Jugendbetten: mehr als nur eine Übergangslösung

Ihre Kinder werden größer und wachsen buchstäblich aus dem Kinderbett heraus. Ein neues Bett ist somit das erste Jugendmöbel, das Ihr Nachwuchs nun dringend benötigt. Gleichzeitig handelt es sich um den ersten Einrichtungsgegenstand, bei dem Teenager ihr Mitspracherecht in Stil- und Geschmacksfragen anmelden. Jugendbetten sind zudem Anschaffungen mit etwas längerfristiger Perspektive. Denn nicht selten begleiten sie den Nachwuchs bis ins Erwachsenenalter hinein. Mit einer neuen Bettengröße lassen Teenager die Welt der Baby-, Kinder- und Jugendmöbel hinter sich und entwickeln einen neuen, selbstbestimmteren Lifestyle, zu dem die Möbel passen müssen.

Entdecken Sie, am besten mit Ihrem Nachwuchs zusammen, was der Markt im Bereich Jugendbetten Cooles und Praktisches zu bieten hat!

Jugendbetten für Teens und Twens | Allyouneed.comJugendbetten

Auswahl verfeinern

in  Möbel:
Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Versandkosten eingrenzen:

zurücksetzen

Farbe eingrenzen:
  • Weiß
  • Bunt
  • Blau

zurücksetzen

Jugendbetten Modern Lifestyle Junges Wohnen
 

Inhaltsverzeichnis:

Jugendbetten nach Maß in angemessener Breite

Eine Matratzenlänge von 200 cm gilt für Erwachsene als Standardmaß, aus dem sich die Länge des Bettgestells und des Lattenrostes ergibt. Dieses Längenmaß ist auch für Jugendbetten die erste Orientierungsmarke. Was die Breite betrifft, so darf das Einzelbetten-Standardmaß von 90 cm durchaus erweitert werden. 120 cm oder gar 140 cm bieten große Liegeflächen, wie sie von Heranwachsenden bevorzugt werden. Jugendbetten verwandeln sich im Teenager-Alter von der reinen Schlafstätte zu einem Ort im Zimmer, der meistens die zusätzliche Funktion eines Sofas oder einer Liegefläche einnimmt. Wenn es die Raumverhältnisse hergeben, darf das neue Bett etwas großzügiger bemessen sein. Zur Übersicht hier die gängigsten Matratzenformate:

  • Einzelbettgröße:
    90 x 200 cm
    120 x 200 cm
  • Zwischengröße:
    140 x 200
  • Doppelbettgröße:
    160 x 200 cm
    180 x 200 cm

Natürlich gibt es Abweichungen von diesen Standardmaßen. Französische Betten haben zum Beispiel eine Breite von 150 cm. Und besonders groß gewachsene Menschen benötigen längere Matratzen.

Kojen- und Stauraumbett: Platz für Bettwäsche, nicht mehr für Spielsachen

Jugendbett Design Ambiente
 

Wenn es so etwas wie typische Jugendbetten gibt, sind Kojenbetten das prägende Vorbild. Sie verfügen über den namensgebenden Rahmen am Kopf- und Fußende mit zusätzlicher Seitenwand an einer Längsseite. Dazu bieten diese Jugendbetten durch ausziehbare Schubladen oder einen Bettkasten unter der Matratze Stauraum für die Bettwäsche und manchmal noch zusätzlich für andere Dinge. Das Kojen-Design gibt dann bereits vor, dass diese Art von Bett platzsparend in einer Eckfläche steht. Tagsüber dienen die Jugendbetten als Sofa, auf dem auch Freunde gerne Platz nehmen.

Einen guten Kompromiss zwischen Kojenbetten und Sofas bieten Jugendbetten, die ebenfalls über eine Schublade für die Bettwäsche verfügen, aber auf die Kojen-Umrahmung verzichten. Diese Jugendbetten wirken etwas erwachsener. Stauraumbetten mit und ohne Kojen-Umrandung teilen sich den Vorteil, dass sie wegen des relativ hohen Unterbaus für den Bettkasten eine geeignete Sitzhöhe vorweisen.

Gesunder Schlaf: von Kaltschaum bis Boxspringbett

Gesunden Schlaf zu ermöglichen, ist das vorrangige Ziel guter Jugendbetten. Zwei Arten von Matratzen haben sich bewährt, die eine erholsame Liegeposition unterstützen:

  • Kaltschaummatratzen: Diese Matratzen auf Polyester-Basis sind in unterschiedlichen Härtegraden verfügbar. Sie zeichnen sich aus durch bis zu 7 Zonen, die für die einzelnen Körperpartien einen jeweils eigenen Grad an Elastizität bzw. Nachgiebigkeit bieten.
  • Taschenfederkernmatratzen: Der Klassiker unter den Komfortmatratzen ist ebenfalls in unterschiedliche Zonen aufgeteilt. Statt des Materials selbst sorgen Stahlfedern für Elastizität.

Daneben erfreuen sich Betten im Futon-Stil bei jungen Leuten großer Beliebtheit, wobei hier eher das puristisch-moderne Design im Vordergrund steht. Viele dieser Modelle sind ohne Futon-Matratzen erhältlich und eignen sich auch für andere Matratzenarten.

Im Kontrast dazu stehen die optisch recht wuchtig wirkenden Boxspringbetten. Sie gelten als besonders komfortabel und sind ebenfalls in jugendgerechten, schmaleren Ausführungen erhältlich. Die Funktion des Lattenrostes oder Federholzrahmens ist hier ersetzt durch ein integriertes Unterbettgestell mit Federn.

Design bei Jugendbetten: Modern und neutral halten länger

Jugendbett Mädchen Baldachin Romantisch
 

Die meisten Hersteller von Jugendbetten konzentrieren sich auf moderne Formen, die zu allen Stilrichtungen passen. Im Teenager-Alter sind es häufig eher die Mädchen als die Jungs, die auf die eine oder andere Besonderheit größeren Wert legen. Dann können auch mal Jugendbetten mit einem Baldachin, mit romantischen Dekoren oder in bestimmten Farben auf dem Wunschzettel stehen. Doch generell geht es den meisten Jugendlichen und Eltern bei Jugendbetten eher um funktionale Aspekte. Ein zeitloses, modernes Design, das bereits erwachsen genug wirkt, gilt dann meistens auch als cool genug. Als Eltern können Sie daher beim Kauf eines Jugendbettes eine vorausschauende Rolle einnehmen. Eines Tages wird der Nachwuchs seine erste eigene Wohnung beziehen. Dann kann es sich als großer Vorteil erweisen, wenn ein zentraler Einrichtungsgegenstand wie das Bett auch den Ansprüchen des jungen Erwachsenen vorerst noch genügt. Einige Details spielen bereits eine wichtige Rolle, wenn Teenager vom Kinderbett ins Jugendbett wechseln.

Konstruktive Details von Jugendbetten und sinnvolles Zubehör

Das Kind haben Sie noch pünktlich ins Bett geschickt, um ein erlebnisreichen und spannender Tag zu beenden. Bei Jugendlichen funktioniert das in der Form natürlich nicht mehr. Sie hocken freiwillig auf dem Bett, um Musik zu hören, zu lesen, auf dem Smartphone zu daddeln oder mit Freunden zu quatschen. Abends schauen sie gerne vom Bett aus fern, falls ein TV-Gerät vorhanden ist. Diesen Gewohnheiten sollten einige Details am oder für das Jugendbett entsprechen:

  • Matratzen-Auflagen:
    Unter hygienischen Gesichtspunkten sind zum Beispiel waschbare Topper als Matratzenschutz ideal.
  • Kopfteil:
    Entweder verfügt das Bett bereits über ein Kopfteil zum Anlehnen oder es ist vielleicht als Zubehör für Jugendbetten zusätzlich bestellbar.
  • Tageskissen:
    Kissen sind dekorativ und ersetzen tagsüber das Kopfkissen der Bettwäsche. Bei Betten ohne Kopfteil können sie auch als Rückenlehne zum Einsatz kommen.

Planen Sie den Schritt vom Kinder- ins Jugendzimmer mit einem schönen Jugendbett, das zum Lifestyle und Geschmack Ihres Nachwuchses passt!

Ihr Kontakt zu uns