Rührwerke für Heim- und Handwerker

Rührwerke werden genutzt, um verschiedene Stoffe miteinander zu vermengen oder einen Stoff zu durchmischen. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn Hand- und Heimwerker vergleichsweise geringe Mengen eines Werkstoffes benötigen. Sie wollen ein Rührwerk kaufen? Lesen Sie hier alles, was Sie über Rührwerke wissen müssen.
Rührwerke für Mörtel und Farbe | AllyouneedRührwerke

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Rührwerk-Quirl nach dem Mörtelmischen

    Rührwerke und ihre Anwendungsbereiche

    Rührwerke kommen überall dort zum Einsatz, wo verschiedene Baustoffe miteinander vermengt werden. Im Heim- und Handwerksbereich kommt das öfter vor als vielleicht vermutet. Maler nutzen Rührwerke z. B., um Putz anzumischen oder Farbe aufzurühren. Letzteres ist wichtig, damit sich das Bindemittel nach längerem Stehen gut mit der Farbe vermengt und sich nach dem Auftragen an der Wand keine Schlieren bilden. Auch auf Baustellen sind Rührwerke fester Bestandteil der Ausrüstung. Während für große Mengen Betonmischer oder Rührkessel verwendet werden, eignen sich kompakte Handrührwerke auch, wenn überschaubare Mengen Mörtel, Gips oder Beton verarbeitet werden sollen. Vor allem Letzteres bringt viele kompakte Geräte an ihre Grenzen. Aus diesem Grund werden für diese Zwecke besondere Betonrührwerke eingesetzt (mehr dazu unten). Ob Sie für Ihr Gewerbe ein professionelles Rührwerk kaufen möchten oder auf der Suche nach einem handlichen Gerät für Heimwerksarbeiten sind, auf dem Online-Marktplatz Allyouneed finden Sie es.

     

    So funktioniert ein Rührwerk

    Auf den ersten Blick ähneln Rührwerke einer handelsüblichen Bohrmaschine. Dieser Gedanke ist gar nicht so abwegig, da das Prinzip ein ähnliches ist. Es handelt sich in beiden Fällen um Elektrowerkzeuge, die einen auswechselbares Werkzeugaufsatz aufnehmen können. Bei Bohrmaschinen ist dies der Bohrer, bei Rührwerken der Rührquirl. Das Rührwerk sorgt mit rotierenden Bewegungen für eine optimale Vermischung der Baustoffe zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen und Lufteinschlüsse. Die Motorleistung von Rührwerken ist deutlich höher als jene von Bohrmaschinen. Dadurch können die Geräte auch beim Mischen von zähen Baustoffen wie Beton nicht überhitzen. Aufgrund der hohen wirkenden Kräfte werden Rührwerke in der Regel an zwei Griffen gehalten. So lassen sie sich auch beim Mischen sehr zähflüssiger Materialien sicher führen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen.

     

    Diese Rührwerke gibt es

    Rührwerk mit Quirl auf Plattform

    Grundsätzlich kann zwischen pneumatischen und Elektro-Rührwerken unterschieden werden. Im Heim- und Handwerkerbereich werden vorwiegend mechanisch betriebene Elektro-Rührwerke eingesetzt. Sie lassen sich anhand ihrer Antriebsart unterscheiden, je nachdem, ob sie einen direkten oder indirekten Antrieb besitzen. Der direkte Antrieb erfolgt über eine Welle, die entweder direkt oder über einen Riemen mit dem Getriebe verbunden ist. Rührwerke mit direktem Antrieb eignen sich für jeden Einsatzbereich. Handrührwerke mit indirektem Antrieb funktionieren mit einer magnetischen Kopplung. Auf der Innenseite des Behälters befindet sich ein magnetisches Rührorgan, ebenso am Antrieb auf der Außenseite. Da es gewisse Einschränkungen bezüglich der Fluideigenschaften gibt, eignen sich Rührwerke mit indirektem Antrieb weniger gut für Flüssigkeiten. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der vorwiegende Einsatzbereich.

     

    Betonrührwerke:

    • Leistungsstarker Motor
    • Zwei Griffe garantieren sicheren Halt
    • Mischen Beton, Mörtel, Gips und Farbe
    • Sind weniger leicht zu handhaben
     

    Farbrührwerke:

    • Klein und handlich
    • Mischen Mörtel, Gips und Farbe
    • Geringe Anschaffungskosten
    • Motor zu schwach für schwere Baustoffe wie Zement und Sand
     

    Das sollten Sie beim Kauf beachten

    Handwerker hält Rührwerk beim Mischen mit beiden Händen

    Wenn Sie ein Rührwerk kaufen möchten, sollten Sie auf gewisse Parameter achten. Um das richtige Gerät zu finden, kommt es zunächst auf den gewünschten Einsatzbereich an, da dieser die Anforderungen maßgeblich beeinflusst. Nicht alle Rührwerke eignen sich für jedes Einsatzgebiet. Achten Sie beim Kauf eines Rührwerks auf:


    Leistung und Leerlaufzahl:

    Die Leistung eines Rührwerks wird durch die Aufnahmeleistung sowie die Drehzahl bestimmt. Bei der Aufnahmeleistung liegen die Werte bei herkömmlichen Geräten im Bereich zwischen 1.200 und 1.800 Watt. Da diese jedoch nur wenig über die eigentliche Leistung aussagen, ist es auch sinnvoll, die Drehzahl zum Vergleich heranzuziehen. Professionelle Rührwerke schaffen im Leerlauf leicht mehr als 1.000 Umdrehungen in der Minute. Die Nenndrehzahl ist jedoch wesentlich aussagekräftiger. Bei den meisten Geräten liegt sie zwischen 600 und 800 Umdrehungen pro Minute und ist damit vollkommen ausreichend, um übliche Baustoffe zu vermischen.

     

    Durchmesser des Rührkorbs:

    Je größer der Durchmesser des Quirls, desto größere Mengen lassen sich bei entsprechender Motorleistung mit dem Rührwerk bearbeiten.

     

    Mischvolumen:

    Hier kommt es darauf an, welche Mengen an Baustoffen Sie vermischen möchten. Beachten Sie dabei, dass ein Kilogramm Betonestrich im gemischten Zustand etwa 2,3 Litern entspricht. Für einen handelsüblichen Sack Estrich (40 kg) benötigen Sie demnach ein Rührwerk mit einem Mischvolumen von 92 Litern.

     

    Gewicht:

    Um eine komfortable Handhabung zu gewährleisten, sollten Sie auch das Gewicht berücksichtigen. Rührwerke für Beton wiegen meist zwischen drei und zehn Kilogramm. Berücksichtigen bei der Wahl des Geräts, dass das Anmischen bis zu 20 Minuten dauern kann.

     

    Einsatzgebiet:

    Das Mischen von Farbe ist etwas anderes als das Mischen von Beton. Für welche Arbeitsbereiche sich Rührwerke eignen, ist in der Regel in der zugehörigen Produktbroschüre aufgeführt.

     

    Tipp: Neben dem Rührwerk selbst nimmt auch der Quirl einen großen Einfluss auf das Endergebnis. Er sollte dem Einsatzbereich entsprechend gestaltet sein. Für das Mischen von Beton eignet sich z. B. ein Quirl mit Rechtswendelung, während sich flüssige Stoffe besser mit einer Linkswendelung vermengen lassen.

     

    Zubehör für Rührwerke

    Bei Allyouneed finden Sie ein umfassendes Sortiment an Rührwerken verschiedener Preis- und Leistungsklassen. Ob Sie ein Rührwerk günstig kaufen möchten oder nach einem professionellen Gerät suchen, auf unserem Marktplatz werden Sie fündig. Zusätzlich bieten wir Ihnen Rührgerätezubehör an, mit dem Sie eine optimale Arbeitsgrundlage schaffen.

    Ihr Kontakt zu uns