Lichtsteuerung: Lichtquellen individuell steuern und überwachen

Lichtsteuerung: Lichtquellen einfach steuern | AllyouneedLichtsteuerung

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Elektro-Installation:
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Schwarz
    • Bunt
    • Weiß
    • Silber

    zurücksetzen

    Eine Lichtsteuerung für Zuhause

    Lampe wird per Fernbedienung angeschaltet

    Sie möchten nicht extra aufstehen, um Lampen anzuschalten, und außerdem Energie sparen? Eine Lichtsteuerung macht das möglich. Es gibt zahlreiche Modelle – für eine einfache Regulierung von Lichtquellen per Fernbedienung bis hin zu programmierbaren Lichtsystemen, die sich per Smartphone kontrollieren lassen.

    Durch Lichtsteuerung Stimmung schaffen

    Beim Filmabend spendet die indirekte Beleuchtung hinter dem Fernseher gedimmtes Licht und beim gemütlichen Beisammensein sorgen die Tischlampen auf dem Sideboard für eine romantische Atmosphäre. Die Beleuchtung eines Raums beeinflusst unsere Stimmung stark. Und selbst, wenn kein Dimmereinsatz an die Stromleitung angeschlossen ist, lässt sich die Lichtintensität flexibel regulieren. Montieren Sie beispielsweise einen Funk-Universaldimmer hinter einen bestehenden Lichtschalter in der Schalterdose, wird der vorhandene Schalter zum Dimmer und lässt sich sogar per Funk steuern. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Steckdosendimmer in eine vorhandene Dose einzusetzen. So regulieren Sie ohne großen Einbauaufwand die Lichtintensität Ihrer Innenbeleuchtung, auch bei Lampen ohne Dimmfunktion.

    Energie sparen dank Lichtsteuerung

    Funk-Steckdosen lassen sich zur Lichtsteuerung einsetzen – mit der zugehörigen Fernbedienung schalten Sie Ihre Beleuchtung bequem ein und aus. Durch die Nutzung solcher Steckdosen können Sie aber auch Energie sparen: Schließen Sie einen Mehrfachstecker mit verschiedenen Geräten an eine Funk-Steckdose an, können Sie neben dem Licht auch gleichzeitig Elektrogeräte ausschalten, die ansonsten im Standby-Modus Energie verbrauchen würden. Das Einsparpotenzial hängt entscheidend davon ab, wie viele Geräte Sie auf diese Weise anschließen.

    Achtung: Beachten Sie, dass auch die Funksteckdose Energie verbraucht. Zudem geht bei der Durchleitung von Strom immer ein wenig Energie verloren. Achten Sie darauf, dass die Funk-Steckdose nicht mehr als 1 Watt im Standby-Modus verbraucht.

    Mehr Sicherheit durch Lichtsteuerung für das Haus

    Oft trägt Beleuchtung auch zur Sicherheit im Haus und auf dem eigenen Grundstück bei. Ist der Schalter für die Außenbeleuchtung in der Dunkelheit schwer zu finden, sorgt ein Bewegungsmelder für eine automatische Lichtsteuerung. Moderne Bewegungsmelder arbeiten dabei mit Infrarot-Technologie und reagieren auf Wärmequellen und Bewegungen. Nähern Sie sich der Haustür, schaltet sich die Außenbeleuchtung an: Die Gefahr, im Dunkeln zu stolpern, sinkt, und auch den Haustürschlüssel findet man so sehr viel leichter. Da der Bewegungsmelder auch auf ungebetene Hausbesucher reagiert, erschwert er Einbrechern, sich unbemerkt dem Haus zu nähern. Um diese abzuschrecken, sollten Sie bei längerer Abwesenheit, z. B. während eines Urlaubs, eine analoge oder digitale Zeitschaltuhr oder einen Funktimer programmieren. So schalten sich die installierten Leuchten zu einer von Ihnen bestimmten Zeit automatisch ein und aus – es sieht dann so aus, als wäre jemand anwesend. Mit einem Funktimer ist eine absolut präzise und vielseitige Lichtsteuerung möglich. Er erlaubt einmalige, wiederkehrende und zufallsbasierte Schaltungen.

    Tipp: Mit einem Funktimer programmieren Sie eine individuell abgestimmte Lichtsteuerung. Installieren Sie andere Geräte, lassen sich diese ebenfalls automatisch steuern. Lassen Sie sich z. B. morgens von den ersten Sonnenstrahlen wecken, indem die elektrischen Jalousien automatisch hochfahren.

    Intelligente Lichtsteuerung per Smartphone

    Lichtsteuerung per Tablet

    Smart-Home-Geräte ermöglichen die Lichtsteuerung per Smartphone oder Tablet. Installieren Sie die zugehörige App, können Sie die Beleuchtung und andere Geräte von nahezu jedem Ort in der Nähe kontrollieren. Sie sind sich auf dem Weg zur Arbeit nicht sicher, ob Sie das Licht im Badezimmer ausgemacht haben? Über die App schalten Sie Innen- und Außenbeleuchtung ganz einfach ein oder aus. Der Funktionsumfang variiert je nach Smart-Home-System. Einige Systeme bieten neben der Lichtsteuerung fürs Zuhause auch folgende Funktionen:

    • Lichtklingel: Die Glocke ist auf stumm geschaltet. Statt eines akustischen Signals meldet ein optisches Lichtsignal, wenn jemand an der Haustür klingelt.
    • Anwesenheitssimulationen: Programmierte Lichtzyklen simulieren die Anwesenheit von Personen, auch über einen längeren Zeitraum.
    • Optische Alarmsignale: Bei Ernstfällen wie Einbruch, Rauchentwicklung oder Wasserschäden werden optische Signale abgegeben.

    Auf dem Online-Marktplatz von Allyouneed finden Sie Smart-Home-Geräte zur Lichtsteuerung in Ihrem Haus, die sich per Smartphone oder Tablet kontrollieren lassen. Möchten Sie Innen- und Außenbeleuchtung mit möglichst wenig Aufwand steuern, erhalten Sie auch einfache Lösungen für einzelne Räume oder spezielle Steckdosen.

    Ihr Kontakt zu uns