Fahrradroutenplaner: 7 Apps im Test

0

Ob mit dem Pedelec am Fluss entlang oder per Mountainbike in die Berge: Mit dem passenden Fahrradroutenplaner sind Sie immer auf dem richtigen Weg. Mit diesen 7 Apps gelingt die perfekte Radtour ohne Umweg.



Neulich auf einer Radtour durch das Bergische Land. Obwohl der Radweg extrem gut ausgebaut ist, verfahre ich mich auf dem Bergischen Panoramaweg irgendwo zwischen Wuppertal und Solingen. Wie das geht? Nun, der gut ausgebaute Radweg weist zahlreiche Schilder auf, doch irgendwie war ich so berieselt von Landschaft und Fahrtwind, dass ich nicht auf die Strecke geachtet habe. Der Umweg hat mich zum Glück nur eine halbe Stunde gekostet, hätte ich einen sprachgesteuerten Fahrradroutenplaner dabeigehabt, wäre es aber gewiss gar nicht erst dazu gekommen. Dieser hätte mich rechtzeitig gewarnt, sobald ich vom Weg abgekommen bin. Deswegen lautete mein Plan für den Abend: App-Store durchforsten und den besten Routenplaner raussuchen. Das sind die Ergebnisse.

Smart navigieren mit Naviki

Ab sofort weiß ich auch im Bergischen Land, wo ich richtig abbiegen muss. Mit der Fahrrad-App Naviki planen Sie ganz leicht Ihre Routen und verfolgen Tritt für Tritt, wo Sie sich befinden. Naviki berechnet exakt eine vorgegebene Route, egal ob Mountainbike-Tour oder Rennrad-Abfahrt. Die Sprachausgabe und Pfeile auf dem Smartphone weisen Ihnen immer den richtigen Weg durch Stadt, Wald und Felder. Besonders viel Spaß macht der Tacho – der zeigt natürlich die genaue Geschwindigkeit an, vor allem bergab spornt das nochmal so richtig an.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 3,5
  • Downloads: knapp 5.500
  • Zusatzinfos: Eine Internetverbindung ist nicht nötig, laden Sie die Karten einfach vorher herunter.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Naviki

Naviki berechnet Ihnen exakt die vorgegebene Route. Sowohl Sprachausgabe als auch Pfeile auf dem Display weisen den Weg.

Die besten Ziele mit Falk ansteuern

Falk ist ein hervorragender Fahrradroutenplaner, mit dem Sie die touristischen Highlights auf Ihrer Strecke nie mehr verpassen. Geben Sie einfach Start- und Endpunkt in die App ein und schon berechnet Falk Ihnen die beste Strecke. Alternativwege bietet die App ebenso an wie Fahrtdauer und -länge. Möchten Sie von der Strecke abweichen, können Sie auch das in die App eintippen. Falk berechnet den Umweg genau ein. Die Anwendung ist bestens für mehrtägige Fahrradtouren geeignet.

Der Tourenplaner zeigt Ihnen entsprechende Unterkünfte für Übernachtungen und naheliegende Sehenswürdigkeiten. Falk hat den Verkehr immer im Blick und warnt vor Gebieten, wo Stau droht. Wobei das den Radfahrer ja eher selten tangiert. Außerdem bietet die App über fünf Millionen sogenannte Points of Interest, also Orte, die für Sie interessant sein können, etwa Sehenswürdigkeiten, oder – wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind – Blitzer und Parkplätze.


  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,1
  • Downloads: rund 3.500
  • Zusatzinfos: Am PC können Sie die Route planen und diese gleichzeitig mit der App synchronisieren. Achtung: Internetverbindung muss vorhanden sein. Vorteil: Die App verbraucht keinen Speicherplatz, da Sie die Karten nicht downloaden müssen, sofern Sie auch während der Tour online sind.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Falk

Falk berechnet Ihnen aus Start- und Endpunkt automatisch eine Route. Neben Fahrdauer und -länge bietet die App mehrere Routenalternativen.

Komoot: Der König unter den Fahrradroutenplanern

Ich persönlich radele seit meinen Eskapaden im Bergischen Land mit Komoot. Der Fahrradroutenplaner für Android und iOS ist ideal geeignet für die Tour auf zwei Rädern, weil er alles bietet, was das Radlerherz begehrt. Doch nicht nur fürs Radfahren, sondern auch für viele andere Sportarten bietet die App die passenden Einstellungen: Höhenmeter, Länge der Strecke, Dauer. Möchten Sie eine Waldstrecke mit dem Mountainbike hinabdüsen oder lieber mit dem Rennrad auf einer glatten asphaltierten Straße fahren? Oder einfach gemütlich mit dem Pedelec am Flussufer entlang radeln? Kein Problem, Komoot entdeckt die perfekte Fahrradroute.

Mit der Sprachnavigation bleiben Sie immer auf dem richtigen Weg, sogar dann, wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Ihre Fahrten können Sie in der App direkt mit der Komoot-Community teilen oder sich von anderen Fahrradtouren inspirieren lassen.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: rund 55.000
  • Zusatzinfos: Die App ist kombinierbar mit Smart Watches.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Komoot

Komoot bietet dem Fahrenden eine Auswahl an Streckeninformationen: Höhenmeter, Länge, Dauer und mehr. Dank der Sprachnavigation bleiben Sie immer auf dem richtigen Weg.

Bikemap: Fahrradroutenplaner mit Millionen von Wegen

Wer neue Radwege entdecken möchte, ist mit dem Fahrradroutenplaner Bikemap bestens aufgestellt. Die App zeigt Ihnen die schönsten Routen, hilft beim Navigieren mit Sprachfunktion und zeichnet die gefahrene Strecke auf. Mehr als 3,4 Millionen Radwege in über 80 Ländern hat die Anwendung in petto – was braucht es da noch mehr? Personalisierte Empfehlungen sowie Offline-Karten machen diesen Routenplaner zu einem perfekten, smarten Begleiter für die nächste Tour. Die App zeigt die exakte Routenlänge und die zu erklimmenden Höhenmeter an, täglich kommen tausende neue Strecken hinzu.


Und das Beste: Kommen Sie doch einmal vom Weg ab, navigiert der Routenplaner Sie zuverlässig auf die Strecke zurück. Gefahrene Strecken lassen sich einfach speichern, von den besten können Sie eine Sammlung in der App anlegen. Lassen Sie andere Radfahrer daran teilhaben und hinterlegen Sie Erfahrungsberichte und Bilder Ihrer Touren.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 3,9
  • Downloads: rund 3.000
  • Zusatzinfos: Nutzen Sie die App auch als Tacho oder Bikecomputer.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Bikemap

Bikemap hat mehr als 3,4 Millionen Radwege in über 80 Ländern parat und informiert Sie vorab ausführlichst über Ihre Route.

ADAC Fahrradtourenplaner: Ausführlich und top aktuell

Klar, dass die Fahrrad-App vom Allgemeinen Deutschen Automobil-Club mit Aktualität und Zuverlässigkeit punktet – rund 10.000 Radtouren in Deutschland hat sie im Angebot. Lassen Sie sich anhand von topographischen Karten und Sprachausgabe durch Deutschland navigieren. Auch bei diesem Routenplaner können Sie Ihre Tour aufzeichnen. Sie erhalten alle wichtigen Informationen zur Strecke im Maßstab 1:25.000, wie etwa Höhenprofil, Dauer, Länge und auch Wetterinfos vor Ort. Die App können Sie ganz einfach mit der Android Wear verknüpfen.

  • Preis: 4,99
  • Bewertung: 4,1
  • Download: bisher nur wenige 60
  • Zusatzinfo: Achtung – bei aktiviertem GPS-Empfang kann der Akku sich schnell leeren.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: ADAC Fahrrad Tourenplaner

Der ADAC Fahrrad Tourenplaner hat über 10.000 Radtouren in Deutschland in petto. Er bietet unter anderem Informationen zu Höhenprofil, Dauer, Länge der Route und Wetterinfos vor Ort.

Runtastic Mountain Bike: Trampeln statt Laufen

Enthusiastische Läufer werden sie kennen: Die App Runtastic gehört bereits zu den Klassikern der Fitness-Apps. Jetzt gibt es die Anwendung auch für den Radler. Mit Runtastic Mountain Bike haben Sie einen optimalen Fahrrad-Computer in der Hosentasche. Die App ist speziell für Mountainbiker geeignet, sie bietet über 50 Mountainbike-Funktionen und Routen abseits der Straßen. Selbst die entlegensten Trails und Downhill-Strecken sind mit der App auffindbar – dank Offline-Funktion auch ohne Internetverbindung.


Sie können jeden gefahrenen Kilometer aufzeichnen. Distanz, Dauer, Geschwindigkeit und Höhenmeter misst der Routenplaner verlässlich mit. Der Sprachcoach navigiert Sie beim Fahren durch den Wald, unterrichtet Sie in regelmäßigen Abständen über das aktuelle Tempo und wertet zwischendurch die Touren aus. Das alles können Sie auch live mit Freunden teilen.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,5
  • Downloads: 50.000
  • Zusatzinfos: Auch Trittfrequenz, Herzschlag und Geschwindigkeit misst die App mit dem Runtastic Speed & Cadence Sensor.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Runtastic Mountain Bike

Runtastic Mountain Bike ist speziell für Mountainbiker geeignet. Selbst die entlegensten Trails und Downhill-Strecken sind dank Offline-Funktion mit der App auffindbar.

Outdooractive: Smarter Begleiter für jede Radtour

Genau wie Komoot gehört auch Outdooractive zu den bekanntesten Draußen-Apps. Nicht nur für Radfahrer, auch fürs Wandern und Bergsteigen ist diese Allrounder-App geeignet. Sie findet die besten Fahrradrouten und bietet darüber hinaus nützliche Funktionen wie Notruf, Kompass, Barometer und Hangneigungsmessgerät. Die App hat über 30 verschiedene Aktivitäten im Angebot, dazu passend beliebte Touren direkt vor der Haustür oder Insider-Tipps von der Community. Mit der Tracking-Funktion können Sie alle Ihre Touren aufzeichnen und in Favoritenlisten speichern. Die Listen teilen Sie einfach mit der Community und tragen so zu einer Verbesserung der App bei.

  • Preis: kostenlos
  • Bewertung: 4,1
  • Downloads: 4.500
  • Zusatzinfos: Einfach die App mit dem PC kombinieren und auf Routen und Favoriten auch vom Desktop aus zugreifen. Die Daten sind auf allen Geräten auf dem neuesten Stand.
  • Android-Version, iOS-Version
Fahrradroutenplaner: Outdooractive

Die Allrounder App ist nicht nur fürs Radfahren, sondern auch fürs Wandern und Bergsteigen geeignet. Outdooractive bietet coole Extras wie Notruf, Kompass, Barometer und Hangneigungsmessgerät.

Entdecken Sie weitere tolle Ratgeber rund ums Fahrrad: