Wandfarben für Räume und Fassaden

Wandfarben – Jetzt preiswert kaufen | Allyouneed.comWandfarben

Auswahl verfeinern

in  Bauen & Renovieren:
Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Versandkosten eingrenzen:

zurücksetzen

Wandteil wird mit Farbrolle beige gestrichen

Wandfarben: Optik und Funktion

Mit Farben beeinflussen Sie das Ambiente von Räumen und lassen sie optisch größer oder kleiner wirken. Um Ihr Zuhause farblich zu gestalten, können Sie fertige Wandfarbe kaufen oder diese nach individuellen Vorstellungen selbst anmischen. Möchten Sie Ihren Wunschfarbton selbst mischen, empfiehlt es sich, eine hochwertige Wandfarbe zu verwenden und diese mithilfe von Abtönfarbe einzufärben. Alternativ können Sie auch pulverförmige Farbpigmente nutzen, mit denen sich neben Farben auch Lacke, Beschichtungen und Dichtstoffe nach Wunsch färben lassen. Es gibt jedoch auch Wandfarben für Innen- und Außenbereiche, die nicht nur optisch überzeugen, sondern aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung noch weitere Eigenschaften haben.

 

Funktionelle Wandfarben für den Innenbereich

  • Anti-Schimmel-Farbe beugt durch ihren Anteil an Nano-Silber gesundheitsschädlicher Schimmelbildung an Wänden und Decken im Innenbereich vor und verhindert nach einer Schimmelbehandlung die Neubildung des Pilzes.
  • Um Nikotinflecken in Räumen zu verhindern, in denen stark geraucht wird, sollte man eine Farbe mit Ruß- und Nikotinsperre verwenden. Die besondere Isolierwirkung der Farbe beugt der Bildung von Nikotinflecken zuverlässig vor.
  • Leben Sie in einem Allergikerhaushalt, sollten Sie bei der Wahl von Wandfarben darauf achten, dass diese möglichst wenig Reizstoffe enthalten. Lösungsmittelfreie Bio-Innenfarben auf Silikatbasis schonen nicht nur die Umwelt, sie sind auch reizstoffarm und damit allergikerfreundlich.
 

Funktionelle Wandfarben für den Außenbereich

  • An Fassaden führen Ablagerungen von Staub, Sporen und Keimen in Verbindung mit andauernder Feuchtigkeit zur Überwucherung mit Moos, Algen und Flechten. Dieser unansehnlichen Bewucherung können Sie mit einer entsprechenden Fassadenfarbe vorbeugen. Nach dem Auftrag von Farben mit Lotos-Effekt wird ein Großteil der Mikroorganismen bereits mit dem Regenwasser abgespült und kann sich nicht auf der Oberfläche festsetzen. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Farben fettempfindlich sind. In Wohngebieten, in denen viel mit Kaminen geheizt wird, können fetthaltige Rauchgase der Farbe zusetzen. Eine Alternative stellen dann Silikat-Wandfarben dar. Sie verbinden sich mit dem Untergrund und schützen diesen vor dem Befall durch Algen und Pilze.
  • Insbesondere bei vielen öffentlichen Gebäuden stellt die mutwillige Beschädigung durch Graffitis ein Problem dar. Die Folge: Ein hoher Reinigungsaufwand und jährliche Gesamtschäden in Millionenhöhe. Um Sprayfarben einfach entfernen zu können, wurden spezielle Anti-Graffiti-Farben entwickelt. Sie bilden eine wasserabweisende Oberfläche und erleichtern das Reinigen der Fassaden.
  • Der permanente Kontakt mit Wasser stellt Farben vor eine besondere Herausforderung. Geht es um Farbe für Fisch- und Schwimmbecken, muss zudem die Gefährdung von Menschen und Tieren ausgeschlossen werden können. Möglich ist dies mit spezieller Farbe, die hochwasserfest, kratz- und schlagfest ist.

Auf Allyouneed.com können Sie Wandfarbe online kaufen. Wir bieten Ihnen ein umfassendes Sortiment an Farben für den Innen- und Außenbereich, mit denen Sie Ihr Zuhause ganz nach Wunsch gestalten und Verschmutzungen, Bewuchs und Beschädigungen vorbeugen können.

 

Wandfarbe richtig lagern und entsorgen

Offene und geschlossene Farbdosen

Wandfarbe ist nicht unbegrenzt haltbar. Oft sind auf der Verpackung von Farben, Lacken und Lasuren zwar Angaben zur Haltbarkeit zu finden, doch diese beziehen sich auf den ungeöffneten Zustand der Farbbehälter. In der Regel werden Farben jedoch auch nach dem Öffnen eingelagert. Damit Sie diese möglichst lange verwenden können, haben wir drei Tipps zur fachgerechten Lagerung für Sie zusammengefasst:

  1. Verschließen Sie Wandfarben nach dem Gebrauch möglichst luftdicht, indem Sie den Deckel fest aufdrücken.
  2. Lagern Sie die Farben an einem kühlen, gleichmäßig temperierten Ort, z. B. im Keller.
  3. Achten Sie darauf, dass Farben bei der Lagerung nicht gefrieren. Einmal an- oder eingefroren lassen sie sich nicht mehr verwenden.

Möchten Sie eigelagerte Farben erneut verwenden, sind sich aber nicht sicher, ob sie sich noch dafür eignen? Nehmen Sie nach dem Öffnen der Farbe einen üblen Geruch wahr, sollten Sie den Farbbehälter umgehend schließen und entsorgen. Auch wenn die Farbe so stark eingedickt ist, dass sie sich nicht mehr aufrühren lässt, hat sie ihre Haltbarkeit überschritten. Achtung: Farben, Lacke und Lasierungen gehören nicht in den Hausmüll! Sie müssen als Sondermüll entsorgt werden. Befindet sich lediglich eine dünne, flüssige Schicht auf der eigentlichen Farbe, kann diese jedoch bedenkenlos aufgerührt werden. Achten Sie dabei darauf, eingetrocknete Farbreste am Rand nicht unter die Wandfarbe zu rühren. Diese beeinträchtigen das Ergebnis des Farbauftrags.

Ist die Haltbarkeit alter Farbe überschritten, können Sie bei Allyouneed.com neue Wandfarbe online bestellen. Entdecken Sie unsere Auswahl an Farben von Herstellern wie Caparol, Pufas und Alpina.

 

Tipps zum Streichen mit Wandfarbe

Maler füllt weiße Farbe in einen anderen Behälter um

Damit Sie beim Streichen Ihrer Wände ein optimales Endergebnis erzielen, haben wir ein paar Tipps für Sie gesammelt:

  • Verbrauch kalkulieren: Berücksichtigen Sie den auf Verpackungen von Wandfarben angegebenen Produktverbrauch. Da sich die Angaben auf glatte Oberflächen beziehen, ist der Farbverbrauch bei Raufaser- und Strukturtapeten aufgrund der größeren Oberfläche erhöht. Hier können Sie etwa 20 Prozent Mehrverbrauch einplanen.
  • Untergrund vorbereiten: Achten Sie darauf, dass der Untergrund fest, trocken und sauber ist. Unabhängig davon, ob Sie direkt auf den Putz streichen oder einen bestehenden Farbanstrich erneuern, sollten Risse und Löcher zuvor mit Spachtelmasse ausgebessert werden.
  • Farbrollen auswählen: Für ebene Untergründe eignen sich Kurzflorrollen. Bei groben Wandstrukturen, zum Beispiel Raufasertapeten, empfiehlt es sich, Langflorrollen zu verwenden. Diese passen sich besser den Unebenheiten an. Bedenken Sie dabei: Langflorrollen nehmen mehr Farbe auf und sind dadurch schwerer zu handhaben.
  • Abdecken und Abkleben: Bevor Sie mit dem Streichen beginnen, sollten Sie Möbel und Böden mit Malervlies oder Folie abdecken, um diese vor Flecken durch Wandfarbe zu schützen. Lichtschalter, Steckdosen, Fußleisten, Tür- und Fensterrahmen sollten gründlich mit Malerkrepp abgedeckt werden.
  • Farbe vorbereiten: Rühren Sie die Farbe vor dem Gebrauch mit einem Rührstab auf, um die Farbpigmente gut zu verteilen und die Bindemittel zu vermengen.
  • Ecken und Kanten zuerst: Streichen Sie größere Flächen, empfiehlt es sich, die zeitintensiveren Ecken und Kanten vorzustreichen und erst im Anschluss die Freifläche. So verhindern Sie ein fleckiges Endergebnis.
  • Gleichmäßiger Farbauftrag: Verwenden Sie ein Abstreifgitter, um überschüssige Farbe von der Farbrolle zu entfernen und einen gleichmäßigen Farbauftrag zu gewährleisten. Wir empfehlenden Ihnen, mit dem Streichen immer am Fenster zu beginnen. So arbeiten Sie mit dem Lichteinfall und verhindern, dass nach dem Trocknen Ansätze sichtbar werden.

Möchten Sie Malerzubehör und Wandfarbe günstig kaufen, werden Sie bei Allyouneed.com fündig.

Ihr Kontakt zu uns