Pendelleuchten: Lichtquellen als Blickfänge und Raumobjekte

Ab wann gilt eine Hängelampe als Pendelleuchte? Es gibt durchaus Ansätze, die Pendelleuchte als Lichtquelle etwas näher von ihren Artverwandten abzugrenzen. Wie der Begriff schon vermuten lässt: Hier schwingt offensichtlich etwas eher Wuchtiges und Üppiges in der Bedeutung mit. Ein Pendel benötigt eine gewisse Länge, um als solches wahrgenommen zu werden. Das Objekt, das am Pendel hängt, kann dann umso häufiger hin und her schwingen, wenn es über genügend Gewicht verfügt. Somit ist die Definition einer typischen Pendelleuchte fast perfekt: Es handelt sich um Lampen, die von der Decke herabhängen und meistens über eine betont große oder auffällige Lampenschale verfügen.

Entdecken Sie mehr über die Faszination von Pendelleuchten und warum sie eine Bereicherung für das atmosphärische Wohnen darstellen!

Pendelleuchten: Licht als Raumobjekt | Allyouneed.comPendelleuchten 

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Lampen & Leuchten:
    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Bunt
    • Weiß
    • Grau
    • Schwarz
    • Braun
    • Gelb
    • Silber
    • Transparent
    • Grün
    • Blau
    • Rot
    • Gold
    • Lila
    • Orange
    • Rosa
    • Beige
    • Türkis

    zurücksetzen

    Energieeffizienzklasse eingrenzen:

    zurücksetzen

    Fassung eingrenzen:

    zurücksetzen

    Raumobjekt und Lichtquelle: Pendelleuchten schaffen Atmosphäre in allen Bereichen des Wohnens
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Ideal für große und hohe Räume: Pendelleuchten als Klassiker

    Sie benötigen keine große Raumhöhe, wenn Sie Pendelleuchten zur Geltung bringen möchten. Doch in Lofts oder Altbauwohnungen mit großer Deckenhöhe wirken sie besonders gut. Zum einen betonen sie die großzügigen Dimensionen des Raumes. Auf der anderen Seite schaffen sie einen atmosphärischen Ausgleich. Abends, wenn Sie es etwas weniger repräsentativ, dafür umso gemütlicher bevorzugen, vertieft das Licht der Pendelleuchte die Raumhöhe. Denn statt den ganzen Raum mit Licht zu füllen, konzentriert sich die Pendelleuchte auf den unter ihr liegenden Bereich. Somit erfüllt diese Variante der Deckenlampe eine wichtige Funktion, die sich übrigens auch Gastronomen zunutze machen. Damit die Gäste sich in großen Räumen und Sälen wohlfühlen, sorgen Pendelleuchten für eine Mischung aus großzügigem Ambiente und stimmiger Atmosphäre am Tisch. Der Esstisch ist in der Tat der Einsatzbereich, wo Pendelleuchten ihre Wirkung besonders gut entfalten.

    Pendelleuchten im Essbereich: Weniger Licht ist mehr

    Dezentes Licht durch Pendelleuchten im Essbereich
     

    Das Candle-Light-Dinner gilt nicht umsonst als Inbegriff der harmonischen Zweisamkeit. So gesehen übernehmen Pendelleuchten im übertragenen Sinne die Funktion der Kerze auf dem Tisch, was die Wärme und Helligkeit angeht.
    Als Innenleuchten mit geschlossener Lampenschale sorgen Pendelleuchten dafür, dass am Tisch niemand geblendet wird. Gleichzeitig wird der Tisch in ein warmes Licht getaucht. So bevorzugen es die meisten Menschen am Abend. Voraussetzung dafür ist die Wahl eines geeigneten Leuchtmittels. Sie sollten die Wattleistung lieber etwas niedriger ansetzen. Das gilt erst recht bei Leuchten mit halbtransparenten Lampenschirmen aus textilem Material. Sowohl Energiespar-Glühbirnen als auch Leuchtmittel auf LED-Basis stehen zudem in unterschiedlichen Farbtemperaturen zur Verfügung. Leuchtmittel mit niedrigen Kelvin-Werten, also wenig Blaulicht-Anteil, sind für Pendelleuchten am Esstisch ideal. Bei geschlossenen Lampenschirmen ist die innenliegende Reflexionsschicht ein weiteres Kriterium, das Einfluss auf die Lichtstimmung nimmt, weil diese Beschichtung das Licht zusätzlich bündelt.

    Design: Erlaubt ist was gefällt – und gut funktioniert!

    Als Lichtquelle erfüllen Pendelleuchten eine durchaus zielgerichtete Funktion. Als Raumobjekt müssen sie zur Einrichtung passen. Wenn Sie den modernen Stil bevorzugen, können Sie aus dem Vollen schöpfen und Ihrem persönlichen Geschmack folgen. Vom tief hängenden Kronleuchter über eine schwere Lampe im Tiffany-Stil bis hin zu Formen, die eher an Raumschiffe oder sogar hängende Skulpturen erinnern, ist zwischen Kunst und Kitsch alles möglich.

    Gleichwohl werden Sie unter den modernen und eher puristisch gestalteten Modellen immer wieder auf die typische, halbkugelförmige oder bauchige Lampenschale stoßen. Denn diese gelten als moderne Klassiker, die gleichzeitig an den Retrostil der 1960er und 1970er Jahre anknüpfen. Kugelformen und Kreise galten speziell in der Flower-Power-Zeit als stilprägend. In moderner Interpretation erfüllt die Halbkugel heute den guten Zweck, funktionales Licht zu liefern. Funktion, Mode und Ästhetik befinden sich bei Pendelleuchten dieser Stilrichtung in perfekter Harmonie vereint.

    Was empfiehlt sich bei Pendelleuchten, die als Ensemble auftreten?

    Drei kupferfarbene Pendelleuchten im modernen Design
     

    Die Ästhetik der Moderne kennt durchaus ein paar Spielregeln, an die sich Designer halten, weil sich auch der menschliche Geschmack daran orientiert. Die Zauberworte heißen: gerade Bezugslinien oder harmonische Proportionen. Wenn Sie statt einer großen mehrere kleinere Pendelleuchten bevorzugen, sollten die Abstände der Lampen zueinander ebenso ausgewogen bemessen sein wie die Größenverhältnisse der Lampen zueinander.

    • Ensemble aus gleich großen Pendelleuchten: Diese wirken am besten in Reih und Glied, also in gleicher Höhe nebeneinander aufgehängt.
    • Gruppe aus unterschiedlich großen Lampen: Voraussetzung für die ästhetische Gefälligkeit ist der gleiche Bautyp. Zudem sollten Sie mindestens ein Trio bilden. Denn erst ab dann erkennt das Auge ein gestalterisches Prinzip und empfindet Harmonie.
    • Aufhängung in unterschiedlichen Höhen: Auch bei dieser Gruppenvariante sollten nach Möglichkeit drei Lampen desselben Modells die ästhetische Basis bilden. Diese dürfen dann auch unterschiedlich groß sein. Zahlreiche Pendelleuchten verfügen über flexibel höhenverstellbare Seilzüge, was die Planung und Montage deutlich vereinfacht.

    Pendelleuchten einzeln und als Gruppe sicher montieren

    Wenn Sie eine Pendelleuchte auswählen, die relativ üppig oder schwer ausfällt, ist die sichere Montage unerlässlich. Das Mauerwerk der Decke muss geeignet sein, stabile Befestigungshaken oder Verschraubungen zu ermöglichen. Anders als bei hoch hängenden Lampen und Leuchten liegt es in der Natur von Pendelleuchten, dass sie aus Versehen den einen oder anderen Schubser erfahren. Dann übt die schwingende Lampe eine recht hohe Kraft auf die Befestigung aus.

    Bei der Aufhängung von Pendelleuchten als Gruppe, zum Beispiel auch im Wohnzimmer über oder neben einer Sitzgarnitur, werden Sie kaum für jede Lampe einen eigenen Stromanschluss an der Decke vorfinden – außer Sie haben diese selbst geplant. In solchen Fällen ist das Einziehen von Zwischendecken eine Lösung. Daneben eignen sich auch Balkenkonstruktionen oder Seilsysteme zur Aufhängung mehrerer Lampen optimal zur effektvollen Anbringung von Pendelleuchten als Gruppe.

    Entdecken Sie Ihre eigene Interpretation der Pendelleuchte vom stilvollen Retro-Kronenleuchter bis zur klassisch-modernen Kugelform!

    Ihr Kontakt zu uns