Decken: Wichtige Heimtextilien für viele Einsatzbereiche

An einem kalten Winterabend kuscheln Sie sich auf dem Sofa gerne in eine Decke, während Sie eine Tasse Tee oder Glühwein von innen aufwärmt. In Ihrem Bett können Sie ohne Ihre Schmusedecke nicht einschlafen. Wenn Gäste zum Abendessen kommen, legen Sie besonderen Wert auf schöne Tischdecken. Decken sind viel mehr als nur ein Stück Stoff, das eine bestimmte Funktion erfüllt. Decken gehören zu unserem Alltag und erhöhen unser Wohlbefinden auf mannigfache Weise.

Entdecken Sie hier, worauf es bei der Auswahl von Decken ankommt!

Decken in großer Auswahl | Allyouneed.comDecken

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Heimtextilien :
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Grau
    • Braun
    • Beige
    • Blau
    • Rot
    • Weiß
    • Bunt
    • Grün
    • Schwarz
    • Rosa
    • Gelb
    • Lila
    • Orange
    • Silber
    • Türkis

    zurücksetzen

    Kuschelige Decken ergänzen die Wohnlandschaft perfekt und halten wohlig warm an einem kühlen Abend.
     

    Inhaltsverzeichnis:

    Decken können mehr als nur den Körper wärmen

    Im Prinzip handelt es sich bei Decken aller Art um ein großes Stück Stoff, das verschiedene Funktionen erfüllt. Bettdecken verfügen meist über eine Füllung, die Feuchtigkeit weiterleitet und den wichtigen Temperaturausgleich während des Schlafs gewährleistet. Wohndecken dagegen bestehen aus einem weichen Material, das an kühlen Tagen und Nächten Frieren vorbeugt. Während diese beiden Arten von Decken in erster Linie für zusätzliche Wärme sorgen, sind Babydecken die Unterlage für erste Krabbelversuche. Tagesdecken garantieren, dass Ihr Schlafzimmer immer picobello aufgeräumt aussieht und können durch ihre Größe einen wichtigen Beitrag zur gesamten Ausstrahlung dieses Raumes beitragen. Tischdecken gehören zur abendländischen Esskultur. Seit dem Mittelalter bedecken wir hierzulande Esstische mit Stoff, der das blanke Holz verhüllt. Bei festlichen Anlässen ist es üblich, die besten Tischdecken zu präsentieren – oft verschönt mit Mitteldecken oder einem Tischläufer.

    Bettdecken: Das Material für süße Träume

    Die richtigen Decken im Schlafzimmer garantieren süße Träume.
     

    Während Sie auch ohne Tischdecken mühelos überleben, sieht die Sache bei Bettdecken anders aus. Diese Decken gehören zu den wichtigsten Heimtextilien. Ohne Decken wäre Schlafen in unseren Breitengraden ausgesprochen ungemütlich, außer Sie würden Ihr Schlafzimmer auf tropische Temperaturen aufheizen. Diese Decken können mit verschiedenen Materialien gefüllt sein. Daunen und Federn sind die klassische Füllung. Sie leiten Feuchtigkeit gut weiter und halten warm, ohne einen Hitzestau auszulösen. Allerdings haben sie den Nachteil, dass sie sich nicht gut in der Waschmaschine reinigen lassen. Allergiker sollten deshalb zu Decken mit modernen Hohlfasern greifen. Sie überstehen eine 60-Grad-Wäsche problemlos und zeichnen sich durch guten Feuchtigkeitstransport aus. Während in Deutschland Federbetten nach wie vor die Regel sind, schlafen unsere europäischen Nachbarn oft mit einer Wolldecke über einem Bettlaken aus Baumwolle. Wolle hält besonders gut warm, kann aber die Haut reizen. Das Baumwolltuch verhindert deshalb den direkten Kontakt mit der Haut.

    Wohndecken, wenn ein kühler Wind weht

    Sie gehören zu den Menschen, die schnell frösteln? In diesem Fall wissen Sie kuschelige Decken im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer zu schätzen – besonders, wenn es draußen stürmt und schneit. Leichte Fleecedecken haben in den vergangenen Jahren den Markt erobert, weil sie pflegeleicht sind und wunderbar warm halten. Sie lesen gerne im Bett, halten aber Ihr Schlafzimmer kühl? In diesem Fall sind diese Decken ideal, um ihre Schultern zu wärmen. Weiche Decken aus Mikrofasern sind federleicht und besonders preisgünstig. Ein Plaid aus Wolle bleibt die klassische Kniedecke, die am Kamin oder auf dem Sofa den Körper umschmeichelt. Ein Plaid ist eine kleinformatige Wolldecke mit Karomuster, die in Schottland Einheimische bei Wanderungen durch die Highlands vor Regen und Schnee schützte. Strickdecken sind leichte Versionen von Wolldecken und Baumwolldecken, die sich besonders gut für Übergangstage eignen.

    Babydecken: Unverzichtbare Begleiter

    Was wäre ein romantisches Picknick ohne Decken, die den Esstisch ersetzen?
     

    Der Temperaturausgleich von Babys funktioniert noch nicht so gut wie bei Erwachsenen. Deshalb gilt es, bei Säuglingen einen Hitzestau zu vermeiden. Experten raten in den ersten Monaten zu Schlafsäcken statt Decken. In einem Schlafsack kann sich ein Baby nicht verheddern. Der Temperaturausgleich funktioniert besser als bei einer Decke, weil der Schlafsack den Säugling rundum wärmt, während die Arme aus dem Schlafsack herausragen. Babydecken erfüllen dennoch eine wichtige Funktion. Sie sind unverzichtbare Begleiter für die ersten Krabbelversuche, die sicherheitshalber auf dem Fußboden stattfinden. Deshalb gehören diese Decken auch in den Kinderwagen und die Reisetasche. So sind die Eltern immer für eine Pause gerüstet. Wenn Ihr Baby etwas größer ist, halten diese Decken es nachts schön warm. Für Kinderdecken gelten die gleichen Hinweise wie für Bettdecken. Allergiker sind mit synthetischen Fasern gut beraten, die sich gut reinigen lassen.

    Tischdecken für alle Gelegenheiten

    Häufiger als Bettdecken müssen Sie Tischdecken waschen. Aber was wäre ein festlich gedeckter Tisch ohne Tischdecken? Neben dem Porzellan, dem Silberbesteck und dem Kristall bestimmt diese spezielle Art von Decken den Gesamteindruck einer Tafel. Sie bevorzugen klassisches Weiß mit Hohlsaum? In diesem Fall können Mitteldecken und Tischläufer einen farblichen Akzent setzen und den einen oder anderen Fleck überdecken. Damast ist das klassische Material für Tischdecken. Allerdings handelt es sich dabei um eine Webart, nicht um die Fasern. Damast kann aus Baumwolle, Leinen oder auch Seide bestehen. Die Anordnung der Kettfäden erzeugt bei Damast dezente Muster, die das Licht auf vielfältige Weise reflektieren – ohne vom Glanz des Geschirrs und der Gläser abzulenken. Kunstfasern eignen sich besonders gut für eine Gartentischdecke, da sie lichtecht und wetterbeständig sind. Tischbänder sind moderne Versionen von Tischläufern, die Sie als Meterware bekommen. Entdecken Sie hier hochwertige Decken für Ihr Zuhause!

    Ihr Kontakt zu uns