Pferdefutter - Nur das Beste für Ihr Pferd

Pferde benötigen viel Futter, aber welches Futter ist eigentlich das richtige? Erfahren Sie hier, was es in puncto Pferdefutter zu wissen gilt!
Pferdefutter - Top Produkte hier kaufen | AllyouneedPferdefutter

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Reitsport:
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Zwei Pferde fressen aus Heunetz

    Pferdefutter - Was benötigen Pferde eigentlich?

    Wer das erste Mal ein Pferd versorgen muss, dürfte sich wundern, wie viel Wasser dieses benötigt. Tatsächlich ist ein ausreichender Wasservorrat essentiell für die richtige Pferdeernährung. So trinken Pferde durchaus bis zu 60 Liter Wasser pro Tag. An heißen oder arbeitsreichen Tagen kann es sogar deutlich mehr sein. Für Pferdebesitzer gilt daher: Sorgen Sie stets dafür, dass in der Tränke genügend sauberes Wasser verfügbar ist! Neben Wasser benötigen Pferde aber auch beträchtliche Mengen Salz. Ein Salzleckstein, an dem sich Ihr Pferd nach Belieben bedienen kann, gehört daher zur Grundausstattung.

    In puncto fester Nahrung stellen die meisten Pferde keine besonders hohen Ansprüche. Es gilt: Qualitativ hochwertiges Heu ist die ideale Raufuttergrundlage. Folgendes gilt es im Zusammenhang mit dem Füttern von Heu zu wissen:

    • Pro 100 Kilogramm Körpergewicht frisst ein Pferd täglich etwa ein Kilo Heu.
    • Heu enthält wichtige Nähr- und Ballaststoffe.
    • Muss ein Pferd wenig körperliche Arbeit vollbringen (wird es beispielsweise eher selten ausgeritten), reicht die Fütterung von Heu als Alleinfutter aus.
    • Heu sollte erst nach ausreichender Lagerung gefüttert werden, um gut verdaut werden zu können.
    • Sollte sich im Heu ein Schimmelpilz gebildet haben, ist der entsprechende Ballen unbedingt vollständig zu entsorgen. Fressen Pferde schimmeliges Heu, kann dies lebensgefährlich werden!

    Pferdefutter - Kraftfutter als Ergänzung

    Nahaufnahme von Kraftfutter mit verschiedenen Bestandteilen

    Während die meisten Pferde mit Wasser, Salz und Heu ausreichend versorgt sind, bietet sich in bestimmten Fällen mitunter die Beigabe von Kraftfutter an.

    Kraftfutter

    • ist ein Oberbegriff für verschiedene Futterarten. Es kann unterschiedliche Getreidesorten und Pellets umfassen.
    • wird insbesondere an Pferde verfüttert, die sich viel bewegen.
    • eignet sich als Nahrungszugabe bei Pferden, die bei reiner Heu-Fütterung zu dünn bleiben.
    • wird individuell an die Bedürfnisse des jeweiligen Pferdes angepasst. Dies gilt sowohl für die Futtermenge als auch für die konkrete Zusammensetzung des Kraftfutters.
    • sollte nicht übermäßig gefüttert werden. In der Regel braucht kein Pferd eine höhere Ration als 3 Kilogramm Kraftfutter pro Tag.
    • wird Pferden meist nach anstrengenden Tätigkeiten (etwa nach einem Ausritt) gegeben.

    Übrigens: Um auf Nummer sicher zu gehen, fragen Sie bezüglich der richtigen Kraftfuttermenge am besten Ihren Tierarzt. Der Grund: Wird zu viel Kraftfutter gefüttert, kann dies bei Ihrem Pferd zu ernsthaften Folgeerkrankungen führen.

    Pferdeweide und Pferdefutter

    Gerade im Sommer stehen viele Pferde auf der Weide. Doch was hat dies für Konsequenzen hinsichtlich des Pferdefutters? Prinzipiell gilt: Auf einer Weide mit vielen Kräuterarten und Gräsern finden Pferde ausreichend Nahrung, sodass die Fütterung von Heu mitunter ausgesetzt werden kann. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das Pflanzenangebot auf der Weide entsprechend vielseitig ist und sich keine für die Tiere giftigen Pflanzen darunter befinden! Im Winter kann die Nahrung der Pferde vom Nahrungsangebot auf der Weide problemlos auf Pferdefutter und Heu umgestellt werden.

    Zwei Pferde grasen auf Weide

    Spezielles Pferdefutter im Überblick

    Neben Heu und Kraftfutter gibt es eine ganze Reihe von weiteren Futtersorten, die nach Bedarf gefüttert werden können. Drei wichtige Futtersorten sind Mash, Zuckerrübenschnitzel und Luzerne:

    • Als Mash bezeichnet man einen mit warmem Wasser zubereiteten Brei, dessen Hauptbestandteil in der Regel aus Weizenkleie besteht. Darüber hinaus kann er eine ganze Reihe weiterer Zusätze beinhalten. Da Mash die Verdauung fördert, wird es gerne bei Pferden, die unter Verdauungsstörungen leiden, eingesetzt.
    • Zuckerrübenschnitzel sind wahre Energiebomben und helfen zu dünnen Pferden dabei, Gewicht zuzulegen. Wie der Name verrät, handelt es sich bei dem Futter um Zuckerrüben, die zerkleinert und getrocknet worden sind. Verfüttert werden sie, nachdem sie mehrere Stunden in Wasser eingeweicht worden sind.
    • Luzerne gelten als energiereicher als Heu und sind damit eine gute Alternative zum Pferdefutter Klassiker Heu. Heu kann auch mit Luzernestücken angereichert werden, um langfristig eine Gewichtszunahme zu erreichen.

    Nicht jedes Pferdefutter ist zugleich auch für jedes Pferd geeignet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Pferdefutter für Ihren Liebling am besten geeignet sind, sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt. Dieser kann Ihnen eine Futterempfehlung geben, an welcher Sie sich dann orientieren können.

    Übrigens, bei Allyouneed können Sie nicht nur Pferdefutter kaufen, sondern finden auch eine riesige Auswahl an Halftern, Sätteln und Reitdecken. Lassen Sie sich von unserem vielfältigen Angebot begeistern!

    Ihr Kontakt zu uns