• Seite drucken

HÖFNER HF15 Klassik Konzert-Gitarre 4/4

 0,0 / 5,0(0 Produktbewertungen)

Konzert-Gitarre 4/4, natur

Nur noch 9 verfügbar bei shop2rock GbR

Verkauf durch

shop2rock GbR

shop2rock GbR

89%
Kundenzufriedenheit
(74 Shopbewertungen)
439,00 € Preise inkl. ges. MwSt. versandkostenfrei
Versandfertig: in 3 Tagen
Versand durch: DHL

Produktbeschreibung

  • Decke: Massive deutsche Fichtendecke
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander
  • Mensur cm: 65
  • Sattelbreite mm: 50
  • Mechaniken: Gold
  • Mechaniken-Drehknöpfe: Perlmutt (Kunststoff)
  • Lackierung/Finish: Antiquegold-hochglanz
Bestes, ausgesuchtes Fichtenholz ist Höfners Gitarrenbauern für die Decke einer HF-Konzertgitarre gerade gut genug. Wird das Instrument regelmäßig gespielt, entwickelt sich die massive Fichtendecke im Laufe der Zeit tonlich weiter, ähnlich einem guten Wein, der nach einigen Jahren seine volle Reife erlangt hat. Höfner Konzertgitarren haben bereits viele begehrte Auszeichnungen erhalten, etwa den Deutschen Musikinstrumentenpreis und mehrere Empfehlungen der EGTA (European Guitar Teachers Association). Doch damit gaben sich Höfner nicht zufrieden. In zahlreichen Testserien erprobten die Gitarrenbaumeister immer wieder konstruktive Veränderungen und ihre Auswirkungen auf den Klang. Das Ergebnis ist die HF- und die HZ-Serie: wertbeständige Instrumente, die klanglich und verarbeitungsmäßig ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

1887 in Schönbach vom Geigenbaumeister Karl Höfner gegründet, entwickelte sich das Unternehmen zu Deutschlands größtem Hersteller auf dem Gebiet der Streich- und Zupfinstrumente. Handwerkliches Können rechtfertigte schon vor dem Ersten Weltkrieg einen Ruf, der weit über die Grenzen Deutschlands hinausreichte. Als 1919 und 1921 die beiden Söhne Josef und Walter Höfner ins väterliche Geschäft eintraten, war die akustische Gitarre bereits ein fester Bestandteil der Produktion. Höfner Konzertgitarren setzten schon damals Maßstäbe in einem Markt, der von den Wandergitarren der 20er und 30er Jahre bestimmt war. Diese qualitative Marktführerschaft konnte Höfner in den folgenden Jahrzehnten noch ausbauen. Bis heute gingen mehr als zwei Millionen Streich- und Zupfinstrumente, vom Schüler bis zum Meisterinstrument, von Bubenreuth aus in alle Welt. Ein Exportanteil von über 75% der Produktion kennzeichnet die hervorragende Stellung der Stellung der Karl Höfner GmbH & Co. KG auf dem Weltmarkt.
Seite melden
Ihr Kontakt zu uns