Fleischwolf: Der perfekte Küchenhelfer

0

Beim Griff in die Kühltheke im Supermarkt kann einem manchmal der Appetit auf Tatar, Gehacktes oder einen Hackbraten vergehen. Nicht selten zeigt das abgepackte Hackfleisch eine seltsam graue Farbe oder enthält so viel Fett und Wasser, dass beim Anbraten ganze Seen in der Pfanne entstehen. Wer sein Hackfleisch selbst produziert, weiß genau, was drin ist. Und die Frische der verarbeiteten Zutaten schmeckt man einfach.

Wer Hack aus eigener Produktion genießen möchte, braucht einen Fleischwolf. Das praktische Küchengerät, dessen Einsatz für unsere Großeltern noch zum Alltag gehörte, war lange in Vergessenheit geraten, erlebt aber inzwischen eine Renaissance.

Fleischwölfe sind mit dem richtigen Zubehör flexible Helfer. Damit gelingt nicht nur Gehacktes für die Pfanne oder den rohen Verzehr, auch vierbeinige Bewohner werden selbst hergestelltes Futter zu schätzen wissen. Überdies zerkleinert der Fleischwolf perfekt die Zutaten für selbst gemachte Würstchen und eigene Pasta oder dient zur Herstellung von Paniermehl.

Fleischwolf: Achten Sie beim Kauf auf Qualität

Unabhängig davon, für welche Antriebsart Sie sich beim Kauf eines Fleischwolfs entscheiden, sollten Sie besonders auf Qualität bei den wichtigsten Baugruppen achten: Kurbel (bei manuellen Geräten), Antrieb und Scheiben sollten aus Metall gefertigt sein. Da gerade bei der Verarbeitung roher Zutaten Hygiene oberste Pflicht ist, sollten alle Teile, die mit den Zutaten in Berührung kommen, möglichst einfach zu zerlegen und zu reinigen sein. Dann legen Sie nach getaner Arbeit die Teile einfach in die Spülmaschine. Wer vorhat, auch größere Mengen oder sehniges Fleisch zu verarbeiten, sollte außerdem die Befestigung des Geräts genauer unter die Lupe nehmen. Denn wenn für die Verarbeitung mehr Kraft notwendig ist, ist die Befestigung mit einer Zwinge einem Saugfuß deutlich überlegen.

Für Einsteiger – manuelle Fleischwölfe

Wer gerne selbst einmal einen Fleischwolf ausprobieren möchte, greift am besten zu einem manuellen Fleischwolf. Diese eignen sich für alle Gelegenheitsnutzer und werden wie ein Schraubstock an der Arbeits- oder Tischplatte befestigt. Die eigentliche Arbeit verrichten Sie mit einer Kurbel.

Da werden Kindheitserinnerungen wach: Schon zu Großmutters Zeiten war der Fleischwolf von Westmark ein echter Klassiker in der Küche, wenn es um das feine Zerkleinern bzw. Mahlen und Vermengen von Lebensmitteln ging.

Da werden Kindheitserinnerungen wach: Schon zu Großmutters Zeiten war der Fleischwolf von Westmark ein echter Klassiker in der Küche, wenn es um das feine Zerkleinern bzw. Mahlen und Vermengen von Lebensmitteln ging.

Vorteil: Bereits zu Preisen zwischen 30 und 80 Euro erhalten Sie hochwertig verarbeitete Geräte, an denen Sie bei richtiger Pflege lange Freude haben werden. Der größte Nachteil ist natürlich die Handarbeit. Das berühmte „durch den Fleischwolf drehen“ kann schnell zu einer schweißtreibenden Angelegenheit werden, wenn größere Mengen produziert oder etwa sehniges Fleisch verarbeitet werden soll. Die manuell betriebenen Fleischwölfe sind aber bestens für kleinere Portionen und einfache Zutaten geeignet (Wurstbrät, püriertes Gemüse etc.).

Werkzeug für Fortgeschrittene und Semiprofis

Die größten Vorteile von Fleischwölfen mit Elektromotor sind natürlich Kraftersparnis und höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit, – vorausgesetzt, der Motor bringt genügend Leistung.

Ein Fleischwolf in hochwertiger Metall-Ausführung eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Hackfleisch und zum Zerkleinern von Fisch, Nüssen und Gemüse.

Ein Fleischwolf in hochwertiger Metall-Ausführung eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Hackfleisch und zum Zerkleinern von Fisch, Nüssen und Gemüse.

Um auch Fleisch mit vielen Sehnen oder hohem Fettanteil, hartes Brot oder viel Gemüse verarbeiten zu können, sollte der Motor schon 1.000 Watt und mehr leisten können. Neben der Kraft ist aber auch die Standzeit wichtig. Lesen Sie am besten in den Unterlagen des Herstellers nach, wie lange Sie die Höchstleistung abrufen können, bevor das Gerät automatisch abschaltet oder Sie Gefahr laufen, den Motor zu überlasten. Wenn der Fleischwolf nicht länger als 2 oder 3 Minuten in der höchsten Stufe einsatzbereit ist, werden Sie schnell die Lust an der Arbeit verlieren. Ein guter Wert in dieser Hinsicht beginnt bei etwa 10 Minuten und mehr.

Ein Nachteil dieser Maschinen liegt in ihrem höheren Anschaffungspreis. Zwischen 90 und 200 Euro müssen Sie für einen elektrischen Fleischwolf ausgeben. Noch deutlich teurer sind Geräte für den professionellen Bereich, mit denen auch Metzger arbeiten. Um die 400 Euro kostet eine solche Profiausrüstung, die allerdings einige Besonderheiten zu bieten hat. Neben der (theoretisch) unbegrenzten Arbeitszeit ist hier in aller Regel auch ein Vormesser enthalten. Es zerkleinert die zu verarbeitenden Zutaten bereits, bevor diese im eigentlichen Wolf landen.

Guter Kompromiss – Aufsätze für die Küchenmaschine

Wer bereits eine Küchenmaschine besitzt, sieht am besten einmal auf der Herstellerseite oder in der Produktbeschreibung nach, ob es für das Modell nicht einen Fleischwolfaufsatz zum Nachkaufen gibt.

Mit der Küchenmaschine MD 16480 liefert Medion eine elegante Rührmaschine im Retro-Design (inklusive Fleischwolf), die das Backen und Kochen deutlich erleichtern soll.

Mit der Küchenmaschine MD 16480 liefert Medion eine elegante Rührmaschine im Retro-Design (inklusive Fleischwolf), die das Backen und Kochen deutlich erleichtern soll.

Gerade hochwertige Küchenmaschinen besitzen ausreichend Leistung, um auch als Fleischwolf gute Dienste zu verrichten. Eine solche Gerätekombination ist günstig in der Anschaffung, da ja bereits der Elektromotor vorhanden ist, und der manuellen Lösung überlegen. Inwieweit sich der Fleischwolf auf der Küchenmaschine für die Verarbeitung von größeren Mengen eignet, erläutern die Hinweise zur Standzeit in der Produktbeschreibung.

Achten Sie beim Kauf auf ausreichend Zubehör!

Mit dem richtigen Zubehör wird der Fleischwolf zu einem universellen Küchenhelfer. Achten Sie darauf, dass dem Gerät wenigstens zwei Scheiben beiliegen, um grobes und feineres Hackfleisch herstellen zu können. Noch vielseitiger wird der Fleischwolf mit Aufsätzen zur Herstellung von Pasta oder Spritzgebäck.

Lesetipp: Mit der Küchenmaschine MD 16480 liefert Medion eine elegante Rührmaschine im Retro-Design, die das Backen und Kochen deutlich erleichtern soll. Wir haben uns das Gerät einmal angeschaut – und sind begeistert. …mehr