – Mehr Motivation mit Musik

Ohne den Lieblingssong geht gar nichts bei Ihnen? Dann ist die Lauf-App Weav Run vielleicht genau die richtige. Die Anwendung stammt aus dem Hause Weav Music. Das Besondere: Die Musik passt sich genau Ihrem Schrittrythmus an. Somit laufen Sie immer im Takt der Musik – und das motiviert natürlich. Damit Sie nicht nur Ihre Ohren verwöhnen, sondern auch das Hirn, gibt es nach dem Lauf außerdem alle aufgezeichneten Daten.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,1
  • Downloads: rund 1500
  • Zusatzinfos: Die App ist nur für iOS geeignet
Lauf-Apps: Weav Run

Das Besondere an der Lauf-App Weav Run: Die Musik passt sich genau Ihrem Schrittrhythmus an. Somit laufen Sie immer im Takt der Musik.



Lauf-Klub gründen mit Strava

Möchten Sie ebenso wie Arthur Lyriard einen Lauf-Klub gründen? Dann machen Sie das doch ganz einfach mit der Lauf-App Strava. Die Anwendung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich virtuell mit Freunden aus aller Welt zum Laufen zu verabreden. Auf der intuitiven Bedienoberfläche können Sie ganz leicht die gelaufene Distanz über den Simple Recorder einsehen und bekommen Informationen zu Herzfrequenz, verlorenen Kalorien und vielem mehr. In der Community erhalten Sie Einblicke in die Erfolge von anderen Sportlern – wenn das nicht motiviert!

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: rund 320.000
  • Zusatzinfos: Standzeiten an Ampeln etwa berücksichtigt die App leider nicht.
  • iOS-Version, Android-Version
Lauf-Apps: Strava

Mit der Lauf-App Strava können Sie sich virtuell mit Freunden aus aller Welt zum Laufen verabreden. Die intuitive Bedienoberfläche zeigt gelaufene Distanz, Herzfrequenz, verbrauchte Kalorien uvm.

Lauf-App Run Hard – der Name ist Programm

Eine der relativ neuen Lauf-Apps, die sich nicht nur aufs Joggen beschränkt, sondern etwa auch fürs Skifahren geeignet ist. Der Fitness-Tracker speichert Ihre Daten in der Cloud, sodass die Trainingserfolge nie verloren und immer abrufbereit sind. Die App kommt mit den üblichen Messungen der Vitalwerte daher, verspricht aber eine absolut genaue Analyse. Über Voice-Benachrichtigungen werden Sie über jede Etappe Ihres Trainings informiert. Mit den professionellen Trainingsplänen können Sie Ihre Ambitionen noch weiter steigern. Besonderes Plus: Mit den Gewichtsprotokollen sehen Sie die Pfunde purzeln!

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,6
  • Downloads: rund 900
  • Zusatzinfos: Die App ist bisher nur in Englisch verfügbar.
  • Android-Version
Lauf-Apps: Run Hard

Die Lauf-App run Hard verspricht eine absolut präzise Analyse all Ihrer Vitalwerte. Nebenbei sehen Sie im Gewichtsprotokoll die Pfunde purzeln!

Weitere tolle App-Ratgeber finden Sie hier: