Kaminzubehör: für sicheren Betrieb und gründliche Pflege

Kaminzubehör für Betrieb und Pflege | AllyouneedKaminzubehör

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Kamine:
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Bunt
    • Schwarz
    • Braun
    • Grau
    • Orange
    • Transparent

    zurücksetzen

    Kaminzubehör für die fachgerechte Inbetriebnahme

    Kaminrohr anschließen

    Bevor Sie einen Kaminofen anfeuern, müssen Sie ihn über ein Ofenrohr mit dem Schornstein verbinden. Bei Allyouneed können Sie Rohr-, Anschluss- und Verlängerungsstücke sowie Komplettpakete für den Schornsteinanschluss als Kaminzubehör kaufen. Ist die Wanddurchführung zum Schornstein eingesetzt und mit feuerfestem Mörtel fixiert, kann das Ofenrohr angeschlossen werden. Beachten Sie hierbei: Das Ofenrohr darf nicht in den Schornstein hineinragen, da dadurch die Zugeigenschaften beeinträchtigt werden. Mit einer zuvor auf das Ofenrohr gesteckten Wandrosette decken Sie den Übergang zur Wand ab.

    Achtung: Ob neues oder ersetztes Ofenrohr – die vorherige Begutachtung und Abnahme durch den Bezirksschornsteinfeger ist Pflicht. Dadurch ist ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet – was im Schadenfall auch für die Versicherung von großer Bedeutung ist.

    Mehr Sicherheit vor Hitze und Funken durch Kaminzubehör

    Hitzeentwicklung und Funkenbildung sind bei Kaminen normal. Eine Bodenplatte zwischen Ofen und Boden ist daher unabdingbar. Sogenannte Hitze- oder Funkenschutzplatten sind feuerfest und mindern die Hitzeeinwirkung auf den Boden. In Kombination mit einer solchen Schutzplatte können Sie Öfen auch auf hitzeempfindlichen Holz- und PVC-Böden aufstellen. Die Platten bestehen aus Metall oder aus Glas.

    Ein Funkenschutzgitter ist eine weitere Sicherheitsmaßnahme. Der Einsatz empfiehlt sich bei offenen Kaminen oder wenn Sie Ihren Ofen gerne mit offener Tür betreiben. Die engmaschigen Gitter fangen Funken auf und verhindern, dass diese Möbel und anderes Inventar beschädigen. Während Funkenschutzgitter vor allem die Einrichtung schützen, bietet sich bei kleinen Kindern und Haustieren ein Sicherheitsgitter an. Im Gegensatz zu Funkenschutzgittern liegen bei diesem Kaminzubehör die Streben weiter auseinander. Sie dienen vorwiegend als Barriere und Abstandshalter, sodass Kinder und Haustiere gar nicht erst in die Nähe der Feuerquelle gelangen oder sich an dem heißen Ofen verbrennen können. Aufgrund der weiter auseinanderliegenden Streben schützen sie jedoch nicht vor Funkenflug. Ein umfassendes Sortiment an Sicherheits-Kaminzubehör finden Sie online bei Allyouneed.

    Tipp: Achten Sie bei Sicherheitsgittern auf ein Material, das sich nicht zu stark aufheizt. Erwärmt es sich nämlich zu sehr, kann es womöglich selbst zur Gefahrenquelle werden.

    Kaminzubehör für die Reinigung

    Effiziente Reinigung dank Kaminzubehör

    Der Reinigungsaufwand eines Kamins hängt von der Betriebsart ab. Besonders pflegeleicht sind Elektrokamine. Sie werden einfach an das Stromnetz angeschlossen und produzieren weder Rauch noch Asche. Bei Kaminen und Öfen, die mit Holzscheiten, Pellets oder Kohle befeuert werden, ist das anders. Diese müssen regelmäßig gereinigt werden. Mit entsprechendem Kaminzubehör minimieren Sie den Aufwand und reinigen die Feuerstelle effektiv:

    • Das Ofenrohr: Anders als beim Schornstein müssen Sie das Ofenrohr, also das Verbindungsstück zwischen Ofen und Schornstein, selbst pflegen. Setzt sich im Inneren zu viel Ruß ab, kann sich dieser entzünden und ein Rußbrand entsteht. Zudem verschlechtern sich die Brenneigenschaften des Ofens, da er nicht genug Luft ziehen kann. Rußablagerungen lösen Sie mit einer speziellen Bürste. Um den Raum nicht zu sehr zu verschmutzen, bewegen Sie die Bürste am besten von der Öffnung des Ofenrohres weg.
    • Die Brennkammer: Die Brennkammer des Kamins muss regelmäßig gereinigt werden. Grobe Rückstände beseitigen Sie mit Feger und Schaufel. Diese erhalten Sie einzeln oder als praktisches Kaminzubehör-Set inklusive Kaminzange und Schürhaken. In einem verschließbaren Ascheeimer verwahren Sie die groben Rückstände. Feine Asche lässt sich mit einem Aschesauger oder mithilfe eines Aschefilters rückstandslos entfernen. Letztere werden an den normalen Staubsauger angeschlossen und benötigen deshalb keinen eigenen Motor.
    • Die Scheibe des Kaminofens: Um die Scheibe zu putzen, benötigen Sie keine teuren Reinigungsmittel. Grobe Verschmutzungen entfernen Sie mit Zeitungspapier und Asche. Knüllen Sie das Papier zusammen, nehmen Sie damit ein wenig der weißen Asche auf und reiben Sie damit über die kalte Scheibe.

    Tipp: Sammeln Sie die Verbrennungsrückstände in einem Ascheeimer und nutzen Sie diese als Naturdünger. Sie enthalten viele Mineralien und Nährstoffe, von denen Pflanzen profitieren. Beachten Sie dabei, dass sich nur die Asche von unlackiertem Holz als Düngemittel eignet. Asche von Kohle oder Briketts enthält Schwermetalle, die Pflanzen schädigen können. Geben Sie die Asche entweder direkt auf das Beet oder vermengen Sie diese zuvor mit Komposterde. Bei beiden Varianten gilt: Verteilen Sie nicht mehr als 30 Gramm des Aschedüngers pro Quadratmeter.

    Nützliches Kaminzubehör zur Lagerung von Brennstoffen

    Um Brennstoffe trocken zu lagern und schnell griffbereit zu haben, empfiehlt es sich, Holz- bzw. Kohlebehälter oder spezielle Halterungen in der Nähe des Kamins aufzustellen. Auch wenn Sie Brennholz im Garten lagern, sollten Sie es frühzeitig hereinholen, da das Verbrennen von feuchtem Holz mit starker Rauchentwicklung und Rußbildung einhergeht. Idealerweise sollte die Restfeuchtigkeit zwischen 15 und 20 Prozent liegen. Wie feucht das Brennholz ist, lässt sich einfach und schnell mit einem Holzfeuchtemessgerät bestimmen. Günstige Messgeräte und weiteres Kaminzubehör zur optimalen Lagerung von Brennholz finden Sie bei Allyouneed.

    Ihr Kontakt zu uns