Mit Bordüren Akzente setzen

Bordüren – Jetzt günstig online kaufen | Allyouneed.comBordüren

Auswahl verfeinern

in  Bauen & Renovieren:
Marke eingrenzen:

zurücksetzen

Preis eingrenzen:

zurücksetzen

Weiße Strukturbordüre neben Malerpinsel

Bordüren für jedes Zimmer

Im Bereich der Wandgestaltung werden unter der Bezeichnung Bordüre schmale Farb- und Tapetenstreifen verstanden, mit denen sich Räume individuell gestalten lassen. Sie sind mit zahlreichen Motiven und Mustern erhältlich und ermöglichen mit wenig Aufwand schöne Akzente auf unifarbenem und bereits gemustertem Untergrund. Besonders groß ist die Auswahl an Bordüren für Kinder- und Spielzimmer. Sie sind farbenfroh gestaltet und zeigen niedliche Illustrationen von Tieren oder wohlbekannten Charakteren wie Winnie Pooh und Hello Kitty. Auch andere Räume lassen sich mit den Tapetenstreifen individuell gestalten. Der Küche verleihen Sie mit thematisch passenden Bordüren mit Motiven wie Obst, Gemüse, Kräutern, Geschirr oder Kaffeespezialitäten ein wohnliches Ambiente. Für Wohn- und Schlafzimmer bieten sich schöne Musterbordüren an, in denen sich das Farbkonzept des Raumes wiederfindet. Entdecken Sie die Bordüren auf dem Online-Marktplatz Allyouneed.com und überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Designs.

 

Wirkung von Bordüren

Klassischerweise werden Bordüren waagerecht auf unterschiedlichen Höhen an der Wand angebracht. Hohe Wände lassen sich durch diese Aufteilung in zwei Bereiche teilen. Um schöne Akzente zu setzen, müssen Sie die Tapetenbordüren jedoch nicht unbedingt waagerecht anbringen. Sie eignen sich beispielsweise auch gut, um Fenster und Türen einzurahmen. Durch eine senkrechte Anbringung lassen sich große Räume in mehrere Wohnbereiche unterteilen. Ebenfalls praktisch: Mithilfe einer Bordüre lassen sich kleine Makel auf der Wand effektiv kaschieren.

Möchten Sie Bordüren kaufen, um ein oder mehrere Zimmer individuell zu gestalten, finden Sie auf Allyouneed.com eine große Auswahl verschiedener Designs von Herstellern wie AS Creation, P+S International und Norwall.

 

Bordüren selbst anbringen: So macht man’s

Das Anbringen einer Bordüre ist mit etwas handwerklichem Geschick auch Laien möglich. Es stehen mehrere Techniken zur Verfügung, mit denen man Bordüren anbringen kann:

  • zwischen zwei Tapetensegmenten
  • auf einer bereits vorhandenen Tapete
  • als selbstklebende Bordüre

Tapezieren Sie die gesamte Wand, bietet es sich an, die Bordüre zwischen zwei Tapetensegmenten direkt auf der Wand zu befestigen. Zeichnen Sie dazu zunächst den Bordürenverlauf auf der Wand an. Im Anschluss tapezieren Sie das Tapetensegment oberhalb der Bordürenmarkierung. Den Tapetenüberstand entlang der Markierung entfernen Sie mithilfe einer Tapezierschiene. Den unteren Teil der Tapete setzen Sie etwa 5 mm über der Markierung an. Setzen Sie nun den oberen Rand der Bordüre bündig an und befestigen Sie diese. Mit einem einfachen Doppelschnitt unterhalb des Ziersteifens schneiden Sie den Überstand des unteren Tapetensegments ab.

Bordüren lassen sich auch auf bereits tapezierten Wänden befestigen. Dabei ist jedoch zu beachten: Die Tapeten dürfen nicht zu grob strukturiert sein. Mindestens 60 % der Auflagefläche sollten festen Kontakt mit der Tapete haben.

Selbstklebende Bordüren stellen eine weitere Möglichkeit dar, Wände zu verzieren. Ist der Untergrund sauber, trocken und eben, lassen sie sich mithilfe einer Rakel anbringen. Anders als bei der Befestigung mit Kleister kann die Position der selbstklebenden Elemente jedoch nicht nachträglich korrigiert werden.

 

Tipps zur Befestigung von Bordüren

  • Bereiten Sie den Untergrund vor. Er muss trocken, fest und sauber sein. Vorhandene Löcher sollten mit einem Füllstoff ausgebessert werden. Bei Vliesbordüren empfiehlt es sich, bei direktem Wandauftrag vorab eine Grundierung auf der Wand aufzubringen, da diese Art Bordüre leicht durchscheinend ist.
  • Messen Sie die Bordürenfläche im Vorfeld exakt aus und zeichnen Sie sie vor. Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abständen die Entfernung zur Decke bzw. zum Boden, um eine gerade Orientierungslinie zu erhalten. Wasserwaage, Zollstock, großes Messlineal und Bleistift helfen dabei.
  • Stimmen Sie den Tapetenkleister auf die Bordüre ab. Vliesbordüren lassen sich auf dem Tapeziertisch mit Kleister bestreichen oder direkt auf der vorgekleisterten Wand anbringen. Papierbordüren müssen ebenso wie Papiertapeten einweichen. Nutzen Sie dafür einen feuchten Schwamm. Nach etwa vier bis fünf Minuten bringen Sie die Bordüre an der Wand an und streichen sie mit einer Fellwalze glatt.
  • Legen Sie zunächst nur die Oberkante der Tapetenbordüre an der Orientierungslinie an und drücken Sie sie fest. Ist sie gerade ausgerichtet, drücken Sie auch den unteren Teil der Bordüre fest.
  • Entfernen Sie Kleister, der unter der Bordüre hervortritt, umgehend mit einem feuchten Tuch oder einem feuchten Schwamm.
  • Entfernen Sie Lufteinschlüsse vorsichtig mithilfe einer Moosgummirolle.
  • Treffen zwei Bordüren im rechten Winkel aufeinander, empfiehlt es sich, einen Gehrungsschnitt zu machen, um die Muster optimal miteinander zu verbinden. Dabei wird jedes Ende mit einem 45-Grad-Winkel versehen.

Möchten Sie die Gestaltung Ihrer Räume ab jetzt selbst übernehmen, können Sie auf Allyouneed.com Bordüren online bestellen. Überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Angebot und dem schnellen Versand.

Ihr Kontakt zu uns