Kleiderschränke – planen Sie großzügig für Ihre Garderobe

Kleiderschränke sind Bestandteil der Komplett-Schlafzimmer, aber sie sind auch einzeln erhältlich. Wie groß ein solcher Schrank ausfallen darf, richtet sich natürlich nach dem Platz, der als Stellfläche zur Verfügung steht. Das Design wird im Wesentlichen mitbestimmt von der übrigen Einrichtung. Schlafzimmermöbel sollten ein harmonisches Bild abgeben. Schließlich ist das Schlafzimmer der Wohnbereich, der für Ruhe und Entspannung steht. Die Möbel bestimmen also den atmosphärischen Eindruck mit und machen das Wohnen zu einem wichtigen Bestandteil des persönlichen Wohlbefindens. Weiter zur Einrichtung im Schlafzimmer gehören natürlich Betten, Lattenroste, Matratzen, Nachttische und – wenn genügend Platz vorhanden ist – Kommoden als Ergänzung für die Kleiderschränke.

Kleiderschränke gibt es in vielen Variationen und unterschiedlichen Größen, entdecken Sie Ihre Favoriten unter den verschiedenen Schranksystemen.

Kleiderschränke mit viel Platz | Allyouneed.comKleiderschränke

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Weiß
    • Beige
    • Braun
    • Schwarz
    • Grau
    • Bunt
    • Blau
    • Gelb
    • Grün
    • Lila
    • Orange
    • Rosa
    • Transparent

    zurücksetzen

    B-Ware eingrenzen:

    zurücksetzen

    Wohnstil eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marken der Kategorie Kleiderschränke

    Selbst einfach Kleiderschränke bieten viel Stauraum
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Kleiderschränke und Schrankzubehör für eine aufgeräumte Wohnung

    Ob Schranksysteme, Einbaukleiderschränke oder Kleiderschränke als Schrankwand, zur Innenausstattung gehören in jedem Fall mindestens eine Kleiderstange zum Aufhängen Ihrer Garderobe und Wäschefächer für alles, was gefaltet werden kann. Sie können Kleiderschränke mit weiterem nützlichen Schrankzubehör ausstatten. Schubladen, Einhängekörbe und verschiedene Boxen machen es leicht, ein geordnetes System herzustellen, wo Sie alles auf den ersten Blick finden.

    Häufig bleibt der Raum unter der Kleiderstange ungenutzt. Hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten.

    • Stellen Sie ein Schuhregal auf den Schrankboden für Schuhe, die Sie nicht täglich benötigen.
    • Bringen Sie eine zweite Kleiderstange an. Hemden, Blusen, Röcke oder Hosen kann man so platzsparend übereinander aufhängen.
    • Stellen Sie eine Truhe oder Wäschebox in den Schrank, um die gebrauchte Wäsche zu sammeln.

    Alle diese Dinge tragen dazu bei, Kleiderschränke übersichtlich zu halten und für mehr Ordnung im Schlafzimmer zu sorgen.

    Kleiderschränke und ihre verschiedenen Formen

    Moderne Kleiderschränke passend zur Möblierung
     

    In einem Komplett-Schlafzimmer ist die Schrankform meist vorgegeben. Drehtürenschränke benötigen zum Öffnen der Schranktüren Platz. Die normale Tiefe der Kleiderschränke liegt bei 60 cm. So breit sind in der Regel auch die Schranktüren, sodass Sie bei geöffneter Tür noch genügend Platz haben sollten, um daran vorbeizugehen. Bei kleineren Schlafzimmern eignen sich Schiebe- oder Schwebetürenschränke. Sie lassen sich ohne Platzbedarf aufschieben, verdecken dann aber eine der anderen Schranktüren.

    Je mehr Stauraum Sie in Ihrem Schlafzimmer haben, umso besser. Nutzen Sie Ecken aus, indem Sie Kleiderschränke um passende Eckschränke erweitern. Auch Überbauten über der Bettanlage sind eine gute Möglichkeit, mehr Platz zu schaffen. In die Teile der Kleiderschränke, die nicht so gut erreichbar sind, packen Sie idealerweise all die Dinge, die nur gelegentlich zum Einsatz kommen. Eine gute Idee ist die saisonale Sortierung. Im Winter finden dann die Sommershirts ihren Platz im Überbau, im Sommer die dicken Winterpullover.

    Sorgen Sie für einen guten Überblick im Schrank

    Sie möchten Ihr Lieblingsshirt anziehen, können es aber auf Anhieb nicht finden? Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, den Inhalt Ihrer Kleiderschränke mit einem prüfenden Blick zu bedenken. Bügel, die zu eng nebeneinander hängen und Türme aus gefalteter Wäsche machen es schwer, das passende Kleidungsstück sofort zu entdecken. Außerdem leidet die Kleidung selbst und bildet häufig unerwünschte Knitterfalten.

    Ein Ordnungssystem für Kleiderschränke kann Ihnen helfen, diesen Zustand zu ändern. Spezielle Kleiderbügel für Gürtel, Krawatten oder Schals bringen Ordnung in die Accessoires. Kleidung, die Sie schon länger nicht getragen haben, nimmt unnötig Platz in Anspruch. Trennen Sie sich davon, Ihre Lieblingsstücke werden es Ihnen danken.

    Tipp: Platzieren Sie Ihre Lieblingsstücke auf Augenhöhe. Bei einer Schranktiefe von 60 cm passen zwei Wäschestapel hintereinander ins Regal. Nach hinten gehören die Dinge, die nur gelegentlich oder nur zu bestimmten Anlässen getragen werden.

    Tipps, wie Sie Kleiderschränke ordentlich halten

    Kleiderschränke mit Spiegeln vergrößern optisch den Raum
     

    Spätestens, wenn Sie das zweite oder dritte Mal nach einem bestimmten Kleidungsstück gesucht haben, wirken Kleiderschränke nicht mehr ganz so ordentlich. Ein großes Problem sind dabei die Kleiderbügel. Shirts aus fließendem Material oder mit einem größeren Ausschnitt haben die unangenehme Eigenschaft, vom Kleiderbügel herunterzurutschen. Mit einfachen Mitteln können Sie das verhindern.

    • Verwenden Sie Stoffreste (Samt, Velours, oder Wildleder), die Sie auf die Oberseiten Ihrer Kleiderbügel kleben. Das verhindert ein Abrutschen und die Kleidung hält gut und sicher auf den Bügeln.
    • Sie haben keine Stoffreste zur Hand? Ein normaler Gummiring tut es auch. Schlingen Sie ihn mehrfach etwa fünf Zentimeter von jedem Bügelende um den Kleiderbügel. Auch diese einfache Methode stoppt das Rutschen der Bekleidung.

    Statten Sie Kleiderschränke mit weiterem Schrankzubehör wie ausziehbaren Böden, Drehmodulen für tote Winkel, Körbe und Gitterboxen aus und erfreuen Sie sich an dem übersichtlich sortierten Inhalt.

    Kleiderschränke brauchen Licht

    Bei einer durchschnittlichen Schranktiefe von 60 cm reicht die Deckenbeleuchtung im Schlafzimmer häufig nicht aus, um auch das Schrankinnere zu erhellen. Eine praktische Lösung sind Kleiderschränke mit integrierten Möbelleuchten. Diese kleinen Einbaustrahler befinden sich in der Regel in einer gesonderten Abschlussleiste oberhalb der Türen.

    Ein Modell ohne Beleuchtung hat Ihre Aufmerksamkeit geweckt? Das ist kein Problem, denn Sie können mit einfachen Mitteln für das richtige Licht im Schrank sorgen. Unterbauleuchten oder Klemmspots sind eine Möglichkeit, gezielt mit künstlichem Licht das Innere Ihres neuen Schranks auszuleuchten.

    Wenn Sie diese Beleuchtungsidee nicht umsetzen können, helfen Strahlerleisten unter der Decke, bei denen Sie gezielt einzelne Sports direkt auf den Kleiderschrank richten können.

    Lassen Sie sich von den unterschiedlichen Designs und Formen der Kleiderschränke inspirieren bei der Einrichtung oder Umgestaltung Ihres Schlafzimmers!

    Ihr Kontakt zu uns