Diskrete kleine Müllschlucker: Kosmetikeimer fürs Badezimmer

Bei der Körperpflege im Badezimmer fällt Müll an. Zwar handelt es sich meist um sehr kleine Wegwerfartikel, nichtsdestotrotz sind sie da: Wattepads, Schutzpapierstreifen von Slipeinlagen, gebrauchte Kosmetiktücher und leere Duschgel-Flaschen – da kommt einiges zusammen. Damit all dieser Kleinkram nicht im Badezimmer liegen bleibt und Sie ihn nicht mühevoll einsammeln und durch die Wohnung tragen müssen, gibt es Kosmetikeimer. Das sind kleine Mülleimer, die sich diskret in Ihre Badezimmerlandschaft einfügen. Kosmetikeimer sind stets bereit, den kleinen und größeren Badezimmermüll aufzunehmen und zunächst zu sammeln. Dabei passen sie dank des umfangreichen Angebots an Farben, Formen und Materialien in jedes Badezimmer.

Schauen Sie sich um und finden Sie den Kosmetikeimer, der in Ihre Badlandschaft passt!

Kosmetikeimer fürs Bad | Allyouneed.comKosmetikeimer

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Möbel:
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Grau
    • Schwarz
    • Weiß
    • Blau
    • Bunt

    zurücksetzen

    Ein Kosmetikeimer gehört in jedes Badezimmer!
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Kosmetikeimer: unverzichtbare Badaccessoires

    Das Badezimmer ist der Raum in Ihrer Wohnung, in dem sich alles um Sauberkeit und Hygiene dreht. Ganz klar, dass an einem solchen Ort kein Müll herumliegen sollte. Mit einem Kosmetikeimer bei der Hand lösen Sie das Problem ganz einfach. Aber nicht nur im Badezimmer ist ein Kosmetikeimer am richtigen Platz: Auch unmittelbar an einem Schmink- oder Frisiertisch tut er seinen Dienst und sammelt all die Produktreste, leeren Verpackungen und Verbrauchsmaterialien ein, die beim Frisieren, Auflegen von Make-up oder Pflegemitteln oder der Maniküre und Pediküre anfallen. Ein Kosmetikeimer ist im Wesentlichen eine kleinere Variante eines konventionellen Mülleimers. Da der Abfallbehälter allerdings an einem prominenteren Ort in der Wohnung platziert ist, sollten Sie neben den rein funktionalen Aspekten auch Ihre ästhetischen Ansprüche nicht vernachlässigen. Mit einem schicken Kosmetikeimer können Sie Ihre Badeinrichtung erheblich aufwerten. Einige Hersteller bieten Kosmetikeimer auch als Teil kompletter Badaccessoires-Serien mit zusätzlichen Elementen wie WC-Bürsten und Seifenspendern an.

    Material für Badmöbel: Kosmetikeimer aus Kunststoff oder Edelstahl?

    Diskret und Sauber: Kosmetikeimer sorgen für Ordnung
     

    Bei der Auswahl sollten Sie den Standort des Behälters beachten. Nicht jedes Material eignet sich als ergänzendes Badmöbel.

    • Kunststoff: Mit einem Kosmetikeimer aus Kunststoff sind Sie im Badezimmer gut beraten. Das Material ist robust und unempfindlich gegen Feuchtigkeit, lässt sich einfach reinigen und ist in einer großen Vielfalt von Farben und Formen erhältlich. Ein weiterer Pluspunkt ist die günstigere Preislage.
    • Holz: Kosmetikeimer aus Holz, beispielsweise Bambus, sind schicke Blickfänge. Insbesondere in Feuchträumen wie Badezimmern neigt Holz jedoch zum Aufquellen. Ein hölzerner Eimer ist daher besser für einen trockenen Standort unter dem Schminktisch oder im Spa-Bereich geeignet.
    • Metall: Lackierter, mattierter oder polierter Edelstahl oder Aluminium macht sich besonders edel als Material für einen Kosmetikeimer. Diese Modelle aus Metall werden in rostfreier Qualität hergestellt und sind sehr hochwertig. Allerdings sind sie etwas pflegeintensiver, da Fingerabdrücke oder Rückstände von Wasserspritzern sichtbar bleiben. Einen metallenen Eimer müssen Sie also ab und zu nachpolieren.

    Stilvoll wohnen auch im Bad: Kosmetikeimer und ihr Design

    Bei der Formgestaltung der Kosmetikeimer haben die Hersteller viel Fantasie bewiesen. Vom Retro-Design über witzige Ideen wie der Gestaltung im Stil einer alten Metall-Mülltonne bis hin zu futuristischen Form- und Farbgestaltungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch sehr ausgefallene Designermodelle sind zu haben. Drei Elemente dominieren die Formgestaltung:

    • Kastenform: Diese Form ist beim Kosmetikeimer etwas weniger verbreitet, hat aber einen großen Vorteil: Der rechteckige Körper lässt sich sehr raumsparend unterbringen und nimmt an der Wand oder in der Ecke wenig Platz ein.
    • Tonnenform: der Klassiker, auch beim Kosmetikeimer. Sie ist eine ebenso schlichte wie elegant-zeitlose zylindrische Formgestaltung, die die Funktionalität des Behälters in den Vordergrund stellt.
    • Kuppelzylinder: Diese Form kommt in den meisten Fällen durch den Aufsatz einer gewölbten Deckelkonstruktion zustande. Der Zylinderteil solcher Abfallsammler kann dabei variieren. Er kann durch geschwungene Seitenlinien oder einen sich verjüngenden Durchmesser weiche Formen annehmen, die in einem Badezimmer gut zur Geltung kommen.

    Deckel zu: Funktionsweise von Kosmetikeimern

    Genau wie ein "Großer": Kosmetikeimer mit Öffnungsautomatik
     

    Ein wichtiges Element beim Kosmetikeimer, aber auch bei konventionellen Abfalleimern, ist die Konstruktionsweise des Deckels. Dieser hält Abfall und Geruchsentwicklung im Inneren des Behälters. Beim Kosmetikeimer sind folgende Varianten gebräuchlich:

    • Kein Deckel: Kosmetikeimer ohne Deckel sind selten und gleichen eher Papierkörben. Meist werden sie speziell zur Entsorgung von Papierhandtüchern am Waschbecken aufgestellt.
    • Schwingdeckel sind lose eingehängte, bewegliche Elemente, die zum Einwurf der Abfälle beiseitegeschoben werden und automatisch in die geschlossene Position zurückschwingen.
    • Klappdeckel: Kosmetikeimer mit Klappdeckel sind meist mit einem Tretpedal ausgestattet. Mit einer einfachen Mechanik lässt sich der Deckel ohne Handkontakt öffnen und schließen.
    • Lose Deckel: Solche Deckel liegen locker auf dem Kosmetikeimer auf und lassen sich im Ganzen händisch mit einem Griff abheben.
    • Sensordeckel: die Hightech-Lösung für die Deckel-Funktion. Ein Infrarot-Sensor reagiert auf Bewegung in seiner Nähe: Mit einem Wink können Sie den Behälter öffnen, ohne den Kosmetikeimer mit der Hand berühren zu müssen.

    Frische und Pflege für Kosmetikeimer: Tipps und Tricks

    Anders als in einem Abfalleimer für Hausmüll werden in einem Kosmetikeimer vorwiegend Abfälle entsorgt, die weder faulen noch starke Gerüche entwickeln. Dennoch ist auch beim Kosmetikeimer die Hygiene unverzichtbar.

    • Müllbeutel im Kosmetikeimer sammeln den Abfall und können mit wenigen Handgriffen ausgewechselt werden, sodass Müll und Eimer keinen unmittelbaren Kontakt zueinander haben. Wer es im Bad duftend mag, greift zu parfümierten Müllbeuteln.
    • Seifenwasser ist voll und ganz ausreichend, um den Kosmetikeimer von Zeit zu Zeit gründlich zu säubern. Achten Sie vor allem bei Metallmodellen darauf, dass das Reinigungsmittel sich mit dem Material verträgt.
    • Desinfektionsspray können Sie, wenn Sie ganz sicher gehen wollen, gelegentlich zur Innenreinigung des Kosmetikeimers verwenden. Achten Sie auch hier auf die Materialverträglichkeit.
    • Hygienebeutel aus Papier sind eine diskrete Lösung, wenn im Kosmetikeimer verbrauchte Monatshygiene-Produkte entsorgt werden. In diesem Fall sollte der Kosmetikeimer auch täglich geleert werden.

    Bringen Sie Ordnung und Sauberkeit ins Bad und finden Sie Ihren Kosmetikeimer!

    Ihr Kontakt zu uns