Laufbänder – Für ganzjährige Trainingserfolge

Laufband kaufen - Der große Ratgeber | Allyouneed.comLaufbänder

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Fitness:
    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Silber
    • Schwarz

    zurücksetzen

    Laufband

    Moderne Laufbänder: Technische Wunderwerke

    Wer ein Laufband kauft, schafft sich damit die Möglichkeit, jederzeit zu trainieren – vollkommen unabhängig von der Tageszeit, den Wetterbedingungen und den Öffnungszeiten des Fitnessstudios. Moderne Laufbänder bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, einen Fitness-Test zu absolvieren und einen auf den Ergebnissen basierenden Trainingsplan zu erstellen. Ihre Leistungen werden nach jedem Workout gespeichert und analysiert, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Trainingsfortschritte zu überwachen und Ihre Leistung kontinuierlich zu steigern. Moderne Laufbänder sind so designt, dass sie ein sehr abwechslungsreiches Training mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (Geschwindigkeiten und Steigungen) ermöglichen, das sowohl den Bedürfnissen von Einsteigern als auch den Trainingsansprüchen leistungsstarker Läufer gerecht wird. Ein Tipp: Hochwertige Laufbänder sind mit Sensoren ausgestattet, die Ihre Herzfrequenz aufzeichnen. Dies ist insbesondere für Personen wichtig, die Gewicht reduzieren möchten, da Sie nur so überprüfen können, ob Ihre Werte sich in einem für die Fettverbrennung optimalen Bereich (zwischen 60 und 70 % der maximalen Herzfrequenz) bewegen. Falls es Sie trotz Laufband-Kauf doch einmal zum Joggen nach draußen zieht, können Sie für diese Gelegenheit auf einen portablen Pulsmesser umsteigen, den Sie am Handgelenk tragen.

    Laufband kaufen: Alle Vorteile auf einen Blick

    Frau auf Laufband

    Wer schon einmal patschnass oder halb erfroren vom abendlichen Lauftraining heimgekehrt ist, der weiß um die Vorteile des eigenen Laufbands, das im Wohn- oder Schlafzimmer steht und nur darauf wartet, dass es für Ihre Fitness arbeiten darf. Doch die schnelle Verfügbarkeit und die Unabhängigkeit von den Witterungsverhältnissen sind nicht die einzigen Vorteile, mit denen Sie rechnen können. Wir zeigen Ihnen, warum Sie noch heute ein eigenes Laufband kaufen sollten:

    • Flexibilität: Ermöglicht das Trainieren zu jeder Tages- und Nachtzeit und bei jedem Wetter.
    • Gute Dämpfung: Da die drehenden Laufbänder den Schritt dämpfen, entsteht eine geringere Belastung als beim Laufen auf Asphalt. Hierdurch verringert sich die Gefahr für Knochenhautentzündungen in stark beanspruchten Bereichen (z.B. am Schienbein).
    • Sicherheit: Auf dem Laufband können Sie auch in den späten Abendstunden trainieren, zu denen Sie sich nicht mehr zum Joggen nach draußen begeben würden.
    • Steigung: Mit Ihrem Laufband können Sie ein Berglauftraining absolvieren ohne Ihre Gelenke beim Bergablaufen belasten zu müssen.
    • Zeitvertreib: Sie können während des Trainings eine passive Aktivität (z.B. Fernsehen) ausüben, die die Trainingszeit im Nu verstreichen lässt.

    Optimieren Sie Ihr Training für den maximalen Erfolg

    Sie möchten ein Laufband kaufen, weil Sie sich ehrgeizige Trainingsziele gesetzt haben? Oder planen Sie, nach langer Fitnessabstinenz langsam wieder in die Sportwelt einzusteigen? Unabhängig davon, ob Sie Anfänger oder Profi sind: Wer gute und langanhaltende Erfolge sehen möchte, sollte nicht auf nur eine einzige Sportart setzen. Die maximalen Erfolge erzielen Sie, wenn Sie Ihr Ausdauertraining mit Krafttraining bzw. Kraftaufbautraining kombinieren. Auch dies können Sie ganz bequem zu Hause tun: Anfänger können beispielsweise mit Hanteln beginnen, deren Gewicht je nach Fitnesslevel angepasst werden kann. Für Fortgeschrittene bieten sich Heimtrainer wie Rudermaschinen oder Hantelbanken an. Klicken Sie sich einfach durch unser Sortiment und suchen Sie sich die Trainingsgeräte aus, die am besten zu Ihnen und Ihren sportlichen Zielen passen. Ein Tipp: Vergessen Sie nicht, sich gut aufzuwärmen, bevor Sie mit Ihrem Training beginnen. Um Ihre Muskeln und Sehnen zu dehnen, können Sie beispielsweise einen Gymnastikball verwenden, auf dem Sie kreisende Bewegungen machen. Ebenfalls gut geeignet, um sich auf ein intensives Training vorzubereiten, ist eine kurze Runde Yoga auf einer gut gepolsterten Gymnastikmatte.

    Nach dem Laufband-Kauf: Tipps & Tricks für die Pflege

    Uns ist daran gelegen, dass Sie mit Ihrem Laufband zufrieden sind und es möglichst lange nutzen können. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einige Tipps an die Hand geben, wie Sie die Lebensdauer Ihres Heimtrainers steigern können – schließlich wäre es schade, wenn Sie schon bald ein neues Laufband kaufen müssten.

    • Aufstellen: Suchen Sie einen Platz aus, der trocken und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist (eine solche schadet den Bändern). Falls der Boden an dieser Stelle uneben ist, sollten Sie diese Unebenheit mit Justierschrauben am Gerät selbst ausgleichen können. Ein Tipp: Falls Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, sollten Sie eine dämpfende Matte unter Ihr Laufband legen – so gibt es auch bei spätem Training keinen Streit mit den Nachbarn.
    • Schmutz: Achten Sie darauf, Ihr Laufband möglichst sauber zu halten. Das bedeutet vor allem, Haustiere (auch zu deren Sicherheit) fernzuhalten, beim Training saubere Laufschuhe zu tragen und idealerweise eine Schmutzfängermatte vor dem Band zu positioneren. Ca. alle zwei Wochen sollten Sie das Laufband und den Motorraum sorgfältig mit dem Staubsauger reinigen und die metallischen Teile mit einem feuchten Tusch abwischen.
    • Reinigungsmittel: Normalerweise ist Wasser für die Reinigung Ihres Laufbands vollkommen ausreichend. Sollte sich doch einmal gröberer Schmutz angesammelt haben, so achten Sie darauf, keinesfalls scharfe Reinigungsmittel zu verwenden.
    • Schmierung: Überprüfen Sie regelmäßig, ob Ihr Laufband noch gut geschmiert ist. Wenn Sie nachhelfen müssen, können Sie ein Silikonspray verwenden.
    • Spannung: Damit die Mechanik keinen Schaden nimmt, muss Ihr Laufband stets gespannt sein. Sie können die Spannung überprüfen, indem Sie es auf 5 km/h einstellen und überprüfen, ob es gleichmäßig durchläuft. Ist es ein wenig locker oder rutscht, dann müssen die Spannschrauben nachgezogen werden.
    Ihr Kontakt zu uns