Zack, fertig, klebt: Der Klebestempel von Tesa im Test

0

Wer gerne bastelt, kennt das Problem: Der Klebstoff aus der Tube verursacht meist eine Schmiererei ersten Ranges und Klebestifte sind für feinere Klebearbeiten oft nicht zu gebrauchen. Doch mit dem Klebestempel bietet Tesa nun eine Lösung für sauberes, präzises und schnelles Kleben ohne Schmieren.

Basteln Sie gerne? Ich ja eher nicht. Ich habe meine Kreativität in den vergangenen Jahren nur selten mit Papier und Schere ausgelebt. Woran das liegt? Nun: Da ich so selten Fotos einklebe oder Kindern beim Basteln helfe, gibt es, sollte ich es doch einmal probieren, immer ein Problem: Der alte Kleber ist eingetrocknet oder nicht mehr auffindbar, weshalb ich also zuerst in den Supermarkt rennen muss, um neuen Klebstoff zu besorgen. Wenn ich Glück habe. Wenn nicht, ist die Klebertube irgendwo in den Tiefen meiner Schublade ausgelaufen, weil ich den Deckel nicht richtig zugedreht habe und ich darf erst einmal die inzwischen steinhart gewordene Schweinerei beseitigen. Grund genug also, sich nach einer Alternative umzusehen.

Gleich vorweg: Diese Alternative habe ich mit dem Klebestempel ecoLogo von Tesa gefunden. Der Klebestempel überzeugt mich auf ganzer Linie: Die Technik ist effizient, außerdem punktet er in Bezug auf Klebkraft, Flexibilität und Spaßfaktor. Doch immer der Reihe nach.

Klebestempel: Tesa verspricht 1.100 Stempelvorgänge

Die Alternative zum Tesa Klebestempel war bei mir bislang immer der Pritt Stift, doch auch der ist nicht optimal. Zwar läuft er nicht aus, zieht keine Fäden und trocknet erst nach Jahren ein – doch präzises Kleben ist damit mehr Glücksspiel als zielgerichtete Arbeit.

Tesa Klebestempel

Tesa Klebestempel: Die neue Art, den Klebstoff aufzutragen, sorgt für ein präzises und sauberes Kleben. Vorbei sind die Zeiten von verschwendetem Material und Klebstoff.

Zum Glück hat Tesa inzwischen nachgezogen. Mit dem Klebestempel, der in diesem Jahr sogar den ISPA-Award als innovatives Produkt gewonnen hat, gehören allerlei Kleber-Probleme der Vergangenheit an. Das rein mechanische Gerät funktioniert wie eine Mischung aus Stempel mit integriertem Stempelkissen und Klebeband-Abroller: ansetzen, drücken, schon ist eine 8,4 x 8,4 Millimeter große Klebefläche auf dem Papier angebracht.

Tesa Klebestempel im Einsatz

Einmal herunterdrücken und schon ist ein doppelseitiges Stempelpad aufgetragen. Das 8,4 mm x 8,4 mm große Pad klebt permanent und hält extra stark.

Im Inneren des Geräts befindet sich eine Art dünnes, doppelseitiges Tesafilm-Klebeband, das aufs Papier gedrückt wird. Damit sind über 1.100 Stempelvorgänge – also Klebestellen – möglich. Ideal, um zum Beispiel eine Collage oder ein Fotobuch zusammenzustellen.

Tesa Klebestempel: Die Eigenschaften der Produktneuheit

  • Schnelles Kleben ohne Schmieren
  • Präzises Aufbringen der Klebestelle
  • Größe der Klebestelle: 8,4 x 8,4 mm
  • Bis zu 1.100 Stempelvorgänge möglich
  • Klebestellen fest, aber bei Bedarf lösbar
  • Hergestellt aus recyceltem Plastik
  • Lösungsmittelfrei

Tesa Klebestempel: Kein Schmieren und keine Fäden

Im Gegensatz zu Klebstoff aus der Tube oder Klebestiften ermöglicht der Tesa Klebestempel ein hochpräzises Arbeiten. Ich kann die Klebestelle ganz genau setzen, ohne dass ich mir Sorgen machen muss, dass das Zeug Fäden zieht.

Besonders schön ist aber, dass die Klebeschicht sehr dünn ist und entsprechend schnell trocknet. Das aufgeklebte Material hält bombenfest am Papier oder Karton, gleichzeitig besteht aber noch einige Minuten lang die Möglichkeit, die Klebestelle wieder vorsichtig zu lösen. Auf diese Weise können „Bastelfehler“ recht einfach korrigiert werden. Die Stärke der Klebung lässt sich ganz einfach erhöhen, indem mehr Klebestellen aufgetragen werden.

Der Klebestift ist ein praktischer Bastel- und Alltagshelfer

Egal, was Sie mit dem Klebestempel anstellen: Ein praktischer Alltagshelfer – egal ob im Büro oder am Basteltisch – ist er auf jeden Fall. Schnell ein Bewerbungsfoto aufkleben? Eine Geschenkverpackung erstellen oder den Kindern bei der Bastelarbeit im Kindergarten helfen? Mit dem Klebestempel kein Problem.

Tesa Klebestempel Umweltfreundlich

Umweltfreundliche Produktneuheit: Mit dem Klebestempel von Tesa wird nicht nur das Abheften von Rechnungen zu einem Kinderspiel – auch Scrapbooks, Fotocollagen, individuelle Geschenkverpackungen oder Dekorationen können ab jetzt im Nu angefertigt werden.

Und weil die Konstruktion so gewählt ist, dass der Klebestempel eben nicht eintrocknen kann, ist er im Vergleich zu anderen Klebelösungen auch relativ umweltfreundlich – auch wenn er leider nicht nachfüllbar ist und entsorgt werden muss, sobald das Band leer ist.

ecoLogo: Der Tesa Klebestempel ist umweltfreundlich

Der Klebestempel ist Teil der Tesa ecoLogo-Sparte. Mit der Einführung des tesa eco-Logo-Sortiments im Jahr 2010 wurde tesa eigenen Angaben zufolge zum Vorreiter der „grünen“ Welle im Papier-, Büro- und Schreibwarenbereich. Für dieses Marktsegment werden unter anderem Kleberoller, Klebefilme, Packbänder, Klebestifte und Korrekturroller lösungsmittelfrei und unter Verwendung überwiegend recycelter oder natürlicher Materialien hergestellt. Das Angebot von tesa ecoLogo wird stetig erweitert und überzeugt durch Produktneuheiten, die Mensch und Umwelt gleichermaßen gerecht werden. Hier reiht sich auch der Klebestempel ein: Sein Gehäuse besteht aus 100 % recyceltem Plastik, der Klebstoff ist lösungsmittelfrei.

Lesetipp der Redaktion: Wer schnell etwas aufhängen möchte, sollte zum wiederablösbaren Klebenagel von Tesa greifen. Wir haben die Alternative zu Schraube und Nagel ausführlich getestet.