iPhone: Screenshot machen – so geht’s

0

Es gibt viele Gründe, einen Screenshot oder ein Screenvideo am iPhone oder iPad zu erstellen. Etwa um eine Fehlermeldung oder eine Website zu archivieren oder um jemandem etwas zu zeigen. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach.

Als IT-Autor mache ich ständig Screenshots von diesem oder jenem Gerät. Schließlich will ich Ihnen als Leser Funktionen oder Apps zeigen. Doch auch Normal-Nutzer können von Screenshots profitieren, etwa um kuriose Inhalte festzuhalten oder eine seltsame Fehlermeldung bei Facebook oder Twitter zu posten. Außerdem kann der Screenshot bei der Klärung von Fragen helfen, die nur ein kundiger User beantworten kann. So oder so sind Screenshots (und Screenvideos) ausgesprochen praktisch.

iPhone: Screenshot machen – so geht’s

Mit dem iOS-Betriebssystem, das gleichermaßen auf iPhone und iPad läuft, ist es besonders einfach, Screenshots zu erstellen – zusätzliche Software ist nicht nötig. Auf Geräten mit der klassischen Knopf-Anordnung ist das ein Kinderspiel:

  1. Öffnen Sie das Fenster, das Sie abfotografieren wollen.
  2. Drücken Sie den Home-Button und den Ein-/Ausschaltknopf (Standby-Taste) gleichzeitig.
  3. Der Bildschirm blitzt kurz auf, es gibt ein Kamera-Geräusch.
  4. Der Screenshot ist gespeichert und liegt in der Fotos-App unter „Aufnahmen“.
Screenshot mit dem iPhone machen

Auf Ihrem iPhone können Sie mit einer einfachen Tastenkombination Screenshots erstellen. Drücken Sie gleichzeitig den Home-Button und den Ein-/Ausschaltknopf – fertig ist der Screenshot.

Das war es auch schon. Sie können den Screenshot jetzt über den „Teilen“-Knopf verschicken, per WhatsApp weitergeben oder bei Facebook oder Twitter posten.

Screenshot auf iPhone 7 und neuer erstellen

Diese Vorgehensweise gilt für alle iPhones und iPads, die noch einen Ein-/Ausschaltknopf und einen echten Knopf als Home-Button haben. Bei neueren Modellen wie dem iPhone 7 ist die Vorgehensweise fast identisch: Sie müssen den Home-Knopf gedrückt halten und dann einmal auf den Ein-/Ausschaltknopf tippen. Auch hier blitzt das Bild kurz auf und der Kamera-Klick ist zu hören. Der Screenshot ist damit gesichert.

iphone screenshot erstellen

Den Ein-/Ausschaltknopf finden Sie am iPhone (hier das iPhone 7) ab der Modellgeneration 6 oben am rechten Rand des Gehäuses. Davor (bis einschließlich iPhone 5S und auch beim iPhone SE) war der kleine Schalter oben am iPhone-Gehäuse angebracht.

Übrigens: Genau wie alle anderen Bilder werden auch die Screenshots automatisch in den Fotostream geladen oder – sofern Sie diese verwenden – in der iCloud-Fotomediathek abgelegt. Dadurch ist er auf jedem anderen Gerät mit aktiviertem Fotostream bzw. aktivierter iCloud-Fotomediathek nach wenigen Augenblicken verfügbar. Das ist praktisch, wenn Sie Screenshots auf einem anderen System bearbeiten möchten.

iPhone: Screenshots bearbeiten

Noch praktischer ist seit iOS 10, dass Apple die Funktionen der leistungsstarken Mac-App „Vorschau“ zum Teil in die Fotos-App übernommen hat. Heißt: Sie können in Ihren Screenshots (oder auch normalen Bildern) Anmerkungen, Pfeile und andere Hervorhebungen einbauen.

iphone screenshot bearbeiten

Screenshot bearbeiten: Seit iOS 10 können Sie auch Markierungen und Text in Screenshots einfügen.

Öffnen Sie den Screenshot dafür zunächst in der Fotos-App und klicken Sie auf das Symbol mit den drei Punkten. Hier finden Sie die seit iOS 10 neue Option „Markierungen“. Wenn Sie diese antippen, haben Sie die Möglichkeit, eine Lupe einzubauen, Pfeile und Striche zu ergänzen oder Text einzufügen. Anschließend können Sie den Screenshot verschicken oder teilen.

iPhone: Screenshots kompletter Websites machen

Übrigens: Sie können mit iOS auch ganze Websites „screenshotten“. Möglich wird das über die PDF-Funktion, die sich im Druck-Dialog von iOS versteckt. Öffnen Sie die Website in Safari unter iOS und wählen Sie im Teilen-Menü „Drucken“. Es ist egal, ob Sie einen Drucker zur Verfügung haben oder nicht.

iphone screenshot komplette seite

Screenshots kompletter Webseiten: In der Druckvorschau von iOS befindet sich eine Möglichkeit, PDFs zu speichern.

Tippen Sie nun die Vorschau unten im Drucken-Menü an, dadurch kommen Sie in die PDF-Vorschau. Diese können Sie mit einem erneuten Druck auf den „Teilen“-Knopf dann zum Beispiel in der iCloud oder Dropbox als PDF sichern.

Lesetipp der Redaktion: 22 Tipps für längere Akkulaufzeiten beim iPhone 6.

iPhone: Screenvideos erstellen – so geht’s

Die Erstellung von Screenvideos ist leider nicht ganz so einfach. Apple erlaubt inzwischen zwar Screen-Recorder-Apps, die vorhandenen Lösungen sind jedoch rar und allesamt nicht sonderlich brauchbar. Deutlich einfacher ist es deshalb, einen Mac zu Hilfe zu nehmen.

iphone screenvideo machen

Screenvideo: Mit Quicktime auf dem Mac können Sie Bildschirmvideos von iPhone und iPad erstellen.

Die darauf vorinstallierte Software Quicktime ermöglicht es, ganz einfach Bildschirmvideos von iOS zu erstellen. Und das geht so:

  1. Schließen Sie das iPhone oder iPad per USB am Mac an.
  2. Starten Sie Quicktime aus dem Programme-Ordner.
  3. Wählen Sie in der Menüzeile „Ablage -> Neue Videoaufnahme“.
  4. Ein Recorder-Fenster wird geöffnet.
  5. Entsperren Sie ggf. das iPhone/iPad.
  6. Rechts neben dem Aufnahmeknopf sehen Sie einen kleinen Pfeil, der nach unten zeigt. Klicken Sie diesen an.
  7. Nun können Sie als „Kamera“ das iOS-Gerät auswählen.
  8. Der Bildschirm wird eingeblendet. Alles, was Sie auf dem iPad/iPhone machen, wird auf dem Mac gespiegelt.
  9. Mit Klick auf den Aufnahmeknopf nehmen Sie das Bildschirmvideo auf.
  10. Nach Ende der Aufnahme können Sie das Video auf Ihrem Mac abspeichern und von dort aus weiter verwenden, etwa bei YouTube.

Das Bildschirmvideo ist eine schöne Möglichkeit, um Vorgehensweisen zu demonstrieren und eignet sich zum Beispiel für IT-Schulungen oder andere Vorgänge, bei denen jemand lernen soll, wie etwas geht. In einem Schnittprogramm wie dem neuerdings kostenlosen iMovie für Mac und iOS können Sie das Video dann mit Anmerkungen und Musik versehen oder schneiden.

Fazit: Screenshots und Screenvideos sind praktisch

Screenshots und Screenvideos unter iOS sind eine praktische Lösung, wenn es darum geht, jemandem etwas zu zeigen – auch wenn Sie kein IT-Journalist sind. Denn auch für Schulungsmaterial, Demos, Problemdokumentation und andere Zwecke sind Screenshots und Screenvideos eine ausgesprochen praktische Lösung. Mit Hilfe der Markierungsfunktion können Sie zudem nützliche Anmerkungen in Bildern hinterlassen.

Lesetipp der Redaktion: Das Allyouneed Magazin zeigt Ihnen, wie Sie GPS auf Ihrem iPhone deaktivieren.