Outdoorschuhe: Sicher unterwegs mit dem richtigen Schuhwerk

Ausgedehnte Wanderungen, atemberaubende Kletterrouten, Bergtouren, Spaziergänge durch Wälder und unwegsames Gelände verlangen nach dem jeweils passenden Schuhwerk. Outdoorschuhe sind speziell auf die Bedürfnisse von allen ausgelegt, die lange und ausdauernd im Freien unterwegs sind. Dabei kommt es auf die richtige Kategorie der Outdoorschuhe und weitere Kriterien an – damit Sie sicher auf jedem Untergrund unterwegs sind. So unterscheiden sich nicht nur Damen- von Herrenschuhen, sondern auch die Sohle, das Material und die Innenausstattung der verschiedenen Outdoorschuhe.

Finden Sie jetzt die passenden Outdoorschuhe für Ihre persönlichen Bedürfnisse!

Outdoorschuhe – für sicheres Trekking | Allyouneed.comSchuhe

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Bunt
    • Schwarz
    • Braun
    • Weiß

    zurücksetzen

    Outdoorschuhe für alle Einsatzzwecke
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Outdoorschuhe: diese Varianten gibt es

    Zum Wandern und Bergsteigen sind jeweils spezielle Outdoorschuhe verfügbar. So unterscheiden sich nicht nur die Materialien und das Innenleben, sondern vor allem die Sohle. Outdoorschuhe lassen sich in sechs Kategorien einteilen, die bei vielen Herstellern zum Standard geworden sind:

    A: Leichte Outdoorschuhe

    A/B: Hohe Outdoorschuhe

    B: Klassische Trekkingstiefel

    B/C: Schwere Trekkingstiefel

    C: Bergstiefel

    D: Expeditionsstiefel

    Bergstiefel sind für Touren auf groben, unebenen und steilen Untergründen konzipiert und weisen eine Profilsohle auf, mit der Sie auf Eis und Schnee noch sicher vorankommen – zumal sie sich auch mit einem Steigeisen nutzen lassen. Bergstiefel sind zudem isoliert und halten bei großer Kälte die Füße angenehm warm. Klassische Trekkingstiefel weisen eine besonders hohe Dämpfung auf und eignen sich besonders für bergiges Gelände und unwegsame Strecken. Leichte Outdoorschuhe sind dagegen vor allem für kurze Wege auf geraden Strecken und mit wenig Gepäck ausgelegt.

    Die passenden Outdoorschuhe für Ihre Trekkingtour finden

    Leichte Outdoorschuhe für einfache Wege
     

    Wohin soll es gehen? In die Berge, auf eine mehrtägige Tour oder für einen Tag in die umliegenden Wälder? Bei der Auswahl Ihrer Outdoorschuhe gilt: Wählen Sie die Outdoorschuhe exakt passend zu Ihrer Strecke. Leichte Outdoorschuhe sind insbesondere für Tagestouren geeignet, während hohe Outdoorschuhe auch mittelschwere Rucksäcke mittragen und auf losen Untergründen sicheren Halt bieten. Geht es höher hinauf und ist über weite Strecken mit unbefestigten Wegen zu rechnen, greifen Sie am besten zum Trekkingstiefel der Kategorie B. Diese eignen sich allerdings nicht für schnee- und eisreiches Gelände. Erreichen Sie Höhenlagen von 3 000 bis 4 000 Metern, sollten Sie einen Trekkingstiefel der Kategorie B/C wählen. Dieser ist zusätzlich isoliert und mit einem tieferen Profil ausgestattet. Für Profi-Bergwanderer ist der Bergstiefel der Kategorie C gedacht. Erklimmen Sie extreme Höhen und Gletscher, ist der Expeditionsstiefel D das Mittel der Wahl.

    Das können die verschiedenen Materialien

    Outdoorschuhe bestehen entweder aus Leder, Synthetik oder einem Mix aus beidem. Beide Materialien haben ihre Vorteile – jedoch auch Nachteile. Outdoorschuhe aus Leder sind besonders robust und lange haltbar, verlangen allerdings nach einem gewissen Maß an Pflege, damit sie geschmeidig bleiben. Vor allem, wenn Ihre Outdoorschuhe aus Leder nass geworden sind, sollten Sie sie mit einer speziellen Lederpflege behandeln und schonend trocknen. Heizungsluft ist tabu, da das Leder der Outdoorschuhe mit der Zeit porös werden kann. Lederschuhe sind häufig schwerer als solche aus Kunstfasern. Je nachdem, zu welcher Kategorie Sie greifen, kann das Material somit Einfluss auf den Komfort und die Sicherheit haben. So sind Trekking- und Bergstiefel schwerer als Wanderschuhe der Kategorie A und A/B. Synthetik ist nicht nur leichter, es wärmt auch, ist atmungsaktiv und pflegeleicht. Viele Outdoorschuhe aus Synthetik sind zudem mit einer wasserabweisenden Beschichtung ausgestattet und trocknen schneller.

    Wichtige Kriterien für den Kauf Ihrer Outdoorschuhe

    Bergstiefel mit Profil für steiles Gelände
     

    Neben dem Einsatzgebiet spielt die Passform bei der Wahl der Outdoorschuhe eine herausragende Rolle. Wanderschuhe sollten stets perfekt sitzen – um eine ausgiebige Anprobe kommen Sie daher nicht herum. Generell sollten Sie Ihre Outdoorschuhe etwas größer kaufen, damit noch ausreichend Platz für dicke Wandersocken bleibt. Dicke Socken machen das Laufen auf unwegsamem Gelände noch komfortabler und halten den Fuß angenehm trocken. Sie sollten in den Outdoorschuhen zudem vorne ausreichend Platz haben, damit Sie bei Abstiegen nicht mit den Zehen anstoßen. An der Ferse sollten die Outdoorschuhe dagegen fest sitzen. Grundsätzlich sind Outdoorschuhe für Damen schmaler geschnitten, Herrenmodelle breiter. Probieren Sie Ihre Outdoorschuhe immer an, idealerweise bereits mit Wandersocken, und laufen Sie eine Weile damit herum. Bei einer zu kurzen Anprobe können Sie eventuelle Druckstellen nicht erkennen.

    Pflege und Reinigung Ihrer Outdoorschuhe

    Hochwertige Outdoorschuhe sind eine Anschaffung, die Sie über viele Jahre und Wandersaisons durch das Gelände bringen sollen. Damit sie lange halten, sollten Sie Ihre Outdoorschuhe daher regelmäßig pflegen und stets sauber halten. Entfernen Sie vor der Reinigung Schnürsenkel und Einlegesohle. Groben Schmutz eliminieren Sie am besten sanft mit einer weichen Schuhbürste. Achten Sie vor allem bei Outdoorschuhen aus Leder darauf, keine zu harten Borsten zu verwenden, das Obermaterial kann schnell verkratzen. Hartnäckige Verschmutzungen können einfach mit lauwarmen Wasser gelöst werden. Lassen Sie Ihre Outdoorschuhe nun einige Tage lang gut durchtrocknen, halten Sie sie jedoch vor zu großer Wärme fern. Leder und Verklebungen können sonst Schaden nehmen. Lederschuhe vertragen anschließend ein Lederwachs, während Synthetik keine spezielle Pflege benötigt. Im Gegenteil könnten Wachse und Öle sogar die schützende Schicht beschädigen.

    Entdecken Sie jetzt eine riesige Auswahl an Outdoorschuhen für alle Einsatzgebiete und Ansprüche!

    Ihr Kontakt zu uns