Haushaltstipps: Tipps und Tricks für Ihr Zuhause

0

Von Bohnen schneiden bis Teppichreinigung: Im Haushalt gibt es immer was zu tun. Das bisschen Haushalt macht sich von allein und kann so schwer nicht sein – so trällerte Johanna von Koczian gern in den 70er Jahren im Radio. Aber: Für den ein oder anderen ist die Hausarbeit wie ein Buch mit sieben Siegeln. Hier gibt es die besten Haushaltstipps.



Das bisschen Haushalt macht sich nicht von allein und ja: manchmal ist es auch gar nicht so einfach. Oder wüssten Sie etwa auf Anhieb, wie man Daunenjacken richtig wäscht? Oder wie man Schimmel in der Wohnung vorbeugen kann? Oder welche Haushaltshilfen wie Saugroboter sich wirklich lohnen? Hier finden Sie daher viele nützliche Haushaltstipps rund um Ihr Zuhause – wir wünschen viel Spaß beim Hantieren mit Mopp und Wedel!

Die Deutschen und ihr Haushalt

Den Haushalt schmeißen die meisten Deutschen selbst. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln beschäftigten im Jahr 2016 nur neun Prozent der Deutschen Haushaltshilfen. Der Prozentsatz sei in den letzten fünfzehn Jahren konstant geblieben. Das zeigt: Neben Kind und Karriere kümmern sich Mann und Frau am liebsten selbst um den Haushalt. Nicht selten stehen sie aber vorm Putzschrank und fragen sich: Welcher Reiniger darf auf den Parkettboden? Wie entlüftet man die Heizung? Oder: Was benutzt man, um die Waschmaschine zu entkalken? Viele Fragen, die sich rund um den Haushalt drehen. Und auf die Sie hier die passenden Antworten finden.

Rückblick 2017 – Die 10 beliebtesten Ratgeber aus Wohnen & Haushalt

Oberbetten und Bettwäsche waschenBadbeleuchtungRasierer reinigenLifehacks für mehr Stauraum in der WohnungKleine Bäder gestaltenTeppich reinigenGardinen waschenWaschmaschine entkalken mit ZitronensäureWasserkocher entkalkenSo wird Ihr Smartphone wieder keimfrei und sauber

Haushaltstipps für die Küche

Haushaltstipps für die Küche

Der Braten brutzelt im Ofen, die Nudeln schwimmen im Topf und in der Pfanne schmoren die Zwiebeln. In der Spüle türmen sich die Teller und der Kühlschrank ist wegen Überfüllung geschlossen. In der Küche gibt es immer was zu tun. Grund genug, diese sauber und ordentlich zu halten, beispielsweise mit einer regelmäßigen Reinigung des Backofens.

Wer dafür nicht auf chemische Mittel zurückgreifen möchte, kann den Ofen auch einfach mit Essig und Backpulver reinigen. Der Trick: Backpulver und Essig vermischen, auf ein Backblech gießen und 45 Minuten bei 150 Grad Celsius im Ofen belassen. Die verdampfende Flüssigkeit greift direkt den Schmutz im Backofen an; mit einem feuchten Lappen können Sie diesen ganz einfach ohne hartnäckiges Schrubben entfernen.

Unsere besten Küchen-Haushaltstipps

Eine andere Baustelle: den Kühlschrank abtauen. Ab und zu braucht dieser einen Frühjahrsputz. Mit der Zeit sammeln sich durch vergessene oder verschüttete Lebensmittel Bakterien im Schrank an. Oder aber eine dicke Eisschicht an der Rückseite nimmt Platz weg und verschwendet unnötig Energie. Die beste Zeit, diese Aufgabe zu erledigen, ist die kalte Jahreszeit. Dann können Sie die Lebensmittel zum Abtauen einfach auf dem Balkon lagern. Stellen Sie unbedingt eine Wanne unter den Kühlschrank, in die das Schmelzwasser fließen kann.

Wichtig: Beschleunigen Sie die Arbeit nicht, indem Sie etwa mit einem Messer die Eisschichten abkratzen – das könnte die Verkleidung des Kühlschranks zerstören. Mit ein bisschen Geduld und einer aufgedrehten Heizung taut der Kühlschrank von ganz alleine ab. Doch in der Küche gibt es mehr zu tun.

Der Frühjahrsputz steht vor der Tür und vielleicht ist Ihre To-do-Liste schon auf eine unüberschaubare Länge gewachsen. Denn neben Kühlschrank und Ofen gibt es noch den Wasserkocher, der entkalkt, das Silberbesteck, das poliert und die Spülmaschine, die entrostet werden will. Und wer in der Küche endlich fertig geworden ist, sieht im Badezimmer schon die nächste Baustelle.


Haushaltstipps für das Badezimmer

Im Bad ist die Hygiene mindestens genauso wichtig wie in der Küche. Allerdings haben Sie es hier meistens nicht mit komplizierten Haushaltsgeräten zu tun. Es sei denn, Ihre Waschmaschine steht im Badezimmer. Denn von Zeit zu Zeit sollten Sie Ihre Waschmaschine entkalken. In den Drogeriemärkten finden Sie dafür viele chemische Mittel, aber: Hausmittel tun’s auch, etwa Zitronensäure.

Haushaltstipps für das Badezimmer

Unsere besten Bad-Haushaltstipps

Auf die Fliesenfugen sollten Sie ebenfalls ein besonderes Augenmerk haben, vor allem bei Dusche und Waschbecken. Hier können durch Seifenreste unschöne Verfärbungen oder sogar Schimmel entstehen. Deswegen sollten Sie die Fugen regelmäßig reinigen. Ist eine Fuge aus Silikon bereits verschimmelt, könnten Sie dem Schimmel mit Essig zu Leibe rücken. Einfach Essig mit Wasser vermischen, den Lappen damit tränken und diesen eine halbe Stunde lang auf die betroffene Stelle legen. Danach abwischen und schon ist die Fuge wieder sauber.

Haushaltstipps für den Wohnraum

Wie schön ist es doch, mit einem Glas Rotwein abends den Tag ausklingen zu lassen – im Wohnzimmer, auf der gemütlichen Couch bei einem guten Film. Und schnell ist es passiert: Flecken im Teppich und auf dem Polster. Diese sind schwer zu reinigen, da sie meistens aufgrund von Größe und Gewicht nicht in die Waschmaschine passen. Das Wundermittel: Salz. Geben Sie einfach eine Menge Salz auf den Rotweinfleck und reiben Sie es langsam ein. Das Salz saugt den Fleck aus dem Teppich heraus. Lassen Sie es trocknen und saugen Sie es anschließend samt Rotweinfleck wieder weg.

Unsere besten Haushaltstipps für den Wohn- und Schlafbereich

Auch für die Polsterreinigung benötigen Sie keine teuren Reiniger. Handelsübliches Spülmittel reicht bereits aus, wenn Sie die letzten Fettflecken von der Pizzaorgie entfernen möchten. Dafür einfach mit einem feuchten Schwamm das Spülmittel einreiben und abwischen – schon ist der Fleck verschwunden. Neben Teppich und Polster gibt es aber noch jede Menge anderer Dinge im Wohnraum, die eine gewisse Pflege benötigen: Gardinen, Oberbetten oder Bettwäsche zum Beispiel.


Tipps zum Strom sparen

Stromspartipps für Ihren Haushalt

Zu einem guten Haushalt gehört natürlich auch den Alltag und das Zuhause effizient und clever zu gestalten. Dabei spielen vor allem Stromkosten ein große Rolle. Doch viele wissen gar nicht wo und wie sich Strom sparen lässt. Doch Geld und Energie zu sparen kann ganz einfach sein. Hier finden Sie die besten Stromspartipps.

Allgemeine Haushaltstipps

Überholte Haushaltstipps

Bügeln, wischen, Kartoffeln schälen – im Haushalt gibt’s eine Menge zu tun. Was heute Männer und Frauen miese Laune bereitet, war im 19. Jahrhundert beinahe eine Kunst. Henriette Davidis aus Wetter an der Ruhr etwa war eine der berühmtesten Kochbuchautorinnen und Hauswirtschafterinnen ihrer Zeit. 1861 verlegte sie das Buch „Die Hausfrau. Praktische Anleitung zur selbständigen und sparsamen Führung des Haushalts, Mitgabe für junge Frauen zur Förderung des häuslichen Wohlstands und Familienglücks“, ein umfassender Ratgeber mit Tipps zum Bügeln und Wischen, zu Buchführung, Tapezieren und Schädlingsbekämpfung.

Das Buch bietet einen tiefen Einblick in die Welt des Hauswirtschaftens des 19. Jahrhunderts – und ist heutzutage natürlich völlig überholt. Die Buchführung erledigt eine App, zum Tapezieren kommen die Handwerker und Schädlinge verjagt der Kammerjäger. Aber den Haushalt machen wir meistens dann noch selber.

In unserem Allyouneed Magazin finden Sie stets aktuelle Haushaltstipps, die Ihnen die Arbeit rund um Ihr Zuhause erleichtern.