Kajalstift - Das Auge perfekt in Szene gesetzt

Kajalstift - Top Produkte hier kaufen | Allyouneed.comKajalstifte

Auswahl verfeinern

in  Parfümerie & Kosmetik:
Aktuelle Angebote eingrenzen:

zurücksetzen

Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Versandkosten eingrenzen:

zurücksetzen

brauner, grauer, schwarzer und rosafarbener Kajal vor weißem Hintergrund

Kajalstift - Für einen betörenden Augenaufschlag

Keine Frage, wer sein Auge hervorheben will, so dass es zum Mittelpunkt des Gesichts wird, der muss es richtig und gekonnt in Szene setzen. Und dafür ist ein Kajalstift einfach perfekt geeignet. Mit dem Kajalstift wird das Auge so umrandet, dass es größer und wacher erscheint. Auch eher ausdruckslose Augen können damit so richtig zum Strahlen gebracht werden. Das Angebot an Kajalstiften ist mittlerweile nicht nur was die Farbe anbetrifft riesig und die Auswahl fällt daher nicht immer ganz leicht. Wir erklären Ihnen die Welt der Kajalstifte.

Inhaltsverzeichnis

Der Kajalstift – Make-up mit Geschichte

Das Verwenden von Kajalstift ist keine Erfindung aus der Neuzeit. Denn bereits im alten Ägypten und auch in Indien wurde schon fleißig das Auge angepinselt und kräftig umrahmt. Allerdings gab es hierfür meistens eher religiöse als optische Gründe. Im hinduistischen Gottesdienst zum Beispiel spielte der Kajal eine wichtige Rolle. In Ägypten wurde Kajal verwendet, weil das Auge ein Symbol für den Sonnengott Ra war und deswegen besonders hervorgehoben wurde.

Außerdem sagte man der schwarzen Umrandung der Augen nach, dass diese Fliegen und andere Insekten abhalten würde. Damals setzte sich ein Kajalstift übrigens aus Ruß, Bleiglanz und Eisenoxid zusammen. Es gab aber auch schon farbige Varianten, für deren Herstellung zum Beispiel ein Edelstein zu feinem Pulver zermahlen wurde. Heutzutage setzt sich ein Kajalstift ganz anders zusammen: man verwendet dafür Wachse, Pflanzenöle und -fette in Kombination mit Farbpartikeln.

Kajalstift oder Eyeliner?

Frau mit Handspiegel trägt schwarzen Kajal auf

Unter einem Kajalstift versteht man einen Stift, dessen Spitze fest ist – von der Optik her in etwa so wie ein Buntstift. Ein Eyeliner hingegen besteht an der Spitze aus einem Pinsel, der in dickflüssige Farbe getaucht wird (ähnlich wie Wimperntusche). Allerdings ist das Auftragen von Eyeliner für Ungeübte eher kompliziert, weil man hierbei schnell etwas verwischt oder auch zu viel aufträgt. Insofern ist ein Kajalstift ideal für Anfänger oder auch dann wenn es mal schnell gehen soll.

Die richtige Farbe wählen

Kajal soll die Augen betonen und im Idealfall die Farbe der Augen unterstreichen. Am beliebtesten ist dabei schwarzer Kajalstift. Er passt nämlich grundsätzlich zu jeder Augenfarbe. Ansonsten gilt: zu braunen Augen passen natürlich auch braune sowie graue, marine oder violette Töne. Wer haselnussbraune Augen hat, kann diese auch mit Gold- oder Bronzefarben betonen.

Blaue Augen unterstreicht man am besten mit Blautönen, Smaragd oder auch Rotbraun, Bronze oder Kupfer.

Grüne Augen hingegen werden durch alle Farben mit rötlichem Unterton perfekt umrahmt. Der Ton sollte allerdings möglichst nicht ins pinkfarbene abdriften, besser passen alle Farben, die dunkel sind oder aber auch in Richtung Aubergine gehen.

Wer experimentierfreudig ist, kann beim Auftragen mit dem Kajalstift problemlos auch mehrere Farben miteinander kombinieren. Wichtig: Brillenträgerinnen sollten die Farbe des Gestells bei der Auswahl des passenden Kajals berücksichtigen.

Kajalstift richtig anwenden

Um die Augen richtig zu betonen, kann Kajal sowohl auf dem Ober- als auch auf dem Unterlid aufgetragen werden. Und zwar am besten immer direkt am Wimpernkranz. Auf dem Augenlid also oberhalb der Wimpern, auf der Unterseite des Auges unterhalb der Wimpern.

Mit einer Ausnahme: wenn das Auge optisch vergrößert werden soll, kann dafür ein weißer Kajalstift verwendet werden. Dieser wird nicht auf der Unterseite des Auges unter den Wimpern angewandt, sondern direkt auf der sogenannten Wasserlinie des unteren Lids, also der schmale Streifen direkt oberhalb der Wimpern. Somit erscheint das Auge deutlich größer. Schwarzer oder dunkler Kajalstift hingegen bewirkt, dass das Auge mehr betont wird.

Nicht jeder hat zum Auftragen eine ruhige Hand – in solchen Fällen bietet es sich an, anstatt einer ganzen Linie einfach kleine Pünktchen aufzutragen und diese dann nach und nach zu einer Linie zu verbinden. Nach dem Auftragen darf der Kajal ruhig leicht verwischt werden. Das sieht natürlicher aus und ergibt einen verführerischen Look.

Smokey Eyes mithilfe von Kajalstift

Smokey Eyes sind derzeit eine sehr beliebte Methode, das Auge zu schminken bzw. es deutlich zu betonen. Dabei werden in der Regel dunkle Farben wie braun und schwarz verwendet. Auch hierbei darf selbstverständlich ein Lidstrich nicht fehlen. Allerdings muss der Smokey Eyes Look nicht immer zwingend dramatisch und auffallend sein. Auch am Tag können sich Smokey Eyes sehen lassen, dann werden sie aber besser mit wärmeren Brauntönen und etwas dezenter aufgetragen.

blonde Frau benutzt Kajalstift

Was tun, wenn der Kajalstift verschmiert?

Leider ist nicht jeder Kajalstift so haltbar, wie man es sich wünschen würde. Kaum hat man sich ans Auge gefasst, ist der Kajal nicht mehr da, wo er sein sollte – das sieht natürlich schnell unschön aus. Um den Kajal etwas haltbarer zu machen, ist es empfehlenswert, das Augenlid vorher gut zu pudern. Außerdem gibt es für eine bessere Haltbarkeit eine spezielle Basis, die unter dem Kajal aufgetragen werden kann. Wichtig: wird zudem eine Augencreme verwendet, sollte diese vor dem Auftragen des Kajals unbedingt komplett eingezogen sein.

Wenn der Kajal im Sommer durch hohe Temperaturen weich geworden ist, passiert es zudem auch schnell, dass man zu viel davon aufträgt. Hier kann es helfen, den Stift vor dem Auftragen im Kühlschrank aufzubewahren. Dies verhindert auch, dass der Kajalstift abbricht und unbenutzbar wird.

Ein paar Tipps zum Umgang mit dem Kajalstift:

  • Den Kajal niemals um das ganze Auge herum auftragen, sondern erst ab Mitte des Wimpernkranzes ansetzen und dann nur die äußere Hälfte des Auges damit betonen.
  • Wenn das Ergebnis nicht ganz exakt ist, ist das nicht schlimm. Nach dem Auftragen wird der Lidstrich nämlich noch mit einem Wattestäbchen leicht verwischt.
  • Wasserfester Kajalstift ist vor allem auf dem unteren Lid empfehlenswert.

Der richtige Kajalstift sorgt mit wenig Aufwand für einen sinnlichen und sexy Augenaufschlag. Und ausdrucksstarke Augen machen Frauen begehrenswerter und das Gesicht interessanter. Sie werden sehen: die Mühe lohnt sich!

Sie möchten einen neuen Kajalstift kaufen? Dann finden Sie bei Allyouneed eine große Auswahl verschiedener Hersteller und Farben. Aber auch das restliche Augen-Make-up kommt bei uns nicht zu kurz. Entdecken Sie zum Beispiel auch unser riesiges Sortiment an Lidschatten und Wimperntusche!

Ihr Kontakt zu uns