Kein Heimwerkerhaushalt ohne Bohrmaschine

Bohrmaschine | AllyouneedBohrmaschinen & Schrauber

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Blau
    • Grün
    • Rot
    • Gelb

    zurücksetzen

    Bohrmaschinen Marken

    Einhell Logo Makita Logo Bosch Logo Festool Logo DeWalt Logo Black Decker Logo Ryobi Logo Hitachi Logo Fein Logo

    Marken der Kategorie Bohrmaschinen & Schrauber

    Die Bohrmaschine sollte in keinem Haushalt fehlen

    Welche Bohrmaschine darf’s denn sein?

    Seit der Erfindung der elektrischen Handbohrmaschine von Wilhelm Emil Fein im Jahr 1895 haben sich die Geräte stark weiterentwickelt. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Formen und zum Teil auch mit unterschiedlichen Funktionen. Wenn Sie eine neue Bohrmaschine kaufen wollen, sind Sie als Laie aufgrund der enormen Auswahl und der vielen Fachbegriffe schnell überfordert. Wir bringen Licht ins Dunkel und erklären Ihnen, was Sie über Bohrmaschinen wissen sollten. Dann fällt die Wahl eines neuen Modells auch deutlich leichter.

     

    Die verschiedenen Arten von Bohrmaschinen

    Es gibt im Wesentlichen drei Arten Bohrmaschinen, die sich in ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Funktionen unterscheiden. Sie sollten sich daher im Vorfeld darüber im Klaren sein, für welche Einsatzzwecke Sie das Gerät in erster Linie verwenden wollen.

     

    Der Schlagbohrer

    Das Besondere an diesen Bohrmaschinen ist, dass neben der rotierenden Bewegung eine weitere hinzukommt. Denn Schlagbohrmaschinen verfügen über eine Schlagfunktion, die bei Bedarf hinzugeschaltet werden kann. Mit schnellen Stößen wird das Material somit wesentlich effektiver bearbeitet. Geräte mit einer hohen Schlagzahl (50.000 Schläge/Min und mehr) können somit auch Löcher in härtere Materialien wie Stein, Metall und Mauerwerk bohren. Auch Holz und Fliesen meistern die Schlagbohrer ohne Probleme. Damit die Maschine effektiv bohrt, muss jeweils eine hohe Andruckkraft aufgebracht werden.

     

    Der Bohrhammer

    Wie der Name sagt, verfügen die Bohrhämmer über eine Schlag- bzw. Hammerfunktion. Im Unterschied zu den Schlagbohrern ist die Frequenz deutlich geringer (etwa bei 10.000 Schlägen/Min.), dafür sind die Schläge sehr viel stärker. Somit sind die Geräte besonders für Arbeiten an massiven Materialien geeignet, zum Beispiel Mauerwerk, Stein und Beton. Bei weichen und spröden Materialien sollten die Modelle nur zum Einsatz kommen, wenn sich das Schlagwerk abschälten lasst (Schlagstopp). Ein weiterer Vorteil von Bohrhämmern ist, dass Sie selbst keinerlei Kraft aufwenden müssen, da sich die Geräte von selbst ins Mauerwerk fressen.

     

    Der Bohrschrauber

    Diese Bohrmaschinen bieten eine Doppelfunktion aus Bohren und Schrauben. Der Standardeinsatz ist für das Bohren in Metall und Holz geeignet, während Sie mit dem Schraubendrehereinsatz Schrauben festziehen oder lösen können.

     

    Kombigeräte sind wahre Multifunktionswunder

    Auf unserem Online-Marktplatz finden Sie zahlreiche Modelle, die die verschiedenen Vorteile der unterschiedlichen Arten in einem Gerät kombinieren. Diese Bohrmaschinen können Sie in deutlich mehr Einsatzgebieten verwenden. Das Sortiment wird durch Akkuschrauber ergänzt. Diese eignen sich aber nur zum Festziehen und Lösen von Schrauben. Einige können auch Bohrarbeiten ausführen, dann handelt es sich aber streng genommen um Akku-Bohrschrauber.

     

    Die wichtigsten Begriffe zum Thema Bohrmaschinen

    Ganz einfach durch Holz bohren

    Neben dem Wissen, welche Art Bohrmaschine für welchen Einsatzzweck in Frage kommt, sollten Sie ein paar der wichtigsten Begriffe kennen. Dies wird Ihnen bei der Auswahl weiterhelfen, bevor Sie Ihre Bohrmaschine online kaufen.

    • Nennleistung: Sie gibt die Leistung des Geräts in Watt an. Für normale Heimwerkertätigkeiten sind 500–800 Watt ausreichend. Bei Bohrungen durch sehr harte Materialien kann die Wattzahl auch über die 1000er-Marke hinausgehen. Dies gilt auch, wenn die Durchmesser der Löcher größer sein müssen.
    • Drehzahl: Sie gibt an, wie viele Rotationen der Bohrer pro Minute schafft. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Drehzahl regulierbar ist. Dadurch können Sie sie an das Material anpassen, in das sie bohren wollen.
    • Schlagzahl: Dieser Wert gibt an, wie viele Schläge in der Minute die Maschine maximal absolvieren kann.
    • Zwei-Gang-Getriebe: In dem Fall verfügt die Bohrmaschine über zwei verschiedene Gänge. Ein Gang ist langsamer, dafür aber kräftiger und sehr gut für das Bohren von großen Löchern geeignet. Der kleinere Gang ist schneller und schwächer und daher für kleinere Löcher prädestiniert.
    • Sofort-Stopp: Damit stoppt die Bohrung kurz nach der Auslösung. Das Ergebnis wird so noch genauer und sauberer.
    • Bohrfutter: Dies bezeichnet den Mechanismus, der den verwendeten Bohrer aufnimmt. Es gibt drei verschiedene Arten. Mit dem Schnellspannbohrfutter lassen sich unterschiedlich große Bohrer schnell und ohne zusätzliches Werkzeug einsetzen. Beim Zahnkranzbohrfutter benötigen Sie einen zusätzlichen Bohrschlüssel, um den Bohrer festzuziehen. Dafür gewährleistet die Methode mehr Sicherheit. Das Zahnkranzfutter mit Spannkraftsicherung kommt hingegen nur bei Profi-Modellen zum Einsatz, bei denen Präzision besonders wichtig ist.
    • Der Griff: Einige Bohrmaschinen wiegen 5 Kilogramm und mehr. Daher ist es wichtig, dass Sie diese gut in der Hand halten können. Ganz entscheidend dafür ist der Griff des Geräts. Es gibt drei Griffvarianten: Der Pistolengriff ist am beliebtesten, während der T-Griff bei länger andauernden Arbeiten das Handgelenk schont. Der rechtwinklige Griff wurde für Arbeiten an schwer erreichbaren Stellen konzipiert. Ein Zusatzhandgriff für die zweite Hand erleichtert das präzise und sichere Führen des Geräts. Da Bohrmaschinen stark vibrieren können, dämpfen gepolsterte Handgriffe die Schwingungen und Sie können das Modell ruhiger halten.
    • Bits und Bohreinsätze: Wenn Sie die richtige Maschine für Ihre Zwecke gefunden haben, fehlen nur noch die passenden Bohreinsätze und Bits. Die Bohreinsätze unterscheiden sich in Ihrer Beschaffenheit und sind daher für unterschiedliche Materialien wie Holz, Beton oder Fliesen geeignet. Bei Bits handelt es sich um auswechselbare Schraubereinsätze, die in Akku-Bohrschraubern und Akkuschraubern verwendet werden.
     

    Bei Allyouneed die passende Bohrmaschine kaufen

    Bei Allyouneed finden Sie eine große Auswahl an Bohrmaschinen, Zubehör und Komplettsets. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, für welche Einsatzzwecke Sie das Gerät überwiegend verwenden werden, fällt die Wahl wesentlich leichter. Durchstöbern Sie unseren Online-Marktplatz – bei uns finden Sie viele Bohrmaschinen besonders günstig.

    Ihr Kontakt zu uns