Angelruten – So geht Ihnen kein Fang mehr durch die Finger

Angelruten - Das A & O beim Angelsport | Allyouneed.comRuten

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Angeln:
    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Angel

    Vom Weidenzweig zum technischen Wunderwerk: die Angelrute

    Wussten Sie, dass vor 150 Jahren noch mit natürlich gewachsenen Ruten aus Weide, Wacholder und Ha-selnuss geangelt wurde? Mittlerweile werden Angelruten aus hochwertigen Kunststof-fen hergestellt, denen Kohlenstoff-, Aramid- oder Glasfaseranteile beigemischt werden. Das Standardmodell besteht aus einer (ein- oder mehrteiligen) Rute mit Führungsringen, an denen die Angelschnur entlangläuft, einem Griff und einer Halte-rung zum Anbringen der Rolle. Es gibt zwei Arten von modernen Angel-ruten: die Teleskoprute und die Steckrute.

    Angler mit Rute

    Bei der Teleskop- und der Steckrute hat man das Transport- und Aufbewahrungsproblem von Angelruten auf jeweils unterschiedliche Weise gelöst: Die Teleskoprute ist in mehrere Segmente (jeweils zwischen 50 und 100 cm) unterteilt, die sich für den Transport ineinanderschieben lassen, da sie sich zur Spitze hin verjüngen. Bei der Steckrute hingegen werden die einzelnen Segmente (80 bis 200 cm) in der richtigen Reihenfolge zusammengesteckt, wofür festsitzende Hülsen verwendet werden.

    Teleskop- oder Steckrute: Welcher Angelruten-Typ sind Sie?

    Manch ein Angelprofi schwärmt von der Teleskoprute. Andere schwören, dass sich der Fang nur mit einer Steckrute richtig drillen und anlanden lässt. Letzten Endes müssen Sie natürlich selbst entscheiden, ob Sie lieber schieben oder stecken möchten. Wir haben jedoch eine kleine Übersicht zusammengestellt, die Sie über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Angelrute informieren soll. Anschließend können Sie sich einfach selbst durch unser Sortiment klicken und sich für den nächsten Angeltrip inspirieren lassen.

     
    Angelrute Vorteile Nachteile
    Teleskoprute
    • Schnell aufgebaut bzw. „ausgefahren“
    • Kompakt in der Bauweise
    • Gut transportierbar - auch auf dem Fahrrad oder in kleinen PKWs
    • Geringere Belastbarkeit durch die spezifische Bauweise
    • Begrenzte Anzahl an Leitringen
    Steckrute
    • Hohe Belastbarkeit
    • Hohe Anzahl an Leitringen
    • Idealerweise hat eine Steckrute nur zwei Segmente, was die Anzahl möglicher Schwachstellen auf eins begrenzt
    • Zusammenbau dauert länger
    • Durch die Länge von bis zu 2 m relativ schlecht zu transportieren

    Worauf Sie beim Kauf Ihrer neuen Angelrute achten sollten

    Geangelter Fisch

    Neben den beiden Grundarten - Teleskop- und Steckrute - gibt es eine Vielzahl von Unterarten, die jeweils für unterschiedliche Verwendungszwecke und Einsatzgebiete designt wurden. Gerade Einsteigern in den Angelsport fällt es bei diesem großen Angebot manchmal schwer, die richtige Angelrute auszuwählen. Damit es sich am Ende um eine Investition handelt, die Ihnen viele Jahre lang Freude bereitet, sollten Sie sich vor dem Kauf über folgende Punkte Gedanken machen:

    • Zielfisch: Je nachdem, welche Fischart Sie gerne angeln möchten, benötigen Sie unter Umständen eine ganz spezielle Angelrute (z.B. eine Karpfenrute).
    • Transport: Wenn Sie vorhaben, den Angelplatz Ihrer Wahl hauptsächlich mit dem Fahrrad zu besuchen, dann wird sich eine Steckrute wahrscheinlich als zu lang erweisen und Sie wären mit einer Teleskoprute besser bedient.
    • Gewässer: Für sehr große Gewässer sind lange Angelruten besser geeignet, als kurze.
    • Handhabung: Testen Sie sorgfältig aus, ob die Rute gut in Ihrer Hand liegt. Unter Umständen werden Sie viele Stunden auf einen Biss warten müssen.
    • Gewicht: Je nachdem, welche Art des Angelns Sie bevorzugen, sollten Sie das Gewicht der Angelrute genau überprüfen: Beim Spinnfischen beispielsweise wäre eine sehr schwere Angel eher hinderlich, da Sie hier sehr oft auswerfen müssen.

    Optimieren Sie Ihre Ausrüstung für größere Erfolgschancen

    Die perfekte Angelrute allein macht noch keinen perfekten Fang: Damit Ihr Zielfisch anbeißt müssen Sie ihm den richtigen Köder anbieten. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Kunst- und Naturködern, denen kein Flossentier widerstehen kann. So-bald Sie den Fisch am Haken haben, macht ein hochwertiger Bissanzeiger Sie auf Ihren Fang aufmerksam – und nun beginnt das Drillen! Ist der Fisch erst einmal müde, geht es ans Landen. Aber Vorsicht: Wenn Sie jetzt nicht schnell sind, dann verschwindet Ihr Fang einfach wieder in den Wellen. Gute Karten haben Sie, wenn Sie mit ei-nem passenden Kescher ausgerüstet sind: Mit ihm können Sie den Fisch einfangen, sobald er in Reichweite ist. Für den Transport Ihrer Angelausrüstung finden Sie in unserem Shop eine große Auswahl an Angeltaschen – damit beim nächsten Angelausflug wieder alles am rechten Platz ist.

    Ihr Kontakt zu uns