Wärmflaschen & Körnerkissen – hier kommt Wärme ins Spiel

Wärmflaschen sind seit jeher ein beliebtes Hausmittel bei Muskelverspannungen, Erkältungen oder einfach nur dann, wenn man friert. Aber auch Körnerkissen erfreuen sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit. Erfahren Sie hier, welches das richtige Produkt für Sie ist.
Wärmflaschen und Körnerkissen – Preiswert kaufen | Allyouneed.Wärmflaschen & Körnerkissen

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Blau
    • Grün
    • Braun
    • Rosa
    • Weiß

    zurücksetzen

    Frau liegend mit Wärmflasche

    Wärmflasche & Körnerkissen – kaufen Sie die Klassiker

    Gerade in den kälteren Jahreszeiten greifen viele Menschen gerne auf ihre altbewährte Wärmflasche oder auch auf ihr Körnerkissen zurück. Die Produkte lassen sich leicht mit warmen Wasser befüllen bzw. im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmen und sind im Handumdrehen bereit, wohlige Wärme zu spenden.

    Kalt, kälter – Wärmflasche!

    Die Wärmflasche ist ein echtes Multitalent – mit ihr kann man sich selbst oder das Bett aufwärmen, kalte Füße bekämpfen, leichte Bauchschmerzen und Verspannungen behandeln und sie eignet sich sogar als Kühlflasche, um Verletzungen zu kühlen. Hierzu einfach kaltes Wasser einfüllen und einige zerkleinerte Eiswürfel mit hineingeben.

    Das älteste Modell der Wärmflasche, eine Art geschlossene Wanne aus Metall, werden die wenigsten heute noch kennen oder gar nutzen. Die uns bekannte traditionelle Wärmflasche besteht aus Gummi. Heute werden viele Modelle jedoch auch aus hitzeresistentem PVC oder Kunststoff hergestellt. Gummiwärmflaschen haben außerdem häufig zwei unterschiedlich strukturierte Seiten: eine glatte Oberfläche und eine Oberfläche mit Lamellen. Die glatte Oberfläche gibt die Wärme schnell und stark ab, sie ist deutlich heißer als die lamellenbesetzte Oberfläche. Letztere ist so strukturiert, dass die Lamellen den Wärmefluss abbremsen und somit die Hitze weniger stark und langsamer nach außen tritt. Danke der zwei unterschiedlichen Oberflächen können Sie selbst bestimmen, welcher Wärmeintensität Sie sich aussetzen möchten.

    Doch egal ob aus Gummi oder aus Kunststoff, beide Varianten sollten nicht direkt mit der Haut in Berührung kommen, da sie eine sehr starke Hitze ausstrahlen können. Wickeln Sie die Wärmflasche in ein Laken oder Handtuch oder benutzen Sie direkt einen speziellen Wärmflaschenbezug.

    Solche Bezüge für Wärmflaschen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, Farben und Materialien. Von Strick- oder Häkelbezug über Leinen- und Baumwollbezug – die Auswahl ist groß. Achten Sie beim Kauf einer Wärmflasche für Kinder darauf, dass der Bezug nicht fusselt und fest vernäht ist. Hier gibt es auch speziell für Kinder hergestellte Wärmflaschen, bei denen oft die Flasche in einem Kuscheltier verstaut wird.

    Auch die reguläre Wärmflasche für Erwachsene können Sie in verschiedenen Formen, Größen und Farben günstig kaufen. Die Standardgröße für eine Wärmflasche ist 30 x 20 Zentimeter. Sie ist oval und fasst ca. 2 Liter Wasser. Kinderwärmflaschen sind kleiner und fassen in der Regel nur 0,8 Liter. Neben dem hier beschriebenen Standardmodell gibt es aber heute auch Wärmflaschen in ganz anderen Formen – wählen Sie Ihr Lieblingsmodell.

    Wärmflasche nutzen – So machen Sie es richtig!

    Um eine Wärmflasche effektiv zu nutzen, müssen einige Punkte beachtet werden:

    • Niemals kochendes Wasser in die Flasche einfüllen, dieses kann spritzen und zu Verbrühungen führen
    • Die Flasche niemals bis zum Rand füllen; es wird empfohlen die Flasche nur bis maximal 2/3 aufzufüllen.
    • Drücken Sie vor dem Verschließen sehr vorsichtig die noch in der Flasche befindliche Luft heraus.
    • Verschließen Sie die Flasche fest und stellen Sie sicher, dass der Verschluss dicht ist.
    • Spülen Sie die Flasche nach der Nutzung aus und lassen Sie sie offen, bis sie auch von innen getrocknet ist.

    Wenn Sie diese Punkte beachten, werden Sie lange Freude an Ihrer Wärmflasche haben.

    Darf‘s noch ein bisschen Moor sein?

    Wärmflasche mit Füllung aus Moor

    Wärmflaschen werden heutzutage nicht mehr nur mit warmem Wasser gefüllt. Es gibt auch Modelle, welche mit Naturmoor oder Wärmegel befüllt bestellt werden können und dann nur noch in der Mikrowelle aufgewärmt werden müssen. Der Vorteil liegt hier eindeutig in der Wärmespeicherung: Sowohl Moor als auch Gel speichern die Wärme viel länger und garantieren so eine längere Wärmeabgabe als die traditionelle Wärmflasche. Damit ergibt sich eine Kombination der Stärken von Wärmflasche und Körnerkissen bei diesen Modellen: Sie erhalten eine lange Wärmeabgabe ohne Verbrühungsgefahr. Jedoch sind die Füllungen weniger flüssig als Wasser und somit liegt die Wärmflasche steifer auf dem Körper, was die Einsatzmöglichkeiten einschränkt.

    Natürlich warm – die Körnerkissen

    Kirschkernkissen und Kirschkerne

    Neben dem traditionellen Wärmflaschen-Modell mit all seinen Varianten erfreut sich seit einigen Jahren auch das Körnerkissen immer größerer Beliebtheit. Hier sind Kirschkerne auf Grund ihrer wärmespeichernden Kapazität sehr beliebt, es gibt aber auch eine Vielzahl anderer Füllmaterialien wie beispielsweise Dinkel, Buchweizen und Rapssamen. Sollten Sie allergisch auf bestimmte Getreidesorten reagieren, achten Sie bitte beim Kauf darauf, dass Ihr neues Körnerkissen diese Getreide nicht enthält.

    Manchen Körnerkissen wird auch noch zusätzlich Lavendel beigemischt. Dieser verbreitet dann bei der Erwärmung des Kissens seinen Duft und wirkt zusätzlich beruhigend. Die Kissen sind meist in mehrere gesteppte Kammern unterteilt. So wird sichergestellt, dass das Füllmaterial nicht verrutscht.

    Körnerkissen werden zumeist in der Mikrowelle oder im Backofen aufgeheizt. Die im Inneren befindlichen Körner, Samen oder Kerne nehmen die Hitze auf und geben sie langsam wieder ab. Hierbei ist zu beachten, dass ein Körnerkissen deutlich schneller wieder erkaltet als eine Wärmflasche. Dafür ist es auf Grund seiner Form und Füllung besonders praktisch, um Muskelschmerzen und Verspannungen zu behandeln. Anders als eine Wärmflasche lässt es sich häufig nämlich in eine andere Form bringen und eignet sich so beispielsweise auch hervorragend für den Nacken und die Schultern.

    Wärmflasche oder Körnerkissen?

    Ob Wärmflasche, Körnerkissen oder vielleicht doch gleich beides – letztlich liegt es an Ihnen, sich für ein Modell zu entscheiden. Machen Sie sich deutlich, welchem Zweck das Produkt dienen soll.

    Fassen wir noch einmal zusammen:

    Vorteile Wärmflasche:

    • gibt die gespeicherte Wärme über einen langen Zeitraum hinweg ab
    • kann auch als Kühlflasche verwendet werden
    • eignet sich besonders gut zur Behandlung von leichten Bauchschmerzen oder um das Bett vorzuwärmen

    Nachteile Wärmflasche:

    • wabbeliges Gummikissen nicht für jeden angenehm
    • Verbrühungsgefahr beim Befüllen und Schließen
    • Auslaufgefahr

    Vorteile Körnerkissen:

    • ist flexibler und erreicht so auch Stellen, die man mit der Wärmflasche nicht erreicht
    • wird nicht so heiß wie eine Wärmflasche und gibt eine eher trockene Wärme ab
    • eignet sich besonders zur Behandlung von Muskelschmerzen und Verspannungen

    Nachteile Körnerkissen:

    • wird nicht so heiß wie eine Wärmflasche

    Brauchen Sie es heiß, möchten Sie das Bett anwärmen oder kalte Füße bekämpfen, sollten Sie erwägen eine Wärmflasche zu bestellen. Leiden Sie hingegen öfter unter Nacken- oder anderen Gliederschmerzen, bietet sich auf Grund der Flexibilität eher an, ein Körnerkissen zu kaufen.

    Bei Allyouneed können Sie nicht nur Wärmflaschen und Körnerkissen online bestellen, sondern finden auch Heizkissen, Heizdecken und Fußwärmer. Klicken Sie sich einfach durch das Sortiment, so finden Sie schnell das passende Produkt, um sich an kalten Tagen warm zu halten!

    Ihr Kontakt zu uns