Fahrradbeleuchtung – für jede Gelegenheit gerüstet

Fahrradbeleuchtung günstig kaufen | Allyouneed.comBeleuchtung

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Radsport:
    Aktuelle Angebote eingrenzen:

    zurücksetzen

    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Schwarz
    • Weiß
    • Bunt
    • Rot
    • Silber

    zurücksetzen

    Sicherheit geht vor

    Fahrradbeleuchtung

    Wenn die Tage kürzer werden ist im Straßenverkehr besondere Vorsicht geboten, denn bei Dunkelheit herrschen, je nach Straßenbeleuchtung, zum Teil schlechte Sichtverhältnisse. Für eine sichere Fahrt ist daher eine Fahrradbeleuchtung in Form eines weißen Vorder- und roten Rücklichts unverzichtbar und auch gesetzlich vorgeschrieben. Bis 2013 bestand dabei noch die Pflicht auf fest installierte Fahrradlichter in Form von Dynamos. Doch ein neuer Beschluss ermöglicht heute auch die Verwendung von mobilen Lichtquellen. Diese Stecklichter können leicht und ohne Werkzeug angebracht werden und sind somit eine gute Alternative zum klassischen Dynamo.

    Laut StVZO muss das Vorderlicht so angebracht sein, dass es blendfrei die Straße ausleuchtet, um so entgegenkommende Verkehrsteilnehmer nicht zu irritieren. Das Rücklicht hingegen muss mindestens 25 cm über dem Fahrbahngrund montiert werden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Fahrradleuchten mindestens eine Nennspannung von 6 V und eine Beleuchtungsstärke von 10 Lux aufweisen. Damit können Sie sich ruhigen Gewissens in den Straßenverkehr begeben. Um zusätzlich auf sich aufmerksam zu machen, sind Reflektoren ein wichtiges Element in der Fahrradbeleuchtung. Sie sollten daher an den Speichen eines jeden Fahrrads zu finden sein.

    Für jeden Anlass das passende Licht

    Fahrradlampe

    Ob ausgedehnte Mountainbike-Touren durch die Natur, gemütliche Radausflüge am Wochenende oder die tägliche Fahrt zur Arbeit in der City – jeder nutzt sein Fahrrad für andere Zwecke. Nicht nur das Fahrrad selbst, sondern auch die Fahrradbeleuchtung sollte dementsprechend an die Gegebenheiten angepasst werden. Überlegen Sie also, ob Sie eher übers Land fahren oder sich hauptsächlich auf gut ausgeleuchteten Fahrradwegen befinden. Je nach dem sollten Sie darauf achten, welche Beleuchtungsstärke Sie benötigen. Über die vorgeschriebenen 10 Lux hinaus können Sie mit modernen LED-Leuchten locker über 100 Lux erreichen und Ihre Umgebung so ideal ausleuchten.

    Mehr als nur ein Licht

    Moderne Fahrradleuchten punkten nicht nur mit einer tollen Optik, sondern auch mit unterschiedlichen Funktionen und Zusatzleistungen. So können Sie einige Stecklichter ganz leicht per USB-Anschluss laden und andere haben sogar eine Ladestandanzeige, die verhindert, dass Sie unerwartet im Dunkeln stehen. Außerdem gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, wie Energiesparfunktionen, einen Blinkmodus, der in Gefahrensituationen helfen kann oder ein extra helles Licht. Lassen Sie sich von der großen Auswahl überzeugen und wählen Sie Ihre perfekte Leuchte aus.

    Dynamo oder mobiles Licht – diese Unterschiede gilt es zu beachten

    Um Ihnen die Entscheidung für das richtige Modell zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Arten von Fahrradleuchten vor. Dabei wird zwischen dem klassischen Dynamo, dem Stecklicht mit Batterie und dem Stecklicht mit einem Akku unterschieden.

      Dynamo Stecklicht mit Batterie Stecklicht mit Akku
    Vorteile
    • Kein Laden / Nachkauf von Batterien notwendig
    • Kein Tretwiderstand
    • Geräuschlos
    • Standlicht verfügbar
    • Lange Laufzeit
    • Kein Tretwiderstand
    • Geräuschlos
    • Standlicht verfügbar
    • Geld- und energiesparend
    Nachteile
    • Tretwiderstand
    • Geräuschentwicklung
    • Kein Standlicht verfügbar
    • Nachkauf der Batterien
    • Regelmäßiges Aufladen

    Beim Dynamo gilt dabei grundsätzlich: Licht wird nur solange erzeugt, wie in die Pedale getreten wird. Unterschieden wird hier noch zwischen Seiten- und Nabendynamo. Ein Seitendynamo kann kostengünstig nachträglich ans Fahrrad angebracht werden. Allerdings besitzt er beim Treten auch einen hohen Widerstand und ist deutlich hörbar. Der Nabendynamo hingegen ist teurer und aufwändiger in der Montage, kann dafür jedoch mit einen geringerem Widerstand und geringerer Lautstärke überzeugen.

    Das Gesamtpaket für eine sichere und angenehme Fahrt

    Ob Scheinwerfer in stylischer Optik, klassischer Dynamo oder High-Tech-Klemmlicht – hier finden Sie eine riesige Auswahl an Fahrradbeleuchtung, die Sie sicher durch jede Situation bringen. Profitieren Sie von hochwertigen Markenprodukten, die mit Ihrer Witterungsbeständigkeit eine lange Lebensdauer mit sich bringen. Für noch mehr Orientierung auf jeder Fahrt finden Sie in unserem Shop außerdem GPS-Geräte, die Ihnen stets den richtigen Weg zeigen. Und auch für alle weitere Ausstattung ist gesorgt: Vom neuen Fahrradschloss bis hin zu Taschen und Körben – lassen Sie sich von unserem vielfältigen Angebot überzeugen.

    Ihr Kontakt zu uns