Blau-Weiße Weihnacht – Interviews mit dem FC Schalke 04

0

Weihnachten naht mit großen Schritten und damit beginnt nicht nur die Zeit der Besinnlichkeit, des Glühweins, der Plätzchen und der Familie, sondern auch die Zeit des Geschenkebesorgens. Aber nicht nur wir müssen uns auf die Suche nach den passenden Geschenken für unsere Liebsten machen.  Auch Profifußballer bleiben nicht davor verschont.

Wie schnell die Zeit vergeht! Bereits seit August sind wir Premium-Partner des FC Schalke 04 und feiern daher dieses Jahr erstmals gemeinsam Weihnachten mit den Königsblauen. Grund genug, die Herrschaften mal etwas genauer kennen zu lernen und vielleicht auch das ein oder andere private Detail, außerhalb des Fußballs, in Erfahrung zu bringen. Wir haben ein paar Spieler von Schalke 04 zu einem kleinen Interview gebeten. Wie feiern die blau-weißen Kicker die festlichen Tage? Was wünschen sie sich für das kommende Jahr? Und ganz wichtig: Haben die Jungs vielleicht ein paar Geschenk-Tipps für uns?

Die Geschenktipps von echten Profis gibt es auf Allyouneed.com für euch! Erfahrt was bei den Schalke 04 Spielern unter den Tannenbaum kommt!

Blau-Weiße Weihnacht-Teaser

Interviews mit den Schalke 04-Spielern

Thilo Kehrer

Thilo Kehrer auf Facebook und Instagram.

  • 21 Jahre alt
  • spielt seit 07/2012 für Schalke
  • Position: Abwehr – Innenverteidiger
  • seit der U17 bei S04

Thilo Kehrer, du spielst seit der U17 auf Schalke und bist seit zwei Jahren im Profikader. Kann man also sagen, dass du eine sehr gute Entwicklung hinter dir hast?

Thilo: Ich freue mich, dass ich den Sprung von der Knappenschmiede in die Profimannschaft von Schalke 04 gemacht habe. Und trotzdem weiß ich, dass ich noch viel Potenzial habe und weiter hart arbeiten muss, um dieses auszuschöpfen.

Weihnachten heißt für die meisten Zeit mit der Familie verbringen. Wie kann man sich das Weihnachtsfest im Hause Kehrer vorstellen? Fließen da auch Traditionen von deiner Familie mütterlicherseits, welche aus Burundi stammt, mit ein?

Thilo: Weihnachten im Hause Kehrer sieht ganz traditionell aus. Mit einem Weihnachtsbaum zuhause, Geschenken darunter und das Anschauen vom Krippenspiel in der Kirche an Heiligabend.

Obwohl du sämtliche U-Nationalmannschaften durchlaufen hast und früh vieles auf eine Profifußballer-Karriere hingedeutet hat, hast du vor zwei Jahren dein Abitur gemacht. Was hättest du getan, wenn es mit dem Fußball nicht geklappt hätte?

Thilo: Mir war es wichtig mein Abitur zu machen. Wenn es mit dem Fußball nicht geklappt hätte, dann hätte ich wohl ein Studium begonnen. Aber auch in einem Bereich der mit Sport verknüpft ist, da ich schon immer sehr sportbegeistert war.

2017 bist du mit der deutschen U21-Nationalmannschaft Europameister geworden. Was willst du 2018 erreichen?

Thilo: 2018 möchte ich weiter meinen Weg gehen. Ich möchte Tag für Tag noch härter an mir arbeiten und dann einfach schauen was so alles möglich ist für mich.

Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli auf Instagram.

  • 27 Jahre alt
  • spielt seit 01/2017 für Schalke
  • Position: Verteidiger/Defensives Mittelfeld
  • kommt aus Frankreich

Benjamin Stambouli, du bist nun seit über einem Jahr auf Schalke. Was sind die größten Unterschiede zu deinen vorherigen Vereinen?

Benjamin: Ich habe auf Schalke das Familiengefühl wie in Montpellier zurückgefunden, aber diesmal gekuppelt an einem Klub mit der Dimension von PSG und Tottenham.

Frankreich verbindet man meistens mit gutem Wein und Essen. Trifft das auch auf das Weihnachtsfest in deiner Heimat zu? Gibt es Besonderheiten?

Benjamin: Meine Familie liebt Wein und wir machen sogar selber Rotwein! Ich verbringe die Weihnachtszeit immer mit der Familie und wir essen gerne Foie Gras (Gänseleberpastete) 😋.

Auf deinem Instagram Account sieht man, dass du auch gerne mal ein Videospiel spielst. Hast du eine Spielreihe von der du besonders begeistert bist? Wie oft kommst du dazu?

Benjamin: Ich liebe Actionspiele wie z.B. Call of Duty. Ich spiele nicht sehr oft, aber einmal pro Woche komme ich schon dazu.

Die Winterpause ist greifbar nahe und damit endet das Jahr 2017. Gibt es etwas, was du 2018 unbedingt erreichen willst?

Benjamin: Ich wünsche jedem viel Gesundheit und habe in 2018 noch einiges vor: Ich möchte mit Schalke in der Endtabelle so hoch wie möglich landen und wünsche mir, dass ich im Mai ganz viele Schalker in Berlin treffe 😉.

Guido BurgstallerBurgstaller im Interview

  • 28 Jahre alt
  • spielt seit 01/2017 für Schalke
  • Position: Sturm/Mittelstürmer
  • kommt ursprünglich aus Österreich
  • seit fast drei Jahren in Deutschland aktiv

Guido Burgstaller, du spielst seit Januar auf Schalke und konntest deinen Marktwert aber seitdem fast vervierfachen. Hast du dich schnell eingelebt?

Guido: Ja, ich bin jetzt ungefähr ein Jahr auf Schalke. Hab mich von Anfang an sehr wohl gefühlt hier. Die Mannschaft hat mich top aufgenommen und meine Frau und ich fühlen uns sehr wohl hier in NRW, im Ruhrgebiet. Wir sind sehr sehr glücklich, dass wir hier sein dürfen.

Die Adventszeit ist für viele Menschen etwas Besonderes. Was ist dir in dieser Zeit wichtig? Verbringst du Weihnachten in der Heimat?

Guido: Zur Weihnachtszeit bin ich immer Zuhause. Ich verbringe die Feiertage mit meiner Familie, besuche meine Verwandten und vor allem meine zwei Omas. Dann sitze ich mit denen ein bisschen zusammen und wir essen und trinken gemeinsam. Haben einfach eine schöne gemeinsame Zeit. Das ist für mich und meine Frau immer ganz was Besonders, da wir nicht oft Zuhause sind. Und besonders zu der Weihnachtszeit ist es immer schön, wenn wir alle zusammensitzen. Das ist mir sehr wichtig.

Ziehst du an Heiligabend den Ugly Christmas Sweater von Schalke an? Der hat binnen kürzester Zeit für Aufmerksamkeit weit über die Vereinsgrenzen hinaus gesorgt. Wäre vielleicht ein zweites Standbein als Schauspieler eine Option für dich?

Guido (lacht): Das weiß ich noch nicht. Aber ich denke ich ziehe einen alten Pullover an, den ich immer zu Weihnachten anziehe. Das ist auch so ein Ugly-Christmas Pullover. Den hab ich jedes Jahr an. Von dem her werde ich mich wohl wieder für diesen entscheiden. Ich habe gemerkt, dass das Video oft angeklickt wurde und ich dafür viele Nachrichten bekommen habe. War ganz witzig und hat Spaß gemacht. Das sollte ein Gag sein und konnte viele Leute zum Lachen bringen, das war das Wichtigste. Auch ich konnte darüber lachen! Ich bin aber mit meiner Berufswahl Fußballprofi sehr zufrieden und denke nicht an etwas anderes.

Für alle die noch nicht wissen von welchem Ugly-Christmas Pullover wir sprechen, hier die Aufklärung 😉

Bald steht auch schon der Jahreswechsel an. Hast du dir etwas bestimmtes für 2018 vorgenommen?

Guido: Ne, habe mir noch keine Gedanken gemacht. Am liebsten wäre mir, wenn ich einfach gesund bleibe. Das ist immer das Allerwichtigste. Vor allem, dass die Familie gesund bleibt und alle rundherum, die ich so kenne. Das ist immer das Wichtigste. Das andere kommt dann alles von alleine. Das ist mein einziger Wunsch.

Naldo

Naldo - Polaroid

Naldo auf Facebook und Instagram.

  • 35 Jahre alt
  • spielt seit Juli 2016 für den FC Schalke 04
  • Position: Verteidiger
  • stammt ursprünglich aus Brasilien
  • seit 12 Jahren in Deutschland aktiv

Naldo, du gehörst zu den besten Innenverteidigern der Bundesliga und lässt so manchen Jüngling ganz schön alt aussehen. Wie hältst du dich so fit? Reicht das regelmäßige Training auf Schalke?

Naldo: Danke. Ich freue mich sehr, dass ich mich noch so gut fühle und mit den Jungen mithalten kann. Um fit zu bleiben, arbeite ich auch manchmal privat Zuhause an mir und meiner Leistung. Aber vor allem gebe ich immer mein Bestes beim Training, weil ich weiß, dass es sich am Ende lohnen wird.

Bald steht die Weihnachtszeit an. Wie feierst du Weihnachten? Hast du etwas Besonderes geplant? 

Naldo: Weihnachten ist eine besondere Zeit für mich, die ich gerne mit meiner Familie verbringe. Da der Großteil meiner Familie in Brasilien lebt, feiere ich meistens dort das Weihnachtsfest.

Du spielst jetzt schon seit über zwölf Jahren in Deutschland und hast seit drei Jahren auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Was gefällt dir an Deutschland und wo können wir uns noch etwas von den Brasilianern abgucken?

Naldo: An den Deutschen gefällt mir sehr die Disziplin und die Pünktlichkeit. Wir Brasilianer sind immer sehr fröhlich, egal ob reich oder arm. Davon kann sich gerne jeder eine Scheibe abschneiden.

Welche sportlichen und privaten Ziele hast du für das Jahr 2018?

Naldo: Das wichtigste Ziel ist, gesund zu bleiben! Und sportlich gesehen wollen wir wieder international spielen und den Pokal gewinnen.

Wer noch auf der Suche nach Geschenken für echte Schalke-Fans ist, wird in unserem Schalke-Fanshop garantiert fündig!

Blau-Weiße Weihnacht-Teaser-Fanshop

Wir bedanken uns vielmals beim FC Schalke 04 für die netten Interviews und wünschen allen eine schöne besinnliche Zeit. Und viel Spaß beim Beschenken 🙂