Zahnbürsten - Für ein strahlendes Lächeln

Zahnbürsten - Top Modelle günstig kaufen | AllyouneedZahnbürsten

Auswahl verfeinern

in  Pflegeprodukte:
Aktuelle Angebote eingrenzen:

zurücksetzen

Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Versandkosten eingrenzen:

zurücksetzen

Farbe eingrenzen:
  • Weiß
  • Blau
  • Schwarz
  • Rosa
  • Türkis

zurücksetzen

B-Ware eingrenzen:

zurücksetzen

Marken der Kategorie Zahnbürsten

acht verschiedene elektrische Zahnbürsten

Zahnbürsten – manuell oder elektrisch?

Ist es schlichtweg Ansichts- oder Geschmackssache, ob Mann oder Frau sich die Zähne mit einer ganz normalen Zahnbürste putzt oder doch lieber auf eine vielseitige Elektrozahnbürste umsteigt? Ganz klar hat die elektrische Variante den einen oder anderen Vorteil, den herkömmliche Zahnbürsten einfach nicht bieten können. Die Rotationsgeschwindigkeit elektrischer Zahnbürsten beispielsweise kann mit der Hand nicht einmal ansatzweise erreicht werden. Durch das Rotieren kommen elektrische Zahnbürsten auch an Stellen, die beim Putzen von Hand nicht so einfach erreicht werden. Und Kinder kommen oft mit elektrischen Zahnbürsten deutlich besser klar, erspart es ihnen doch die lästige und ermüdende Schrubberei von Hand. Viele Zahnärzte empfehlen aus genau diesen Gründen ohnehin nur noch das Verwenden von elektrischen Zahnbürsten.

junger Mann mit sechs Zahnbürsten zur Auswahl

Aber es gibt natürlich auch im Bereich der elektrischen Zahnbürsten gravierende Unterschiede. Und zwar nicht nur in der Funktionalität, sondern auch beim Preis und der Handhabbarkeit. Es lohnt sich also, sich vor dem Kauf gründlich zu informieren.

Rotierende Zahnbürsten oder Ultraschallzahnbürsten?

Die rotierenden Zahnbürsten sind sozusagen der Klassiker unter den elektrischen Zahnbürsten. Die Bürsten rotieren und bewegen sich zugleich auch noch nach rechts und links. Diese so genannten oszillierenden Bewegungen machen der Plaque, also dem Zahnbelag, zuverlässig den Garaus. In der Regel schaffen die gängigen Modelle zwischen 4000 und 8800 Umdrehungen pro Minute. Einige Zahnbürsten verfügen zusätzlich über einen Pulsations-Modus. Zahnbürsten, die zudem über einen eingebauten Drucksensor verfügen, haben eine besonders effektive Reinigungswirkung, da hier immer kontrolliert wird, ob der Druck auch ausreichend groß ist – eine feine Sache.

Dann gibt es noch die so genannten Ultraschallbürsten. Sie gelten als besonders schonend und zugleich ist die Reinigungsleistung hervorragend - eine optimale Kombination also. Somit sind sie auch für Personen mit besonders empfindlichem Zahnfleisch ideal.

Unterscheiden muss man sie allerdings noch von den Schallzahnbürsten. „Echte“ Ultraschallzahnbürsten bringen es auf über 96 Millionen Schwingungen pro Minute, bei Schallzahnbürsten ist es nur etwa die Hälfte. Das bedeutet aber nicht zwingend, dass Ultraschallzahnbürsten deswegen generell besser sind als Schallzahnbürsten. Menschen, die ein sehr empfindliches Zahnfleisch haben, kommen damit aber oft besser klar, weil jegliche Art von Reibung fehlt. Die Zahnbürsten vibrieren stattdessen in einer hohen Frequenz, was zu einem Summton führt.

Gemeinsam haben diese Zahnbürsten, dass das Putzen mit ihnen zu Beginn noch äußerst gewöhnungsbedürftig ist, weil jegliches Schrubben komplett entfällt - es wird dabei nämlich nicht mehr gerieben. Auch für Träger einer festen Zahnspange kann dies von Vorteil sein.

Generell sind Schall- und Ultraschallzahnbürsten auch für jene Menschen geeignet, die es einfach haben wollen und die nicht ganz so geduldig und eifrig sind.
Auch hier ist die Auswahl mittlerweile fast unüberschaubar groß. Vergleichen lohnt sich also immer.

Worauf achten beim Kauf von Zahnbürsten?

Ganz klar gibt es verschiedene Punkte, die für oder gegen den Kauf eines bestimmten Modells sprechen. Näher ansehen sollten Sie sich vor dem Kauf die folgenden Produkteigenschaften:

  • Mit welcher Technologie arbeitet die Zahnbürste? (rotierend, Schall oder Ultraschall)
  • Wieviel kostet das Modell?
  • Welche Reinigungsprogramme stehen zur Verfügung?
  • Wie ist der Bürstenkopf gestaltet?
  • Wie ist die Akkuleistung?

Wenn Sie sich entschieden haben, ob es nun ein rotierendes Modell sein soll oder doch lieber eine hocheffektive Schallzahnbürste, dann geht es als nächstes um den Preis. Aber Achtung: Die teuersten Zahnbürsten sind nicht immer die besten. Wichtig sind vor allem auch die Features, die zum Putzen zur Verfügung stehen: bei elektrischen Zahnbürsten sind dies ein oder auch mehrere (i.A. bis zu acht) Putzprogramme, jeweils mit unterschiedlichen Funktionen.

Meistens gilt die Regel: Je mehr Funktionen, desto höher der Preis. Ob so viele Funktionen aber wirklich nötig sind, darüber kann man streiten. Zwei Putz-Programme allerdings sollten grundsätzlich schon zur Verfügung stehen: ein normales und ein alternatives für Personen mit empfindlichem Zahnfleisch.

weiße elektrische Zahnbürste mit drei Ersatz Bürstenköpfen

Zum Thema Bürstenkopf ist noch wichtig zu wissen, dass elektrische Zahnbürsten in der Regel einen runden Bürstenkopf haben, Schallzahnbürsten hingegen einen länglichen, rechteckigen. Die runden reinigen die Zähne punktuell, wohingegen die länglichen mehrere Zähne auf einmal erreichen.

Praktisch ist die bei einigen Zahnbürsten integrierte Anpressdruck-Kontrolle, die Aufschluss darüber gibt, ob man während des Putzens zu leicht oder zu fest auf die Zähne drückt. Dies hat neben der Schonung des Zahnfleisches und der optimalen Reinigungswirkung noch den angenehmen Nebeneffekt, dass die Bürstenköpfe in der Regel länger halten.

Weiterhin stellt sich die Frage, ob man die Zahnbürste mit Strom oder Batterie betreiben möchte. Strom ist gegenüber batteriebetriebenen Modellen klar der Favorit. Dabei ist die Akkulaufzeit wiederum ein wichtiger Aspekt. Ideal ist eine Akkulaufzeit von mehr als 30 Minuten, da ansonsten zu häufig nachgeladen werden muss. 30 Minuten entsprechen einer Nutzbarkeit von etwa fünf Tagen.

Es gibt außerdem Zahnbürsten, welche die Zeit messen. Und manche unterbreiten sogar Verbesserungsvorschläge für effektives Putzen.

blaue Handzahnbürste und blau-weiße elektrische Zahnbürste nebeneinander

Fazit: Nur saubere Zähne sind auch dauerhaft gesunde Zähne. Viele Zahnärzte schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie sehen, wie fehlerhaft zum Teil mit herkömmlichen Zahnbürsten geputzt wird. Wer also auf Nummer sicher gehen und seine Zahngesundheit nicht gefährden will, ist mit dem Kauf einer elektrischen Zahnbürste oder alternativ mit einer Schall- oder Ultraschallbürste gut beraten. Bezüglich der Reinigungsleistung gibt es keine gravierenden Unterschiede, viel wichtiger ist das Putzverhalten des Anwenders.

Allyouneed: Bei uns können Sie nicht nur Zahnbürsten günstig kaufen, sondern finden ebenso eine große Auswahl an Zahnpasta und weiteren Mund- und Zahnpflegeprodukten. Klicken Sie sich durch unser Mund- und Zahnpflege-Sortiment!

Ihr Kontakt zu uns