Hitzeschutzspray - Für schönes, gesundes Haar

Hitzeschutzspray - Top Produkte kaufen | Allyouneed.comHitzeschutz

Auswahl verfeinern

in  Pflegeprodukte:
Aktuelle Angebote eingrenzen:

zurücksetzen

Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Versandkosten eingrenzen:

zurücksetzen

Blonde Frau mit Hitzeschutzspray vor weißem Hintergrund

Hitzeschutzspray - Was ist das eigentlich?

Stylinggeräte sind für die meisten von uns aus dem Badezimmer überhaupt nicht mehr wegzudenken. Eine gepflegte Haarpracht ist schließlich wichtig. Nur, wer mit seiner Frisur zufrieden ist, fühlt sich auch wirklich wohl. Unsere Haare sind jedoch extrem empfindlich und mögen es weder, wenn sie zu sehr gerubbelt oder zu grob gekämmt bzw. gebürstet werden, noch können sie hohe Temperaturen gut vertragen. Geräte wie Fön, Lockenstab oder Glätteisen - vor allem letzteres – erreichen schnell mal extrem hohe Temperaturen. Bei Glätteisen, die über 200°C heiß werden, kann man daher schnell mit Haarschäden rechnen. Und wer hat schon gerne trockene, spröde, brüchige Haare? Hitzeschutz für Haare schafft hier Abhilfe.

Ein Hitzeschutzspray wirkt gegen zu viel Hitze, weil sich in seinen Inhaltsstoffen temperaturbeständige Substanzen befinden. Sie umgeben das Haar quasi mit einem Schutzschild, so dass die Hitze abgefangen wird, bevor sie das Haar schädigen kann. Meistens befinden sich außerdem auch Silikone im Hitzeschutzspray, welche ebenfalls temperaturbeständig sind und dafür sorgen, dass sich das Haar weicher anfühlt und sich besser durchkämmen lässt.

Weißer Föhn und Hitzeschutzspray auf rosafarbenem Handtuch

Warum macht Hitze die Haare überhaupt kaputt?

Die äußere Haarschicht ist aus lauter kleinen Schüppchen aufgebaut, die man sich in etwa wie einen Tannenzapfen vorstellen muss. Wird geglättet, sorgt die große Hitze dafür, dass die Haare regelrecht verbrennen. Die Hautschuppen werden beschädigt und der Glanz verschwindet - die Folge sind trockene, brüchige Haare mit Spliss. Noch schlimmer wird dies, wenn die Haare im feuchten oder nassen Zustand geglättet werden. Dann nämlich hat sich die Schuppenschicht der Haare noch nicht geschlossen, das Wasser verdunstet schlagartig und die Schüppchen werden im schlimmsten Fall beschädigt oder herausgerissen.

Hitzeschutz für die Haare - Kleine Produktkunde

Es gibt verschiedene Formen von Hitzeschutz für die Haare. Gängig ist Hitzeschutzspray, welches auch von der Anwendung her am einfachsten sind. Man sprüht es einfach ins Haar und kann direkt danach mit dem Styling loslegen. Alternativ gibt es aber auch Fluid, Creme und Gel, um die Haare vor zu hoher Hitzeeinwirkung zu schützen. Letztlich entscheidet die persönliche Vorliebe darüber, für welche Art von Hitzeschutz man sich entscheidet - eine Qualitätsunterschied gibt es nicht. Ein Hitzeschutzspray lässt sich aber erfahrungsgemäß am einfachsten verteilen und ist daher auch besonders beliebt.

Es gibt auch Hitzeschutzspray mit einem leicht festigenden Effekt. Dies kann durchaus praktisch sein, wenn man sich eventuelle weitere Produkte wie Haarfestiger sparen möchte.

Es ist zwar immer gut, wenn man von der besten Freundin eine Empfehlung für ein gutes Hitzeschutzspray bekommt. Dennoch kann es passieren, dass das Spray, welches bei anderen Personen hervorragende Ergebnisse bewirkt, bei einem selber nur mäßige Erfolge bringt. Das Haar wird spröde oder noch trockener, mitunter auch fettig oder strähnig. Hier hilft nur ausprobieren, welches Hitzeschutzspray für das eigene Haar am besten geeignet ist, denn: Jedes Haar ist anders und Bedarf einer individuellen Pflege.

Hitzeschutzspray richtig anwenden

Die Anwendung von Hitzeschutzspray ist ganz einfach. Es kann direkt ins Haar gesprüht werden. Handelt es sich hingegen um ein Fluid oder um eine Creme, dann werden wenige Tropfen auf die Handflächen gegeben, gut auf den Händen verteilt und dann zunächst gut ins Haar eingearbeitet. Grundsätzlich sollten eher die Längen und die Spitzen mit Hitzeschutzspray versorgt werden als die Ansätze. Wer aus Versehen zu viel erwischt, muss damit rechnen, dass die Haare schnell fettig und strähnig aussehen. Die richtige Dosierung ist daher besonders wichtig. Damit das Hitzeschutzspray auch wirklich gut verteilt ist, empfiehlt es sich, die Haare nach der Einarbeitung nochmals komplett durchzukämmen.

Grundsätzlich wird Hitzeschutzspray entweder in handtuchtrockenem Haar oder in ganz trockenem Haar verwendet. Die Anwendung in nasserem Haar ist nicht empfehlenswert - also vor dem Styling immer die Haare trocknen. Ob man dies mit dem Fön oder durch Trocknen an der Luft erreicht, bleibt dabei jedem selber überlassen.

Hitzeschutzspray - Was Sie sonst noch wissen sollten

Blonde Frau mit Glätteisen

Wer sein Haar täglich glättet oder mit dem Lockenstab bearbeitet, sollte Wert legen auf Qualität. Allerdings sind teure Produkte nicht zwingend immer auch besser als günstige. Tatsächlich gibt es Hitzeschutzspray in den unterschiedlichsten Preissegmenten.

Wer sein Haar häufiger durch großen Wärmeeinfluß strapaziert, sollte auf einen Hitzeschutz nicht verzichten. Dennoch gibt es auch noch ein paar andere weitere Dinge, die man beherzigen sollte, damit das Haar gesund und glänzend aussieht:

  • Niemals nasse Haare glätten.
  • Nicht an den nassen Haaren zerren! Dies kann das Haar schädigen.
  • Die Temperatur von Fön oder Glätteisen so niedrig wie möglich wählen.
  • Bei mehrmaligem Glätten einer Strähne wird das Spray nach und nach wieder abgetragen, also am besten gegebenenfalls nachsprühen.

Fazit: ohne Hitzeschutz sollte unser Haar nicht gestylt werden. Mit Hitzeschutzspray und ähnlichen Hitzeschutzprodukten schützen Sie Ihr Haar vor dem Austrocknen und somit zugleich vor Spliss-Anfälligkeit. Ihre Haare werden es Ihnen danken!

Bei Allyouneed finden Sie neben Hitzeschutzspray natürlich auch noch viele weitere Haarpflegeprodukte, von Shampoos, über Spülungen & Kuren bis hin zu Spezialpflegeprodukten. Stöbern Sie durch unser riesiges Angebot und entdecken Sie Ihre neuen Styling-Lieblinge!

Ihr Kontakt zu uns