Windows: Gelöschte Dateien wiederherstellen – So geht’s

0

Sie haben versehentlich die Hochzeitsfotos auf der Speicherkarte Ihrer Kamera gelöscht oder Ihre Hausarbeit in den Windows-Papierkorb verschoben? Oder streikt Ihre Festplatte und Ihre kompletten Daten sind nicht mehr aufrufbar? Kein Grund, in Panik zu verfallen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie gelöschte Dateien wiederherstellen.



Bestimmt haben auch Sie Dateien auf Ihrer Festplatte, auf USB-Sticks oder Speicherkarten, bei denen es einem Super-GAU gleichkäme, wenn sie plötzlich nicht mehr da wären. Trotzdem kümmern sich die wenigsten um regelmäßige Backups. Ein riskantes Spiel, denn kein Speichermedium hält ewig!

Doch was, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist? Sprich: Wenn die wertvollen Daten sich nicht mehr aufrufen lassen, weil die Festplatte streikt oder Sie sie versehentlich gelöscht haben? Noch sind Ihre Daten nicht endgültig verloren. Wir zeigen, wie Sie sie gelöschte Dateien wiederherstellen.

Lesetipp der Redaktion: Ihr USB-Stick wird nicht erkannt? Das kann viele Ursachen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dem Problem Schritt für Schritt auf die Spur kommen.

Fall 1: Sie haben auf Ihrem PC versehentlich Dateien gelöscht

Wenn Sie auf Ihrem Windows-PC Dateien löschen, sind sie noch nicht wirklich gelöscht. Sie werden in ihrem ursprünglichen Speicherort im Windows-Explorer, also im Dateimanager, nur nicht mehr angezeigt. Stattdessen befinden sie sich im Windows-Papierkorb. Aus diesem Papierkorb lassen sich Dateien ganz leicht wiederherstellen:

  1. Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste auf den Windows-Papierkorb.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie retten möchten, und wählen Sie Wiederherstellen aus.
  3. Die Datei finden Sie anschließend wieder in dem Festplattenordner, in dem Sie sie vor dem Löschen abgelegt haben.

Fall 2: Die gelöschten Dateien sind nicht im Windows-Papierkorb zu finden

Nicht immer finden Sie Dateien im Papierkorb wieder, die Sie unbeabsichtigt gelöscht haben. Möglicherweise haben Sie diesen in der Zwischenzeit geleert und die Daten damit tatsächlich gelöscht. Oder die Daten waren nie im Papierkorb, etwa, weil sie Fotos über das Menü Ihrer Kamera versehentlich gelöscht haben. Auch in solchen Fällen sind Ihre Dateien noch nicht zwangsläufig verloren. Dies ist erst dann der Fall, wenn der entsprechende Speicherplatz mit neuen Dateien überschrieben wurde. Ist das noch nicht geschehen, haben Sie weiterhin die Chance, die Dateien zu retten.

Die wichtigste Regel lautet in diesem Fall: Lassen Sie das entsprechende Laufwerk möglichst unangetastet. Nehmen Sie also zum Beispiel auf der Speicherkarte keine neuen Fotos auf, verschieben Sie keine Dateien auf den entsprechenden USB-Stick und installieren Sie keine Programme auf der betreffenden Festplatte.

Um Sie die Daten wiederherstellen können, müssen Sie ein Datenrettungsprogramm installieren. Empfehlenswert ist beispielsweise das Programm Abelssoft Undeleter. Wie Sie mit dem Programm gelöschte Dateien wiederherstellen können, zeigen wir Ihnen im nächsten Abschnitt.



Abelssoft Undeleter: Gelöschte Dateien wiederherstellen

So retten Sie mit Abelssoft Undeleter gelöschte Dateien:

  1. Starten Sie die Software und klicken Sie auf das Laufwerk, auf dem Sie Dateien wiederherstellen möchten. Klicken Sie unten auf einen Filter, wenn das Programm beispielsweise nur nach Fotos oder Dokumenten suchen soll.Mit Abelssoft Undeleter gelöschte Dateien wiederherstellen
  2. Mit Abelssoft Undeleter können Sie auf zwei Arten nach Ihren gelöschten Dateien suchen. Wählen Sie Smart Scan aus, wenn Sie die gesuchte Datei erst vor Kurzem gelöscht und das Laufwerk anschließend nicht mehr verwendet haben. Sollte die Software die gesuchte Datei nicht finden, versuchen Sie es anschließend noch einmal mit der Option Deep Scan, mit der das Programm das Laufwerk gründlicher, aber auch deutlich länger durchsucht. Nachdem Sie Ihre Wahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Start.Abelssoft Undeleter: Gelöschte Dateien finden
  3. Die Software zeigt Ihnen nun alle gelöschten Dateien an, die Sie möglicherweise wiederherstellen können. Markieren Sie mit der linken Maustaste die gewünschten Dateien.Abelssoft Undeleter: Gelöschte Daten auswählen
  4. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, legen Sie nun fest, wo Sie die Kopien der geretteten Dateien speichern möchten. Klicken Sie hierfür auf die Schaltfläche Zielpfad auswählen und wählen Sie den Ordner, in welchen die Dateien kopiert werden sollen, aus. Bestätigen Sie mit OK.Abelssoft Undeleter: Gelöschte Daten wiederherstellen
  5. Abelssoft Undeleter stellt nun Ihre Dateien wieder her und kopiert sie in den ausgewählten Zielordner. Je nachdem, um wie viele Dateien es sich handelt, kann dies einige Minuten dauern.Abelssoft Undeleter: Gelöschte Dateien wiederherstellen
  6. Sobald die Software Fertig meldet, können Sie sich die wiederhergestellten Dateien aufrufen. Doppelklicken Sie auf eine der wiederhergestellten Dateien, um den Speicherordner aufzurufen.

Tipp: Verwenden Sie Datenrettungsprogramme wie Abelssoft Undeleter auch dann für die Wiederherstellung Ihrer Daten, wenn die Festplatte, der USB-Stick oder die SD-Karte beschädigt ist, aber noch von Windows als angeschlossenes Laufwerk angezeigt wird. Auch in solchen Fällen können Datenrettungsprogramme mit etwas Glück noch Daten wiederherstellen und auf andere Laufwerke kopieren.

Fall 3: Auch Datenrettungsprogramme können die Dateien nicht wiederherstellen

Ihre wertvollen Daten sind nicht im Papierkorb zu finden und lassen sich auch nicht mit einem Datenrettungsprogramm wiederherstellen? Selbst dann sind sie nicht endgültig verloren. Jetzt helfen allerdings nur noch professionelle Datenlabore wie Convar und Ontrack. Diese Labore können sämtliche auslesbaren Daten auf den Festplatten, auch bei defekten Laufwerken, analysieren und restaurieren. Ganz billig ist dieser Service jedoch nicht. Sie müssen mit Kosten von mehreren Hundert Euro rechnen. Sollten die Daten durch neue Dateien überschrieben worden sein, können jedoch auch die Experten nicht helfen.



Fazit: Keine Panik bei verloren geglaubten Daten

Haben Sie Daten versehentlich gelöscht, oder spuckt der USB-Stick beim Anschließen Fehlermeldungen aus? In vielen Fällen können Sie Ihre wertvollen Dateien trotzdem noch retten. Auch dann, wenn Sie das Thema Backup etwas zu sehr auf die lange Bank geschoben haben!

Lesetipp der Redaktion: Festplatte formatieren unter Windows 10

Bei Allyouneed.com finden Sie eine große Auswahl an gebrauchter Software.
Gebrauchte-Software auf Allyouneed.com kaufen