Tanzsport: Von Tango bis zu Zumba

Tanzsport bezeichnet heute viele Disziplinen. Dieser Begriff kann sowohl eng oder weit interpretiert werden. Im traditionellen Sinn versteht man unter Tanzsport den Turniertanz, der in verschiedenen Leistungsklassen ausgefochten wird. Es gibt verschiedene Kategorien von Turniertänzen. Dazu zählen klassische Standardtänze wie Walzer und Foxtrott, lateinamerikanischen Tänze wie Rumba, Tango und Paso Doble sowie moderne Tänze wie Breakdance und Hip-Hop. In den vergangenen Jahren hat sich jedoch eingebürgert, auch verschiedene andere Disziplinen zum Tanzsport zu zählen, zum Beispiel Ballett, Zumba sowie Jazz oder Modern Dance.

Entdecken Sie hier hochwertiges Zubehör für Ihren Tanzsport!

Zubehör für Tanzsport | Allyouneed.comTanzsport

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Rot

    zurücksetzen

    Tanzsport besteht aus zwei großen Bereichen: Standardtänze und lateinamerikanische Tänze.
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Tanzsport: Tanzschuhe geben den Takt an

    Für Tanzsport aller Art benötigen Sie Schuhe, denn Tanzen ist für Gelenke und Muskulatur Schwerarbeit. Tanzschuhe schützen Ihre Füße vor Fehlstellungen und Verletzungen. Je nach Disziplin sehen diese Schuhe sehr unterschiedlich aus. Tanzschuhe für Turniertänze sind flexibel im Mittelfuß, da die Füße gelegentlich extreme Ballenhaltung einnehmen. Ihre Sohlen bestehen meist aus Chromleder. Diese Lederart ist rau und gibt Halt auf dem glatten Parkett eines Tanzsaals. Für Turniertänze gibt es bei Damen und Herren drei Grundformen:

    • Lateintanzschuhe
    • Standardtanzschuhe
    • Trainer

    Lateintanzschuhe für Damen sind meist offene Sandaletten. Für Standardtänze gibt es Pumps zum Schlüpfen oder als Deux-Pièces, die Sie mit einem Riemen schließen. Bei den Damen und den Herren unterscheiden sich Tanzschuhe für Standard und Latein in der Form der Absätze. Für das Training im Tanzsport bekommen Sie Schnürschuhe mit Absätzen, die bequemen Halt geben.

    Dancesneaker, Ballettschuhe oder Jazzschuhe?

    Tanzschuhe müssen starke Belastungen aushalten.
     

    Für moderne Formen von Tanzsport erhalten Sie verschiedene Arten von Schuhen, die sich stark unterscheiden. Dancesneaker zeichnen sich durch eine besonders flexible Sohle aus, die in zwei Teile geteilt ist. Das ermöglicht es, auch extreme Bewegungen und Ballenstände beim Tanzsport problemlos auszuführen. Dancesneaker eignen sich für Modern Dance, Hip-Hop und Linedance. Sie können Sie ebenso als Trainingsschuhe für klassischen Tanzsport verwenden. Auch Jazzschuhe haben meist eine zweigeteilte Sohle mit einem leichten Absatz. Diese Schuhe zum Schnüren oder zum Schlüpfen sind schlicht gehalten und extrem flexibel. Häufig bestehen Sie ganz aus Leder. Ballettschuhe dagegen sind exakt auf das Ballett-Training zugeschnitten. Für das Training genügen häufig weiche Gymnastikslipper mit rutschfester Sohle. Für den Spitzentanz benötigen Sie jedoch die Ballettschuhe, die Ballerinas tragen. Sie haben eine mit Metall verstärkte, flache Spitze, die Halt gibt, wenn man auf der Zehenspitze tanzt.

    Tanzbekleidung für den Wettkampf und das Training

    Neben guten Tanzschuhen brauchen Sie geeignete Bekleidung. Tanzbekleidung für den Tanzsport unterscheidet sich stark, je nachdem ob man in ihr trainiert oder Wettkämpfe bestreitet. Für das Training brauchen Männer und Frauen atmungsaktive Bekleidung, die maximale Bewegungsfreiheit garantiert. Für Männer ist die Auswahl wesentlich geringer als für Damen. Wichtig ist die Hose bei den Herren. Gewebe mit Elasthan verbessert bei Tanzhosen die Bewegungsfreiheit. Gummibänder unter der Ferse verhindern das Hochrutschen beim Tanzen. Ballett-Tänzer bevorzugen Trikots, Leggings und Ganzanzüge aus elastischem Material. Frauen habe eine Riesenauswahl an passender Tanzbekleidung fürs Training. Bodys, Gymnastiktrikots, Catsuits sowie Shorts und Tops gehören zu den Kleidungsstücken, die Sie perfekt für den Tanzsport kleiden. Für das Training der Standardtänze sind weit schwingende Tanzröcke zu eng anliegenden Oberteilen ideal.

    Tanzkleider für den großen Auftritt

    Ballett ist Sport und Kunstform zugleich, bei dem der ganze Körper trainiert wird.
     

    Während Tanzbekleidung für das Training eher schlicht aussieht, gelten bei Tanzkleidern für den großen Auftritt keine Grenzen. Jetzt kommt es darauf an, die Jury zu beeindrucken. Deshalb kosten Kleider für Tanzturniere erhebliche Summen und werden oft maßgeschneidert. Allerdings darf nicht jeder gleich im Prachtkleid erscheinen. Die Startklassen bei Tanzturnieren entscheiden über die Kleiderordnung. In der D-Klasse dürfen Tänzer keine Turnierkleider oder Schmuck tragen, sondern müssen in Trainingskleidung erscheinen. Anders verhält es sich mit dem Tutu beim Ballett, für das es keine Regeln gibt. Dieser abstehende Rock aus mehreren Tüllschichten stammt aus dem Jahr 1832. Das kurze Tutu erlaubte es, Sprünge auszuführen. Heute gibt es kurze und lange Tutus. Im Prinzip darf jede Ballett-Tänzerin ein Tutu tragen. Allerdings beschränkt sich das Tragen in der Regel auf Auftritte. Beim Training versperren die Tüllschichten den Blick auf die Beine und lassen Haltung und Fehler nicht genau erkennen.

    Stulpen und Wärmestiefel für den Tanzsport

    Bei jeder Art von Tanzsport ist es wichtig, die Muskeln aufzuwärmen. Wenn Sie Ihren Körper vor dem eigentlichen Sport dehnen und sich bewegen, erhalten die Muskelzellen mehr Sauerstoff und Nährstoffe über die Blutbahn. Ein hoher Herzschlag sorgt außerdem dafür, dass Stoffwechselschlacken abtransportiert werden. Das beugt einer Übersäuerung der Muskeln beim Training vor. Kälte führt andererseits dazu, dass Muskeln sich zusammenziehen und unflexibel werden. Deshalb tragen Tänzer oft Stulpen über Strumpfhosen, um die Fußgelenke wohlig warm zu halten. Manche Ausführungen haben ein ausgespartes Loch für die Ferse, damit sie besser sitzen. Neben Varianten für die Beine und die Knöchel erhalten Sie Armstulpen, die Hände und Unterarme bedecken. Darüber hinaus bekommen Sie Wärmestiefel und Wärmeanzüge aus Fleece. Entdecken Sie hier genau das richtige Zubehör für Ihre Bedürfnisse im Tanzsport!

    Ihr Kontakt zu uns