Die besten Fitness-Apps im Test

0

Ob Laufen, Puls messen oder einfach nur Schritte zählen: Fitness-Apps gibt es für jede Sportart. Und sie werden immer beliebter. Vor allem im Frühling, wenn die Motivation wieder groß ist, greifen Hobbysportler gerne auf Sportanwendungen zurück, um den Körper zu stählen. Doch wer findet sich im Dschungel der Applikationen noch zurecht? Lesen Sie hier, welche Fitness-Apps wirklich sinnvoll sind und Spaß machen.


Fast jeder zweite nutzt sie. Zum Laufen, zum Schritte oder Kalorien zählen. Health-Apps sind so beliebt wie nie zuvor. Kein Wunder, spornen sie doch zu mehr Bewegung an und liefern interessante Informationen rund um den eigenen Körper. Laut einer aktuellen Bitkom-Studie nutzen 45 Prozent der Smartphone-Besitzer Gesundheits-Apps. Nur jeder zehnte Nutzer ist der Meinung, solche Apps in Zukunft nicht zu verwenden.

Das zeigt: Die Applikationen befinden sich im Aufwind und bestimmen mehr und mehr das Sportleben. Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder sagt dazu: „Gesundheits-Apps helfen uns, länger gesund zu bleiben, und wenn wir krank sind, schneller gesund zu werden. Apps motivieren beim Sport, helfen Trainingspläne zu erstellen und warnen, wenn die Vitalwerte nicht mehr im Normbereich liegen.“

Mit Fitness-Apps die Leistung steigern

Laut Bitkom-Studie nutzen 45 Prozent der Smartphone-Besitzer Gesundheits-Apps.

Vor allem die Jüngeren interessieren sich für Gesundheits-Tracker. Laut Studie gehören e-Health-Apps bei 33 Prozent der unter 30-Jährigen zum Alltag dazu. Besonders beliebt unter den Gesundheits-Apps sind die Fitness-Tracker, um sportliche Aktivitäten zu verfolgen: 42 Prozent der Befragten interessieren sich für diese Fitness-Apps.

Aber genug der nackten Zahlen. Uns interessiert, welche Fitness-Apps wirklich sinnvoll sind. Mit welchen Daten können Sportler ihre Trainingseinheiten verbessern? Und wie finden Sportler die für sie passenden Anwendungen? Immerhin gibt es allein im iTunes Store rund 1,2 Millionen Applikationen aus dem Gesundheitsbereich.

Die besten Fitness-Apps rund um die Ernährung

Ein paar Kilogramm abnehmen, weniger Schokolade essen, mehr Gemüse in den Ernährungsplan integrieren? Kein Problem, die richtige Ernährungs-App erinnert Sie daran. Etwa der Kalorienzähler von MyFitnessPal.

Fitness-Apps für gesunde Ernährung

Viele Fitness-Apps bieten Ernährungspläne an.

Fitness-App: MyFitnessPal

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Play Store: 4,6 von 5 Sternen
  • Bewertung im iTunes Store: 4,6 von 5 Sternen
  • Bisherige Installationen: über 50 Millionen
  • Zusatzinfo: größte Nahrungsmitteldatenbank aller Android-Kalorienzähler
  • Android-Version, iOS-Version
Fitness-App Myfitnesspal

MyFitnessPal soll die größte Nahrungsmitteldatenbank aller Android-Kalorienzähler haben.

Der Kalorienzähler lässt keine Wünsche offen, Abnehmen wird kinderleicht. Über sechs Millionen Nahrungsmittel hat der Anbieter in der Datenbank gespeichert. Besonders überzeugend ist der Barcode-Scanner. Damit können Sie im Supermarkt den Barcode eines Lebensmittels scannen und es ganz einfach in der Datenbank finden und in Ihren persönlichen Ernährungsplan integrieren. Mit dem Rezeptrechner lässt sich der Nährwert des Abendessens berechnen und man sieht genau, ob noch ein Nachtisch drin ist oder ob die gewünschte Kalorienzahl bereits erreicht wurde. Die Abnehm-Ergebnisse können Sie mit Freunden teilen und somit andere Leute motivieren. Interessanter Fakt: Die App wirbt damit, dass alle Nutzer zusammen bereits 90 Millionen Kilogramm abgenommen haben.

Neue Rezepte zum Abnehmen mit der Lifesum-App

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Play Store: 4,4 von 5 Sternen
  • Bewertung im iTunes Store: 4,5 von 5 Sternen
  • Bisherige Installationen: über 10 Millionen
  • Zusatzinfo: Mahlzeiten tracken und tolle Rezepte entdecken
  • Android-Version, iOS-Version
Fitness-App Lifesum

Mit der Fitness-App Lifesum können Sie Mahlzeiten tracken und tolle Rezepte entdecken.

Die Fitness-App Lifesum zählt nicht nur Kalorien, sondern bietet darüber hinaus auch tolle Rezepte an. Mit einem Test können Sie zunächst herausfinden, ob Sie eher der Low-Carb– oder doch der High-Protein-Typ sind und Ihren Ernährungsplan entsprechend adaptieren. Der Diät-Planer hilft optimal dabei, dem Winterspeck den Kampf anzusagen, die Nährwerte der Mahlzeiten können Sie tracken und so eine optimale Energiezusammensetzung erreichen – jeden Tag aufs Neue. Die App bietet tolle Rezepte an, die optimal auf Ihre Essgewohnheiten und Ihren Kalorienbedarf abgestimmt sind. Außerdem lässt sich die Applikation mit vielen Fitness-Apps, wie etwa Runkeeper oder FitBit, verknüpfen.

Mit Trainingsplan zu mehr Erfolg

Um wirklich erfolgreich zu trainieren, führen viele Hobbysportler ein Sporttagebuch. Trainingspläne sind wichtig, um sich stetig zu verbessern, unabdingbar etwa für das Marathontraining. GymRun bietet ein Trainingstagebuch und einen Fitness-Tracker in einer App.

Fitness-App für das Training: GymRun

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Play Store: 4,6
  • Bisherige Installationen: 500.000
  • Zusatzinfo: intuitives Trainingstagebuch mit großer Übungsdatenbank und Pausen-Countdown
  • Android-Version
Fitness-App GymRun

Die Fitness-App GymRun bietet ein intuitives Trainingstagebuch.

Eine halbe Million Downloads können nicht täuschen: Der Trainingsplan von GymRun ist einfach und intuitiv zu bedienen und überzeugt mit einem hübschen Design und vielen Top-Funktionen, etwa zum Krafttraining, Gewicht verfolgen oder Cardioübungen. Die App ist sehr vielfältig und die große Übungsdatenbank lässt sich mit eigenen Bildern hinterlegen. Sie erhalten nach Ihren Übungen Statistiken rund um Kalorienverbrauch oder Trainingsvolumen, alles übersichtlich dargestellt in Diagrammen.

In den Trainingsplan können Sie die nützlichen Tools integrieren, etwa die Stoppuhr oder den Pausen-Countdown. Fällt Ihnen bei den Übungen irgendetwas ein, das Sie gern verbessern würden? Dann können Sie dies in der Notizfunktion der App speichern und beim nächsten Mal direkt umsetzen – und Ihre Erfolge anschließend in den sozialen Medien teilen und die Ergebnisse komfortabel über das Lockscreen-Widget speichern.


Fitness-App für das Training: Workouts zuhause von Leap Fitness Group

Sie möchten sich täglich an Ihre Übungen erinnern lassen? Dann machen Sie das mit der App Workouts zuhause von der Leap Fitness Group.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Play Store: 4,8 von 5 Sternen
  • Bisherige Installationen: 10 Millionen
  • Zusatzinfo: Ohne Geräte schnell zuhause den Körper stählen und intelligente Waagen per Sprachsteuerung nutzen
  • Android-Version
Fitness-Apps Leap Fitness Group

Ohne Geräte ein effektives Training zuhause – Das bietet die App von Leap Fitness Group.

Damit sparen Sie sich das Fitness-Studio. Die simpel gestaltete Fitness-App für zuhause sorgt dafür, dass Sie auch ohne schweres Gerät schnell einen Traumkörper bekommen. Sie erfahren, mit wie vielen Einheiten und auf welche Weise Sie die wichtigsten Muskelgruppen in nur wenigen Minuten trainieren, damit Sie fit bleiben. Ihre Geräte sind das eigene Körpergewicht. Bauchmuskeln, Po, Beine, Brust und Arme – all das können Sie ganz leicht trainieren mit einem eigenen Trainingsplan. Videos zeigen Ihnen, wie Sie die Übungen richtig durchführen, Aufwärmphasen sorgen dafür, dass Sie Ihre Muskeln nicht zu schnell belasten – wie führt man etwa Liegestützen korrekt aus? –,Dehnübungen schließen die Übungen ab. Ihre Trainingseinheiten oder das Körpergewicht können Sie in einer Tabelle festhalten und Ihren Fortschritt mit Freunden teilen.

Fitness-Apps mit Übungen von Johnson+Johnson

Ob Stretching, Kraftaufbau oder Ausdauer – für jede Sportart gibt es die passende App. Hilfreich sind vor allem jene Apps, die bereits viele Übungen in der Datenbank enthalten und auf die Sie zurückgreifen können. Besonders beliebt ist etwa die App Johnson+Johnson Official 7-Minute-Workout.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Playstore: 4,3 von 5 Sternen
  • Bewertung im iTunes Store: 4,7 von 5 Sternen
  • Bisherige Installationen: 100.000 im Google Play Store; 2,5 Millionen weltweit in 230 Ländern
  • Zusatzinfo: englischsprachiger Fitnesstrainer von Anfänger bis Profi für jeden Sportler geeignet
  • Android-Version, iOS-Version
Fitness-Apps Johnson and Johnson

Besonders beliebt: Die App Johnson+Johnson Official 7-Minute-Workout.

Die App von Chris Jordan, Director of Excercise Physiology bei Johnson & Johnson, ist eine Art Personal Trainer. Denn Animationen geben genau vor, wie Sie die Übungen durchführen müssen. Ein vorheriges Warm-up verringert die Verletzungsgefahr. Aus 20 verschiedenen Trainings können Sie je nach Leistungsstufe die geeigneten Übungen heraussuchen und sich so optimal fordern. Das Training werden Sie nie wieder vergessen, die App erinnert Sie daran und Ihre Erfolge können Sie jedes Mal aufs Neue kontrollieren und verfolgen.

Fitness-Apps für die Gesundheit: Puls und Herzfrequenz

Vor allem für Läufer sind sie besonders geeignet: Apps, die die Herzfrequenz und den Puls messen. Oft sind Wearables wie Smart Watches dafür nötig oder auch einfache Pulsmesser, die Sie mit Ihrem Smartphone verbinden können. Aber das ist gar nicht immer nötig. Etwa beim Pulsmesser iCare Health Monitor.

Fitness-Apps Trainingsplan

Verbessern Sie Ihre Gesundheit mit Fitness-Apps und individuellem Trainingsplan.

Pulsmesser iCare Health Monitor

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung im Google Play Store: 4,6 von 5 Sternen
  • Bewertung im iTunes Store: 3,9 von 5 Sternen
  • Bisherige Installationen: fünf Millionen
  • Zusatzinfo: Blutdruckmessung ganz einfach über die Kameralinse
  • Android-Version, iOS-Version
Fitness-App iCareHealth

Mit iCareHealth können Sie Ihren Blutdruck über die Kameralinse messen.

Ob Sie den Blutdruck, die Herzfrequenz oder aber Sauerstoffsättigung oder Atemfrequenz messen möchten: Das alles ist möglich mit nur einer Health-App. Um den Puls zu messen, müssen Sie einfach nur den Zeigefinger auf der Kamera und dem Blitz platzieren. Linse und Blitz müssen dafür komplett bedeckt sein. Die Messung beginnt automatisch, halten Sie den Finger so lange auf der Linse, bis die Messung abgeschlossen ist. Wichtig ist, dass Sie nicht zu hart drücken, damit die Blutzirkulation nicht durch den Druck unterbrochen wird. Allerdings ist diese Messmethode nicht so genau wie mit einem echten Pulsmesser. Es ist deshalb empfehlenswert, die Messung mehrfach durchzuführen und dann den Mittelwert zu nehmen.

Weitere Fitness-Apps für jeden Tag

  • Runtastic (Android/iOS): die wohl beliebteste Lauf-App mit rund einer Million Downloads und für 4,99 Euro erhältlich. Mit GPS-Tracking und den beliebtesten Power-Songs
  • FitBit (Android/iOS): Alles in einem im wunderschönen Design, mit Schrittzähler, Kalorienzähler und Herzfrequenzmesser. Außerdem überwacht sie den Schlaf und speichert, wie viel Flüssigkeit Sie zu sich nehmen
  • Yazio (iOS): Ein Kalorienzähler mit kostenlosem Ernährungstagebuch und leckeren Rezepten
  • Freeletics (Android/iOS): Maximal eine halbe Stunde Training ohne Geräte mit über 900 Workout-Varianten für alle Muskelgruppen

Weitere Apps im Test