• Seite drucken

DETIA - Schneckenkorn - 300 g Streudose

 0,0 / 5,0(0 Produktbewertungen)

300 g Streudose | Anwendungsfertiger, fein granulierter Streuköder gegen Nacktschnecken | im Salat- und Kohlgemüsebau, bei Erdbeeren und Zierpflanzen, bei Getreide und Raps. | sta...

Mehr als 10 verfügbar bei Zoo & Gartenbedarf München

Verkauf durch

Zoo & Gartenbedarf München

Zoo & Gartenbedarf München

97%
Kundenzufriedenheit
(89 Shopbewertungen)
5,90 € (19,67 €/Kilogramm) Preise inkl. ges. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Versandfertig: in 2 Tagen
Versand durch: DHL

Produktbeschreibung

  • 300 g Streudose
  • Anwendungsfertiger, fein granulierter Streuköder gegen Nacktschnecken
  • im Salat- und Kohlgemüsebau, bei Erdbeeren und Zierpflanzen, bei Getreide und Raps.
  • staubarm - nahezu regenfest - bessere Dosierung und Ausbringung
  • Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig.

Durch die Wirkung des Produktes als Fraß- und Kontaktmittel tritt ein schneller Bekämpfungserfolg ein. Methaldehyd wirkt schädigend auf die Schleimzellen der Schnecken. Hautschutz, Fortbewegung und Verdauung sind dadurch gestört und führen schließlich zu Verenden der Schnecken.

  • wirkt nur auf die Schnecken und schützt die Bodenpopulation
  • wird im Boden biologisch in Kohlendioxid und Wasser abgebaut
  • ist keine Gefahr für Igel
  • enthält einen Bitterstoff als Repellent zum Schutz bei Aufnahme von Hunden und Katzen
  • ist intensiv dunkelblau und wird von Vögeln dadurch nicht aufgenommen
Anwendung:

Bei Schneckenbefall Detia-Schneckenkorn dirket aus der Packung laut den angegebenen Aufwandmengen ausstreuen. Für Salat- und Kohlgemüseanbau, sowei bei Erdbeeren und Zierpflanzen.

Aufwandmenge bei Erdbeeren, Salat und Zierpflanzen: 0,6 g/m² (20 Körner pro m²).

Wirkstoffe:

60 g/kg Metaldehyd

Hinweise:
Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanweisung.

Zul.-Nr.: 033274-60

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Insbesondere gilt, dass Pflanzenschutzmittel im Freiland nur auf Flächen verwendet werden dürfen, die landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden.

Seite melden
Ihr Kontakt zu uns