Heizkörper kaufen: das sollten Sie wissen

Heizkörper kaufen | AllyouneedBadheizkörper

Ihre Auswahl

Gesetze Filter

    Auswahl verfeinern

    in  Heiztechnik:
    Marke eingrenzen:

    zurücksetzen

    Preis eingrenzen:

    zurücksetzen

    Versandkosten eingrenzen:

    zurücksetzen

    Farbe eingrenzen:
    • Weiß
    • Bunt
    • Grau
    • Schwarz

    zurücksetzen

    Drei verschiedene Arten von Heizkörpern

    Welchen Heizkörper kaufen?

    Besitzer von Wohneigentum müssen bei Bau, Sanierung, Renovierung oder Reparatur über neue Heizkörper und entsprechendes Zubehör entscheiden. Doch was ist genau zu beachten, wenn Sie Heizkörper kaufen wollen? Welche Heizkörper sind günstig in der Anschaffung und welche günstig im Betrieb? Und welche sorgen für ein besonders angenehmes Raumklima? Bei uns erfahren Sie mehr.

     

    So beeinflussen Heizkörper das Raumklima

    Wollen Sie Heizkörper kaufen, gilt es zunächst, auf die Wärmeübertragung zu achten, da diese das Raumklima entscheidend beeinflusst. Man unterscheidet zwischen:

    • Konvektionswärme
    • Strahlungswärme
     

    Konvektionswärme

    Konvektionswärme entsteht durch Energieübertragung von einem Ort zu einem anderen. Träger dieser Energie ist die Luft. Sie nimmt die Wärme an der Oberfläche der Heizkörper auf, die erwärmte Luft steigt nach oben zur Zimmerdecke. Konvektionswärme erhitzt einen Raum schnell, aber nicht gleichmäßig. Zwischen Boden und Decke kann es zu Temperaturdifferenzen von bis zu 15 Grad Celsius kommen. Ebenfalls zu berücksichtigen ist, dass durch die Zirkulation der Luft innerhalb des Raumes bei schneller Aufheizung ein Zugluftgefühl entsteht und die Luft stark ausgetrocknet wird. Allergiker sollten außerdem beachten, dass durch die Zirkulation vermehrt Staubpartikel aufgewirbelt werden.

     

    Strahlungswärme

    Strahlungswärme erwärmt nicht die Luft selbst, sondern die Körper, die von ihr umgeben sind. Wie bei der Sonnenbestrahlung erwärmt die Luft Gegenstände wie Wände, Möbel und Menschen mittels Infrarotstrahlen. Da keine Luftzirkulation entsteht, sind die Temperaturunterschiede innerhalb eines Raumes geringer. Die Luftfeuchtigkeit bleibt höher und es wird kaum Staub aufgewirbelt. Daraus lässt sich ableiten: Je höher der Anteil an Strahlungswärme, desto höher ist der Heizkomfort. Die weitverbreiteten Plattenheizkörper bieten eine Ausbeute von 50 bis 70 Prozent Strahlungswärme. Noch besser wirken sich Flächenheizungen auf das Raumklima aus, z. B. Fußbodenheizungen.

     

    Der Heizkörper-Vergleich

    Bevor Sie Heizkörper kaufen, müssen Sie sich für eine Art der Wärmeübertragung entscheiden. Es sind auch energetische, finanzielle und gestalterische Aspekte zu beachten. Auch Sonderformen, die neben ihrer eigentlichen Heizfunktion eine funktionale oder gestalterische Aufgabe übernehmen – etwa Handtuchtrockner oder Raumteiler im Badezimmer – können in Betracht gezogen werden. Ebenso werden Design-Heizkörper angeboten, die auch stilbewussten Geschmäckern gerecht werden. Mit den folgenden Steckbriefen können Sie sich über verschiedene Arten von Heizkörpern informieren:

     

    Plattenheizkörper

    • Bestehen aus glattem oder profiliertem Stahlblech
    • Wärmeplatten werden von heißem Wasser durchströmt
    • Ausmaß an Strahlungswärme beträgt 50 bis 70 Prozent
    • Kompakt, platzsparend und leicht
    • Benötigt wenig Energie zur Beheizung von Durchlaufwasser
    • Die Heizkörper sind günstig in der Anschaffung
     

    Röhrenheizkörper

    • Unterscheidung anhand der Heizkörperelemente (2 bis 6)
    • Durch mehrreihige Anordnungsmöglichkeiten gute Anpassung an Raumgegebenheiten
    • Anteil der Strahlungswärme beträgt 50 Prozent
    • Sonderformen wie Handtuchtrockner, Raumteiler und Speziallösungen für Rund- und Eckbauten erhältlich
    • Geringer Reinigungsaufwand aufgrund fehlender Verblendung
     

    Flächenheizungen

    • Heizflächen nicht sichtbar, z. B. bei Fußbodenheizungen
    • Angenehmes Raumklima durch Strahlungswärme
    • Gleichmäßige Wärmeverteilung
    • Keine Luftaustrocknung und Staubaufwirbelung
    • Niedrige Vorlauftemperatur erforderlich, daher mit alternativen Heizformen kombinierbar
    • Hohe Investitions- und Wartungskosten
     

    Konvektoren

    • Wasserführende Rohre und Lamellen aus Aluminium, Kupfer oder Stahlblech
    • Hoher Anteil an Konvektionswärme
    • Schnelle Erwärmung der Luft
    • Staubaufwirbelung durch trockene, zirkulierende Luft
    • Hohe Anschaffungskosten
    • Schwer zu reinigen

    Auf dem Online-Marktplatz von Allyouneed können Sie verschiedene Heizkörper kaufen. In der Kategorie Heiztechnik finden Sie außerdem weitere technische Geräte zum Heizen wie Wärmepumpen, Solaranlagen und Ölheizungen.

     

    Tipp: Reinigen Sie Ihre Heizkörper regelmäßig. Da festgesetzter Staub die Heizleistung um bis zu 30 Prozent mindern kann, empfiehlt es sich, alle 3 bis 5 Jahre eine gründliche Reinigung vorzunehmen. Allergiker sollten dies häufiger tun, vor allem bei Konvektoren und Röhrenheizkörpern. Durch den hohen Anteil an Konvektionswärme kommt es durch die Luftzirkulation schnell zu Aufwirbelungen.

     
    Wandheizkörper mit Handtüchern im Badezimmer

    Platzsparend und praktisch: Bad-Heizkörper

    Das deutsche Durchschnittsbad ist 7,8 Quadratmeter groß – wenig Raum, den man entsprechend effizient nutzen sollte. Wandheizkörper nehmen wenig Platz ein und dienen bei entsprechender Gestaltung gleichzeitig als praktischer Handtuchtrockner. Um den Handtüchern Halt zu geben, besitzen die meisten Heizrippen. Alternativ erhalten Sie auch plane Modelle, die dank horizontalen Schlitzen oder Bügeln Platz zum Aufhängen von nassen Handtüchern lassen. Bad-Heizkörper lassen sich mit Wasser oder Strom betreiben. Neben Modellen, die sich auf eine Betriebsart beschränken, gibt es auch solche, die den Mischbetrieb ermöglichen. Bleibt die Zentralheizung in den warmen Monaten des Jahres aus, müssen Sie mit einem Kombigerät auch im Sommer nicht auf die komfortable Handtuchheizung verzichten. Möchten Sie Bad-Heizkörper online bestellen, finden Sie auf Allyouneed eine große Auswahl an Geräten führender Hersteller wie Kermi und Anapont.

     

    Praktisches Zubehör für Heizkörper online kaufen

    Früher waren Heizkörper standardmäßig mit mechanischen Heizkörperventilen ausgestattet. Diese lassen sich vergleichsweise umständlich bedienen und sind mitunter sogar unwirtschaftlich. Die Alternative: modere Thermostatventile mit zahlreichen Zusatzfunktionen. Das Nachrüsten wirkt sich positiv sowohl auf den Bedienkomfort als auch auf die Energiekosten aus.

    Die Thermostate messen die Temperatur und zeigen diese auf das Grad Celsius genau an. Ebenso fein erfolgt die Einstellung der Raumtemperatur. Einige Modelle besitzen im Thermostatkopf einen kleinen Computer, in dem Sie verschiedene Ein- und Ausschaltzeiten einspeichern können. So hat das Wohnzimmer bei Ihrem Eintreffen bereits Wohlfühltemperatur, ohne dass Sie den ganzen Tag dafür heizen müssten. Ein Elektromotor sorgt dafür, dass zu dem gewünschten Zeitpunkt die für die gewünschte Temperatur benötigte Wassermenge zur Verfügung steht.

    Einen Schritt weiter gehen Sie mit intelligenten Thermostaten. Nach einer kurzen Lernphase stellen sich diese automatisch auf das Verhalten der Hausbewohner ein. Zudem können sie per Internetzugriff von überall aus bedient werden. Um Energie zu sparen besitzen einige Modelle eine automatische Fenstererkennung. Sind Fenster oder Türen geöffnet, regeln sie die Heizung automatisch herunter. Mit einem Funkthermostat steuern Sie verschiedene Heizkörper in der Wohnung zentral oder schalten diese mit nur einem Knopfdruck beim Verlassen der Wohnung aus. Möchten Sie sich ein modernes Thermostat für Heizkörper kaufen, werden Sie auf Allyouneed fündig.

    Ihr Kontakt zu uns